Responsive image Audio

Philips Fidelio X3 - Die neue Generation…

Foto © TP Vision

Er liefere ein Klangbild, das einem Konzertsaal gleiche, einem Konzertsaal für die Ohren, der immer und überall mit dabei ist, so beschreibt Philips die neueste Generation seines Over-ear Kopfhörers der Philips Fidelio Familie, den neuen Philips Fidelio X3.

Kurz gesagt...

Schon seit jeher galten jene Kopfhörer, die bei Philips den Beinamen Fidelio trugen, als besondere Lösungen, dies soll natürlich auch für den neuen Philips Fidelio X3 gelten.

Wir meinen...

Den neuen Philips Fidelio X3 beschreibt der Hersteller als Lösung, die wie ein Konzertsaal für die Ohren sei, der jedwedes Detail der Musik darbieten könne, wobei es sich um einen so genannten Over-ear, also einen das Ohr umschließenden Kopfhörer offener Bauweise handelt. Man habe bei der Entwicklung auf eine besonders transparente Abstimmung geachtet, zudem auf feinste Materialien gesetzt und will einen hohen Tragekomfort garantieren.
Hersteller:TP Vision
Vertrieb:TP Vision
Preis:€ 349,-

Von Michael Holzinger (mh)
27.01.2020

Share this article


Die Marke Philips war über Generationen hinweg ein Synonym für einen Konzern, der sehr, sehr breit aufgestellt war und somit in den verschiedensten Produktsegmenten eine echte Größe darstellte. Diese Zeiten sind längst vorbei, denn von dem ehemaligen Giganten blieb nach zahlreichen Umstrukturierungen, Aufsplitterungen und diversen Übernahmen eigentlich nur sehr, sehr wenig über. So manches Produkt, auf dem Philips drauf steht, hat somit letztlich eigentlich rein gar nichts mehr mit dem ehemaligen holländischen Giganten zu tun. Dieser lagerte zahlreiche Sparten komplett aus und beschränkte sich allein auf die Lizenzvergabe. Dies gilt etwa für die Kopfhörer, die nunmehr unter dem Markennamen Philips präsentiert werden, tatsächlich aber aus dem Hause TP Vision stammen.

TP Vision ist jener Konzern, der seit Jahr und Tag auch für die Fernseher der Marke Philips verantwortlich zeichnet. Nachdem die Audio-Sparte von Philips zunächst an Gibson Innovations ging, diese aber in die Insolvenz schlitterten, landeten die Markenrechte letztlich nun ebenfalls bei TP Vision. TP Vision will nun den Sektor wieder aufleben lassen und präsentiert daher eine Reihe neuer Lösungen, darunter auch einen Kopfhörer, der mit dem Namen Philips Fidelio X ein durchaus schweres Erbe antritt, denn schließlich gilt besagter Name Philips Fidelio X seit jeher stets als ausgewiesenes Flaggschiff im Bereich Over-ear Kopfhörer, und dies soll auch für die neueste Generation in Form des neuen Philips Fidelio X3 gelten.

Der neue Philips Fidelio X3 tritt somit in die Fussstapfen des Philips Fidelio X1 aus dem Jahre 2012 sowie dessen Nachfolger Philips Fidelio X2 bzw. dem im Prinzip aus technischer Sicht weitestgehend baugleichen Philips Fidelio X2HD aus dem Jahr 2017 an.

Den neuen Philips Fidelio X3 beschreibt der Hersteller als Lösung, die wie ein Konzertsaal für die Ohren sei, der jedwedes Detail der Musik darbieten könne, wobei es sich um einen so genannten Over-ear, also einen das Ohr umschließenden Kopfhörer offener Bauweise handelt. Man habe bei der Entwicklung auf eine besonders transparente Abstimmung geachtet, zudem auf feinste Materialien gesetzt und will einen hohen Tragekomfort garantieren.

Der neue Philips Fidelio X3 verfügt über einen 50 mm Treiber, dessen Membran aus mehreren Polymerschichten aufgebaut ist, wobei dazwischen ein spezielles Dämpfungsgel zum Einsatz kommt. Der Hersteller bezeichnet dies als LMC Membran. Damit werde eine hohe Flexibilität und Glätte der Membran erzielt, die den angestrebten ausgewogenen Klang mit kraftvollem Bass, vollen Mitten und detailreichen Höhen garantiere. Angetrieben wird die Membran von leistungstarken Neodym-Magneten. Mit einem Winkel von 15° sind die Treiber so angeordnet, dass sie eine optimale Abstrahlung ans Ohr des Anwenders garantieren sollen.

Da der Frequenzumfang des neuen Philips Fidelio X3 von 5 Hz bis 40 kHz reicht, trägt er natürlich das werbewirksame Siegel für High-res Audiowiedergabe. Bei einer Impedanz von 30 Ohm soll die Empfindlichkeit 100 dB und die maximale Leistungsaufnahme 500 mW betragen.

Für die solide, langlebige Bauweise sorgt beim neuen Philips Fidelio X3 allen voran ein hochwertiger Bügel, aber auch ein Metallrahmen der Ohrmuscheln, wobei hier als Abdeckung für die Treiber ein Akustik-Stoff des Spezialisten Kvadrat zum Einsatz kommt. Die Ohrpolster sind mit Memory Foam ausgeführt und mit Murhead Leder aus Schottland überzogen. Auch die Innenseite des Bügels weist diese edle, und nach Angaben des Herstellers nachhaltig gewonnene Verkleidung auf, und zwar in Form eines zusätzlichen Kopfbands.

Der neue Philips Fidelio X3 soll besonders leicht ausgefallen sein, wobei dann doch 435 g im Datenblatt stehen.

Interessant ist, dass hier ein abnehmbares Kabel zum Lieferumfang gehört, das eine Länge von 3 m aufweist und aus Sauerstoff-freiem Kupfer gefertigt wird. Es mündet in einem 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenanschluss, wobei ein Adapter für 6,3 mm Stereo Klinke ebenso Teil des Lieferumfangs ist, wie ein weiteres Kabel, das über einen symmetrischen 2,5 mm TRRS Connector verfügt.

Der neue Philips Fidelio X3 soll bereits in Bälde im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 349,- angegeben.

Share this article

Related posts