Responsive image HiFi News

Philips SN503, Philips ST702 und Philips SH402 - Drei neue Sport-Kopfhörer…

Foto © TP Vision

Sportlich geht es bei den drei neuen Modellen Philips SN503, Philips ST702 und Philips SH402 zur Sache, die der neue Lizenznehmer der Marke Philips bei Audio-Lösungen, das Unternehmen TP Vision, nunmehr präsentiert.

Kurz gesagt...

Gleich drei neue Kopfhörer, speziell entwickelt für den Einsatz beim Sport, präsentiert TP Vision mit den neuen Modellen Philips SN503, Philips ST702 und Philips SH402.

Wir meinen...

Ein Kopfhörer für Sport oder Outdoor muss nicht nur deutlich robuster sein als herkömmliche Modelle, er muss auch resistent gegenüber Staub und Wasser sein, sei es nun Regen, oder auch nur Schweiss. Auch dass er besonders leicht zu reinigen ist, ist Pflicht. Und letztlich sollte er natürlich auch mit einem ansprechendem Klang aufwarten können, wobei hierbei gar nicht so entscheidend ist, dass er neutral klingt, vielmehr darf er durchaus ein wenig satter im Bass auftreten. All dies sollen die neuen Modelle der Marke Philips leisten können, wobei es sich bei den drei Modellen Philips SN503, Philips ST702 und Philips SH402 um gänzlich unterschiedliche „Charaktere“ handelt.
Hersteller:TP Vision
Vertrieb:TP Vision
Preis:Philips SN503 € 129,99
Philips ST702 € 199,99
Philips SH402 € 69,99

Von Michael Holzinger (mh)
27.01.2020

Share this article


Über Jahre hinweg galten Audio-Lösungen der Marke Philips als feste Größe im Markt. Dies galt auch für das seit Jahr und Tag florierende Segment der Kopfhörer, in dem sich der niederländische Konzern mit einem sehr breit aufgestellten Angebot präsentierte. Auch als sich Philips dazu entschloss, sich von der Audio-Sparte zu trennen und zunächst eine Zusammenarbeit mit Onkyo Corporation einging, dann die gesamte Sparte von Gibson Innovations übernommen wurde, zählten Kopfhörer mit zu den wichtigsten Produkten. Nachdem jedoch eine Insolvenz die hochtrabenden Pläne von Gibson Innovations ausbremste, war es lange Zeit still um Audio-Lösungen der Marke Philips.

Nun aber nimmt der Produktbereich offensichtlich wieder Fahrt auf, und zwar unter der Federführung des neuen Lizenznehmers der Marke Philips, dem Konzern TP Vision, die ja bekanntlich bereits für Fernseher unter gleicher Marke verantwortlich zeichnen.

Dafür hat man sich einen ganz wesentlichen Bereich heraus gepickt, und zwar jenen der Outdoor-Kopfhörer bzw. Kopfhörer, die speziell für den Sport entwickelt wurden. Man schickt hier gleich drei Modelle ins Rennen, und zwar die Lösungen Philips SN503, Philips ST702 und Philips SH402.

Sport ist für viele Anwender mit Musik verbunden, kein Wunder, schließlich ist es sogar längst wissenschaftlich belegt, dass diese beim Training motivierend wirkt, und damit die persönliche Leistung steigert. Allerdings bedarf es hierbei spezieller Lösungen, denn sowohl beim Training im Fitness-Studio als auch im Freien sind Kopfhörer beim Sport besonderer Belastungen ausgesetzt.

So muss ein Kopfhörer beim Sport nicht nur deutlich robuster sein als herkömmliche Modelle, er muss auch resistent gegenüber Staub und Wasser sein, sei es nun Regen, oder auch nur Schweiss. Auch dass er besonders leicht zu reinigen ist, ist Pflicht. Und letztlich sollte er natürlich auch mit einem ansprechendem Klang aufwarten können, wobei hierbei gar nicht so entscheidend ist, dass er neutral klingt, vielmehr darf er durchaus ein wenig satter im Bass auftreten…

All dies sollen die neuen Modelle der Marke Philips leisten können, wobei es sich bei den drei Modellen Philips SN503, Philips ST702 und Philips SH402 um gänzlich unterschiedliche „Charaktere“ handelt.

Das Modell Philips SN503 etwa ist als Bluetooth Kopfhörer ausgelegt, wobei man es hier mit einem In-ear Kopfhörer zu tun hat, der über ein so genanntes Nackenband verfügt. Das Modell Philips ST702 ist ebenfalls als In-ear Kopfhörer mit Bluetooth ausgeführt, aber hierbei handelt es sich um einen so genannten True Wireless Bluetooth In-ear Kopfhörer, der somit gänzlich auf Kabel verzichtet. Mit dem Philips SH402 zu guter letzt steht ein Over-ear Kopfhörer zur Verfügung, der ebenfalls keine Kabel benötigt, da auch er auf Bluetooth setzt.

Alle drei Modelle setzen auf Bluetooth 5.0 und sollen sich mit Auto Detection für ein schnelles Koppeln bzw. Wiederverbinden mit dem Quellgerät auszeichnen. Auch Fast Charge für ein schnelles Aufladen der Akkus eint alle drei Modelle. Die Modelle Philips SN503 und Philips ST702 sind mit IPX5 als waterproof, das Modell Philips SH402 mit IPX 4 als sweatproof ausgewiesen. Bei allen drei Modellen soll zudem darauf geachtet worden sein, dass selbst ohne aktive Geräusch-Unterdrückung eine gute Abschirmung gegenüber Umgebungslärm erzielt wird. Alle drei Modelle sollen sehr einfach zu reinigen sein, wobei der Philips ST702 gar über eine so genannte UV-Reinigung mittels des im Lieferumfang enthaltenen Transport-Case verfügt.

Der mit Nackenband versehene Bluetooth In-ear Kopfhörer Philips SN503 kann interessanterweise gar nicht so sehr mit einer langen Akku-Laufzeit punkten, dennoch, immerhin weist er eine Spieldauer von sechs Stunden auf, wobei 15 Minuten an der Steckdose bereits für eine weitere Stunde Training reichen. Vielmehr nutzen die Entwickler hier den durchs Nackenband ausreichend zur Verfügung stehenden Platz, um so manch spannendes Ausstattungsmerkmal zu realisieren, etwa einen integrierten Herzfrequenz-Sensor, der natürlich mit führenden Fitness-Apps wie etwa Apple Health Kit, Google Fit, Runkeeper, Polar Beat, Runtastic, Codoon und Endomondo kompatibel ist. Man habe den Kopfhörer ausgiebig getestet und festgestellt, dass er mit Laufgeschwindigkeiten bis zu 16 km/ h eine ähnlich präzise Auswertung biete, wie ein Brustgurt, aber ungleich komfortabler und einfacher zu handhaben sei. Eins sei nicht vergessen, für guten Klang sorgt hier ein 6 mm Treiber und die einfache Bedienung ist durch eine ins Kabel integrierte Fernbedienung gegeben. Diese weist auch integrierte Mikrofone fürs Telefonieren sowie Sprachsteuerungslösungen wie Google Assistant und Apple Siri auf.

Wie bereits beschrieben, verzichtet der Philips ST702 komplett auf Kabel, dennoch beträgt auch hier die Akku-Laufzeit bis zu sechs Stunden, wobei das Transort-Case als Power Bank fungiert und damit insgesamt 18 Stunden zur Verfügung stehen. Fast Charge gibt es, wir haben es schon erwähnt, auch hier, sodass nach 15 Minuten in der Ladestation gleich weitere 1,5 Stunden zur Verfügung stehen. Gesteuert wird hier über ein Tap-Feld an der Außenseite des Ohrstöpsels, und natürlich steht auch hier ein integriertes Mikrofon als Freisprech-Einrichtung zur Verfügung.

Betreffend Akku-Laufzeit spielt das Over-ear Modell Philips SH402 natürlich in einer gänzlich anderen Liga, stehen hier doch bis zu 20 Stunden am Stück zur Verfügung. Zehn Minuten an der Steckdose, und schon stehen über Fast Charge weitere zwei Stunden Trainingszeit mit Musik-Untermalung zur Verfügung. 40 mm Treiber mit Neodym-Magneten sorgen hier für besonders satten Sound. Ein besonderes Merkmal des neuen Philips SH402 ist, dass dieser über außergewöhnliche Ohrpolster verfügt, nämlich solche, die mit Cooling Gel gefüllt sind. Dies soll, so der Hersteller, immerhin eine Reduktion um 3 bis 5° C bringen, train hard, stay cool, so bewirbt man dieses Feature.

Die neuen Kopfhörer der Marke Philips von TP Vision speziell für den Sport und andere Outdoor-Aktivitäten sollen allesamt dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der Hersteller gibt für den neuen Philips SN503 einen empfohlenen Verkaufspreis von € 129,99 an, der Philips ST702 soll zum Preis von € 199,99, und der Philips SH402 zum Preis von € 69,99 erhältlich sein.

Share this article

Related posts