Futura 2009: Eine universelle Lösung zur drahtlosen Übertragung von HDMI-Signalen stellt Philips mit dem Wireless HDTV Link SWW1800 vor." /> Sempre Audio

Philips setzt auf Wireless HDMI

HDMI hat sich als Standard zur Übertragung von hochauflösenden digitalen Audio- und Videosignalen durchgesetzt. Nun folgt der nächste Schritt vom Kabel weg zu drahtlosen Lösungen. Ein derartiges Produkt stellt Philips erstmals in Österreich auf der Futura in Salzburg vor. Das Philips Wireless HDTV Link SWW1800 soll bereits im September zum Preis von € 599,99 im Fachhandel erhältlich sein.

Von Michael Holzinger (mh)
14.09.2009

Share this article


Der niederländische Unterhaltungs-Elektronik Konzert Philips setzt bei seiner Lösung zur drahtlosen Übertragung digitaler Audio- und Videosignale in HD-Qualität auf Wireless HDMI. Hierbei werden nicht nur Videosignale in voller HD-Auflösung von 1.080p bei 24 Bildern pro Sekunde drahtlos übertragen, auch hochauflösender Mehrkanal-Ton findet auf diesem Weg vom Zuspieler zum Fernseher oder AV-Receiver.

Außerdem unterstützt der Wireless HDMI-Standard die Übertragung von Steuersignalen mittels HDMI CEC, sodass weiterhin alle Vorteile von HDMI erhalten bleiben, in diesem also auch die einfache Steuerung mehrerer Komponenten mittels einer Fernbedienung. Philips nennt diese Funktion EasyLink.

Einen Nachteil hat diese Lösung allerdings: die Reichweite des Wireless HDMI-Standards ist relativ gering, sodass derartige Systeme vor allem dazu geeignet sind, Signale innerhalb eines Raums zu übertragen, also direkt vom Zuspieler hin zum Fernsehgerät, auch wenn der Hersteller eine Reichweite von 15 bis 25 Meter angibt.

Die Lösung, die Philips nunmehr auf den Markt bringt ist daher vor allem dazu gedacht, um z.B. AV-Receiver, einen HD-fähigen Player wie einen Blu-ray oder DVD-Player, eine Spielkonsole oder einen SAT-Receiver bzw. eine Settop-Box eines Kabel-TV Anbieters direkt mit dem Fernseher zu verbinden, der im gleichen Raum steht. Denkbar wäre natürlich auch die Anbindung eines Projektors. Denn hier bietet die kabellosen Signalübertragung besonders viele Vorteile, steht ein Beamer doch zumeist genau auf der anderen Raumseite, während die HiFi-Anlage ohnedies in den meisten Fällen direkt neben dem Fernseher platziert ist.

In jedem Fall ist der Philips Wireles HDTV Link SWW1800 überaus einfach in Betrieb zu nehmen, denn es ist kein Setup erforderlich. Das Gerät ersetzt also wirklich nur das HDMI-Kabel. Der Sender wird einfach an den HDMI-Ausgang des Blu-ray Player, des AV-Receiver oder HD-fähigen Player angeschlossen. Auf der anderen Seite der Kette wird der Empfänger an den HDMI-Eingang des TV-Geräts oder Projektors angeschlossen und schon ist die Funkstrecke für HD-Video- und Audiosignale eingerichtet. Neben zwei HDMI 1.3a Schnittstellen verfügt sowohl der Sender als auch der Empfänger zudem über analoge Audio- und Videoschnittstellen. So findet man jeweils einen analogen Audio-Eingang sowie einen analogen Videoeingang (YPbPR) bzw. die entsprechenden Ausgänge am Sender sowie Empfänger von Philips.

Im Lieferumfang ist eine Montage-Vorrichtung enthalten, um den kompakten Empfänger direkt an die Rückseite eines LCD- oder Plasma-TV Gerätes montieren zu können.

Wie bereits einleitend erwähnt, diese überaus praktische Lösung zur drahtlosen Übertragung von digitalen Audio- und Videodaten in HD-Qualität soll bereits im September erhältlich sein. Philips nennt als unverbindliche Preisempfehlung € 599,99. Bedenkt man den Preis hochwertiger HDMI-Kabel, so dürfte diese Lösung von Philips eine durchaus interessante Alternative nicht nur für all jene sein, die z.B. einen Projektor auf elegante Weise mit Signalen versorgen wollen, ohne dafür ein hochwertiges und somit leider auch teures Kabel quer durch den Raum verlegen zu müssen.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts