Philips Prestigo SRU6006 und SRU6008 - Alles im Griff...

Die volle Kontrolle der Unterhaltungs-Elektronik, einen hohen Bedienkomfort und eine einfache Einrichtung verspricht Philips für die beiden neuen Modelle aus der Prestigo-Universal-Fernbedienungsreihe, die ab sofort erhältlich sind. Mit der Philips Prestigo SRU6006 lassen sich bis zu sechs, mit der Philips Prestigo SRU6008 bis zu acht Geräte steuern.

Von Michael Holzinger (mh)
29.04.2010

Share this article



Zumindest rein Äußerlich präsentieren sich die beiden neuen Modelle von Philips durchaus ähnlich, wenngleich die SRU6006 Silber, und die SRU6008 Schwarz ist. Sie verfügen über ein LC-Display mit einer Bilddiagonale von 1,5 Zoll und einer Auflösung von 96 x 64 Pixel. Darüber und darunter sind rund 40 Tasten angeordnet, die bei der Philips SRU6008 sogar beleuchtet sind, sodass man auch in abgedunkelten Räumen beim Kino-Abend stets den Überblick behält.

Auch in einem weiteren durchaus nicht unwesentlichen Detail unterscheiden sich die beiden neuen Modelle des niederländischen Unterhaltungs-Elektronikherstellers. Während das kleinere Modell, die Philips Prestigo SRU6006 bis zu sechs unterschiedliche Geräte steuern, so kontrolliert die Philips Prestigo SRU6008 - nomen est omen - bis zu acht.

Beide Geräte wiederum sollen laut Hersteller besonders einfach einzurichten sein. Über ein im Lieferumfang natürlich enthaltenes USB-Datenkabel werden die neuen Fernbedienungen von Philips an einen Mac oder PC angeschlossen und mittels der so genannten Philips Configo-Software konfiguriert. Die Software kann in der stets aktuellen Version von einer eigens dafür von Philips unter der Adresse www.myprestigo.com eingerichteten Seite für Microsoft Windows sowie Apple MacOS X geladen werden.

Damit hat man laut Hersteller bereits Zugriff auf Infrarot-Steuercodes von über 300.000 Geräten und somit, nach Ansicht von Philips, alles was man braucht, um nahezu alle, momentan erhältlichen Geräte, unabhängig von Modell und Marke zu steuern.

Sollte man dennoch für spezielle Geräte in der Datenbank nicht fündig werden, so kann man natürlich auch die Tastenfunktionen der Original-Fernbedienung übernehmen.

Die Einrichtung über den Computer soll nicht nur sehr einfach und komfortabel von Statten gehen, eine automatische Benachrichtigung informiert über etwaige Updates der Datenbank bzw. für die Fernbedienungen, sodass man stets am aktuellen Stand der Dinge sein sollte.

Natürlich erlauben die beiden neuen Universal-Fernbedienungen von Philips die aktionsbasierte Steuerung. Dabei werden, je nach Aufgabe, mit nur einem Tastendruck mehrere Kommandos gesendet, sodass das gesamte AV-System z.B. für den Kino-Abend perfekt eingestellt ist. Auch hier unterscheiden sich die beiden neuen Modelle wieder ein wenig. Kann man mittels der Philips Configo-Software bei der SRU6006 bis zu sechs Aktionen definieren, so sind es bei der SRU6008 bis zu acht Aktionen.

Sowohl die Philips SRU6008 als auch die Philips SRU6006 sind bereits im Fachhandel erhältlich. Der Hersteller weist für das kleinere Modell, die Philips SRU6006 einen empfohlenen Verkaufspreis von € 49,99 aus. Die Philips SRU6008 soll zum Preis von € 59,99 verfügbar sein.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts