Foto © Piega SA

Piega Classic Serie wird um preiswerte Stand-, Regal- und Center-Speaker erweitert

Die bislang vor allem für High-end HiFi-Lösungen konzipierte Lautsprecher-Serie Piega Classic wird nunmehr durch die Stand-Lautsprecher-Systeme Piega Classic 7.0 und Piega Classic 5.0, das Regal-Lautsprecher-System Piega Classic 3.0, sowie den Piega Classic Center Large erweitert, sodass diese Produktlinie nunmehr einerseits einen günstigeren Einstieg erlaubt, zudem auch für Home Cinema und Surround-Anwendungen im Allgemeinen genutzt werden kann.

Kurz gesagt...

Bislang widmete sich Piega SA mit der neuen Piega Classic Serie gezielt dem High-end HiFi-Segment, nun erweitert man die Reihe um Lösungen für Surround und somit Heimkino.

Wir meinen...

Bislang konzentrierte sich Piega SA mit der Piega Classic Serie allein auf besonders ambitionierte HiFi-Enthusiasten im Stereo-Segment. Nun erweitert man die Serie um vier Modelle, die nicht nur deutlich kompakter, sondern zudem deutlich günstiger sein sollen, und die Piega Classic Serie außerdem für den Einsatz im Home Cinema-Bereich rüsten.
Hersteller:Piega SA
Vertrieb:Novis Electronics GmbH
Deutschand:in-akustik GmbH & Co. KG
Preis:Piega Classic Center Large ab € 800,-
Piega Classic 3.0 ab € 500,-
Piega Classic 5.0 ab € 1.000,-
Piega Classic 7.0 ab € 1.500,-

Von Michael Holzinger (mh)
16.11.2015

Share this article


Die im Sommer 2014 erstmals präsentierte Piega Classic Serie versteht sich als Reminiszenz an die Anfänge des Schweizer Unternehmens Piega SA, das hier erstmals nach Jahrzehnten erneut auf Holz als Werkstoff für die Gehäuse der Lautsprecher-Systeme setzte. Genauer gesagt, nach immerhin nicht weniger als 30 Jahren…

Dennoch, für viele kam dieser Schritt überaus überraschend, schließlich schwor Piega SA über Jahre hinweg allein auf Aluminium als Werkstoff für Lautsprecher-Systeme. Dieser erfordere zwar ganz spezielle konstruktive Maßnahmen, um all die damit einhergehenden Nachteile in den Griff zu bekommen, und allein die Vorteile vollends nutzen zu können. Doch all dies habe man über Jahre hinweg perfektioniert und könne somit Lautsprecher-Systeme realisieren, die ungleich kompakter sind, als würde man auf andere klassische Werkstoffe setzen.

Und tatsächlich, vergleicht man die Lösungen der Piega Classic Serie, so präsentieren sich diese um ein Vielfaches größer und massiver als ihre „Schwestern“ mit Aluminium-Gehäusen.

Demzufolge sind die bisher im Rahmen der Piega Classic Serie erhältlichen Lautsprecher-Systeme allen voran als durchaus recht mächtige und beeindruckende High-end Systeme konzipiert, und zwar für das klassische Stereo HiFi-Segment.

Doch nun erweitern die Schweizer ihr Angebot der Piega Classic Serie um eine Riege weiterer Modelle. Darunter finden sich nun nicht mehr nur etwas kleinere Lösungen, sondern ebenso Lautsprecher-Systeme, die die Piega Classic Serie auch für den Einsatz als Multichannel-System etwa im Home Cinema-Bereich prädestinieren. Neben den neuen Stand-Lautsprecher-Systemen Piega Classic 7.0 und Piega Classic 5.0 findet man zudem das Regal-Lautsprecher-System Piega Classic 3.0 und zudem den Piega Classic Center Large.

Die neuen Modelle, insbesondere die beiden neuen Stand-Lautsprecher-Systeme, sollen sich zudem deutlich günstiger präsentieren, als die bislang verfügbaren. Damit will man den Einstieg für eine breitere Zielgruppe erleichtern, ohne dabei auf die Tugenden der Piega Classic Serie zu verzichten. Die vier neuen Modelle präsentieren sich also allesamt mit den herausragenden Ausstattungsmerkmalen, die schon bislang bei dieser Produktreihe überzeugten.

Allen voran natürlich die innovative technische Ausstattung, wobei als besonderes Highlight der neue entwickelte Piega AMT-1 Hochtöner zum Einsatz kommt. Diese Abkürzung bezeichnet den ir Motion Transformer, der zu einem großen Teil die Vorzüge der Bändchen-Technologie mit der wirtschaftlichen Herstellung eines Kalottenhochton-Treibers kombinieren soll. Somit sollen sich die neuen Modelle mit einem besonders luftigen und detailreichen Klang auszeichnen, für den in erster Linie die 24 x 36 mm große, gefaltete Membran verantwortlich zeichnet, die von einem leistungsstarken Magnetantrieb aus hochreinem Neodym angetrieben wird, der für eine hervorragende Impulstreue und geringste Verzerrungen sorgen soll. Auch bei den Woofern kommen neu konstruierte Versionen der Piega-eigenen besonders langhubigen MDS-Tiefmitteltöner zum Einsatz.

Das Regal-Lautsprecher-System Piega Classic 3.0 stellt nunmehr das Einstiegsmodell der Piega Classic Serie dar, und soll durch seine besonders geringen Abmessungen überzeugen. So wirbt der Hersteller mit einer Schallwand, die in etwa der Größe eines DIN A4 Blattes entspricht. Dennoch soll bereits hier die Kombination aus Piega AMT-1 Hochtöner und einem 180 mm MDS-Tiefmitteltöner für satten, druckvollen, aber eben auch sehr detailreichen, durchsichtigen und luftigen Klang sorgen.

Wer auf der Suche nach einem Stand-Lautsprecher-System ist, für den beginnt der Einstieg bei der Piega Classic Serie nunmehr mit der neuen Piega Classic 5.0, bei der die Schweizer Entwickler rund um Chefentwickler Kurt Scheuch auf ein besonders schlankes Äußeres achteten. Dies wird etwa durch den Einsatz von zwei 130 mm MDS-Tiefmitteltöner erreicht, da das Gehäuse des Speakers somit eine Breite von lediglich 18 cm aufweisen kann, und dennoch eine besonders stabile, streife, robuste und somit vibrationshemmende Konstruktion erlaubt. Die Höhe von knapp einem Meter ist ebenfalls bestens dazu geeignet, dieses Lautsprecher-System in kleineren Räumen jederzeit problemlos platzieren zu können. Der Hersteller selbst empfiehlt den Einsatz in kleineren und mittleren Räumen, denn hier kann die neue Piega Classic 5.0 mit einem erstaunlich kräftigen Bassfundament aufwarten, wobei der Piegea AMT-1 Air Motion Hochtöner für ein sehr räumliches, stets fein aufgelöstes Klangbild sorgt.

Nur eine Spur größer soll sich die neue Piega Classic 7.0 präsentieren, die dennoch bereits auf zwei sehr üppige Woofer mit 18 cm Durchmesser setzt. Hierzu verspricht der Hersteller eine derart solide Basswiedergabe bis hinab zu 34 Hz, dass man auf einen zusätzlichen Subwoofer jederzeit verzichten kann. Die überzeugende Mittenton-Wiedergabe sollen diese Treiber aber dennoch mit Bravour beherrschen und für das oberste Frequenzspektrum zeichnet auch hier ein Piega AMT-1 Hochtöner verantwortlich, sodass der Hochtöner in Verbindung mit dem Doppel-Bass-System dafür Sorge trägt, dass die Piega Classic 7.0 problemlos auch in größeren Räumen eingesetzt werden kann. Eine besonders homogene und fein auflösende Klangabbildung sollen dabei jedes Detail darbieten.

Wie bereits erwähnt, nun erachtet es Piega SA offensichtlich als den richtigen Zeitpunkt, mit der Piega Classic Serie auch in den Bereich Home Cinema vorzudringen, und spendiert der Produktreihe einen Center-Speaker, und zwar in Form des neuen Piega Classic Center Large. Damit soll sicher gestellt werden, dass sich die Lautsprecher-Systeme der Piega Classic Serie auch klang- und leistungsstark für ein Surround-System zusammen stellen lassen. Es muss ja nicht zwingen für Home Cinema genutzt werden, schließlich schwört auch so mancher HiFi-Enthusiast auf die Wiedergabe von Mehrkanal-Aufnahmen, sei es nun von Super Audio CD, als entsprechender Download, oder von Blu-ray einschließlich der Pure Audio Blu-ray. Auch der neue Piega Classic Center Large verfügt über die bisher beschriebene Ausstattung, wobei man hier direkt auf die Bestückung der Piega Classic 5.0 zurück greift, diese allerdings im „Querformat“ zum Einsatz bringt.

Wie bereits angedeutet, empfiehlt Piega SA gar auf einen Subwoofer zu verzichten, sofern man ein besonders übersichtliches Surround-System realisieren will. Zwei Piega Classic 7.0 als Front, zwei Piega Classic 3.0 als Surround, und natürlich der neue Piega Classic Center Large würden diese Aufgabe zur vollsten Zufriedenheit bewerkstelligen können.

Abgesehen vom Piega Classic Center Large eignen sich die neuen Modelle der Piega Classic Serie natürlich jeder für sich auch für ansprechende HiFi-Systeme im Stereo-Bereich, sei es nun der besonders kompakte Regal-Lautsprecher Piega Classic 3.0, das kompakte Stand-Lautsprecher-System Piega Classic 5.0, und natürlich ebenso das größte Stand-Lautsprecher-System im neuen „Einstiegs-Quartett“ der Piega Classic Serie, die Piega Classic 7.0.

Alle Modelle werden in den Ausführungen Hochglanz Weiss, Hochglanz Schwarz sowie Makassar Hochglanz angeboten und sind bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden.

Der empfohlene Verkaufspreis für den Piega Classic Center Large wird vom Hersteller mit ab € 800,- pro Stück angegeben. Die Piega Classic 3.0 soll ab € 500,- pro Stück erhältlich sein. Das Modell Piega Classic 5.0 findet man ab € 1.000,- pro Stück im Handel, und für die Piega Classic 7.0 muss man, je nach Ausführung, zumindest € 1.500,- pro Stück einkalkulieren.

Share this article

Related posts