IFA 2013: Philips erweitert das Philips hue-System nicht nur um die Philips LED LightStrips, künftig wird es auch die Philips LivingColors Bloom unter dem Namen Philips friends of hue geben." /> Sempre Audio

Philips präsentiert Philips LED LightStrips und Philips friends of hue

IFA 2013: Mit Philips hue steht ein Lichtsystem zur Verfügung, das eine Integration ins Netzwerk erlaubt und so eine direkte Steuerung mittels App für Smartphones und Tablets ermöglicht. Dieses System wird nunmehr erweitert, und zwar um die Philips LED LightStrips und somit besonders flexibel einzusetzende LED-Ketten. Zudem wird die Philips LovingColors Bloom Teil der neuen Familie Philips friends of hue.

Kurz gesagt...

Philips erweitert das Philips hue-System nicht nur um die Philips LED LightStrips, künftig wird es auch die Philips LivingColors Bloom unter dem Namen Philips friends of hue geben.

Wir meinen...

Endlich kommt ein wenig Schwung in die Sache, rund um das Beleuchtungssystem Philips hue. Bislang war die Integration der Philips LivingColors ja mehr oder weniger "Zufall", nun forciert man dies und präsentiert zudem erstmals eine flexibel einsetzbare LED-Kette, wenngleich die Philips LightStrips mit einer Länge von lediglich 2 Metern eher "kurzgeraten" sind.
Hersteller:Philips
Vertrieb:Philips

Von Michael Holzinger (mh)
17.08.2013

Share this article


Mit dem System Philips hue präsentierte der niederländische Technologie-Konzern Philips ein überaus vielseitiges Beleuchtungssystem, das wir Ihnen bereits im Rahmen eines sehr ausführlichen Tests vorstellen konnten. Dessen Besonderheit ist, dass es sich mühelos ins Netzwerk einbinden lässt, und damit die direkte Steuerung über eine App für Smartphones und Tablets ermöglicht. Dazu besteht das Basis-Paket nicht nur aus drei Leuchtmittel auf der Basis von LED, sondern ebenso aus einer Philips hue Bridge, über die die Verbindung zum Netzwerk hergestellt wird. Sie ist auch das Bindeglied zwischen den einzelnen Komponenten des Philips hue-Systems, das über ein so genannte ZigBee-Netzwerk kommuniziert. Über dieses ZigBee-Netzwerk lassen sich etwa auch Produkte aus der Philips LivingColors-Reihe einbinden, etwa das LivingColors Iris, Philips Living Colors Aura sowie das Philips LivingColors Bloom. Auch die Produkte Philips Living Whites sowie die Philips Living Whites Leuchten-Adapter können in diesem Verbund genutzt werden, da allesamt auf der Basis von ZigBee arbeiten, sodass das Philips hue über diese optionalen Lösungen auch mittels der für diese Produkte erhältlichen Fernbedienung gesteuert werden kann.

Nunmehr präsentiert der niederländische Konzern eine weitere Lösung in der Philips hue-Serie, und zwar die Philips LED LightStrips. Dabei handelt es sich um eine LED-Kette, die eine Länge von zwei Metern aufweist, und mittels Klebeband nahezu überall befestigt werden kann. Damit ist etwa eine besonders elegante indirekte Beleuchtung möglich, sei es hinter Möbel, in Möbel, oder bei einem Raumteiler uvm., hier ist der Kreativität des Anwenders nahezu keine Grenze gesetzt. Um im Verbund mit Philips hue eingesetzt zu werden, bedarf es natürlich des entsprechenden RGB Controller, der die Integration ins ZigBee-Netzwerk übernimmt, und so diese als weitere „Lampe“ im Philips hue-System einbindet und eine direkte Steuerung der LED-Kette mit Hilfe der App für Smartphones und Tablets erlaubt.

Nach Unternehmensangaben erlauben auch die neuen Philips LED LightStrips 16 Millionen Farbtöne und ein Dimmen der Lichtintensität, wobei all dies natürlich mit Hilfe der App funktioniert. Somit kann die LED-Kette auch Teil eines Licht-Ensembles sein, wobei man mit Hilfe der App nahezu beliebig viele verschiedene Szenen abspeichern und jederzeit abrufen kann.

Zudem steht, wie berichtet, die neue App Philips Ambilight+hue zur Verfügung, die Philips hue, und damit auch Philips LivingColors mit Philips Ambilight entsprechend ausgestatteter Fernseher verbindet.

Interessant ist, dass Philips nunmehr die so genannte Philips friends of hue-Familie initiiert. Diese soll verdeutlichen, welche Lösungen mit Philips hue zusammen arbeiten. So wird man mit Ende August 2013 etwa die bereits angeführte Philips LivingColors Bloom auch online im Apple Store erwerben können, und zwar zum Preis von € 79,95.

Mit 21. August 2013 soll hier auch besagtes System Philips LED LightStrips erhältlich sein, und zwar ausschließlich hier. Für dieses Produkt wird vom Hersteller ein Verkaufspreis von € 89,95 angegeben.

Share this article

Related posts