Foto © Piega SA

Piega SA setzt auf eigene Vertriebsstruktur

Noch vor kurzem wurde es als wahre „Traumhochzeit“ gefeiert, nun ist die Liaison auch schon wieder vorbei, mit 1. Juli 2020 ist nicht mehr in-akustik GmbH & Co. KG als Vertrieb für Piega SA tätig, vielmehr baut der Schweizer Lautsprecher-Spezialist eine eigene Vertriebsstruktur für die Region DACH auf.

Kurz gesagt...

Beginnend mit 1. Juli 2020 ist in-akustik GmbH & Co. KG nicht mehr für die Lösungen aus dem Hause Piega SA verantwortlich, die Schweizer setzen vielmehr auf einen eigenen Vertrieb.

Wir meinen...

Geradezu überschwänglich feierte man noch vor Kurzem die erweiterte Zusammenarbeit zwischen Piega SA und dem Vertrieb in-akustik GmbH & Co. KG, speziell von Seiten in-akustik GmbH & Co. KG, denn schließlich verstand man die Lösungen der Schweizer als optimale Ergänzung des Vertriebssortiments im Zusammenspiel mit der Premium-Marke Primare AB. Doch nun ist diese Liaison auch schon wieder beendet und Piega SA entschloss sich dazu, den Vertrieb nun endgültig in eigene Hände zu nehmen.
Hersteller:Piega SA
Vertrieb:Piega SA

Von Michael Holzinger (mh)
10.06.2020

Share this article


Vor nahezu exakt zwei Jahren verkündete der Schweizer Lautsprecher-Spezialist Piega SA die Zusammenarbeit mit dem deutschen Vertrieb in-akustik GmbH & Co. KG in der so genannten DACH-Region. Das Unternehmen aus Ballrecht-Dottingen war bereits zuvor für den Vertrieb der Lautsprecher-Systeme aus der Schweiz verantwortlich, und sollte dies beginnend mit 1. Mai 2018 auch für die Schweiz und Österreich verantworten.

Geradezu überschwänglich feierte man die erweiterte Zusammenarbeit, speziell von Seiten in-akustik GmbH & Co. KG, denn schließlich verstand man die Lösungen der Schweizer als optimale Ergänzung des Vertriebssortiments im Zusammenspiel mit der Premium-Marke Primare AB.

Doch nunmehr, nach lediglich zwei Jahren, entschloss sich Piega SA offensichtlich dazu, diese Zusammenarbeit zu beenden. Anzufügen wäre noch, dass bereits davor so manch Vertriebswechsel rund um Piega SA in der Region DACH stattfand, sodass es nun nicht erstaunt, dass die Schweizer nun auf eine komplett eigenständige Vertriebsstruktur setzen.

Das 1986 in Horgen am Zürichsee von Leo Greiner und Kurt D. Scheuch gegründete Unternehmen, das nunmehr bereits in zweiter Generation unter Manuel Greiner als Geschäftsführer und Export-Manager geführt wird, setzt künftig mehr oder weniger auf die direkte Zusammenarbeit mit dem Fachhandel in der Schweiz, in Deutschland, als auch Österreich. Konkret verantwortlich zeichnen neue Country Manager in Deutschland und Österreich, die als lokaler, direkter Kontakt für den Fachhandel zur Verfügung stehen.

Für den deutschen Markt zeichnet sich künftig Manuel Neitzel verantwortlich. Der 44-jährige Vertriebsprofi verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Unterhaltungselektronik-Branche. Er wird sein in der Zusammenarbeit mit namhaften englischen HiFi-Herstellern gesammeltes Know-how nun für eine noch positivere Entwicklung der Marke Piega SA im deutschen Markt einbringen.

In Österreich ist auch künftig der HiFi-Vertriebsexperte Gert Weber für Piega SA verantwortlich. Nachdem sich seine Handelsvertretung schon in den vergangenen Jahren erfolgreich für PIEGA engagierte, wird der 55-jährige Kaufmann den österreichischen Fachhandel nun in seiner neuen Position als Country Manager Österreich betreuen.

Um eine schnelle und unkomplizierte Warenverfügbarkeit in allen DACH-Ländern sicherzustellen, hat Piega SA zudem ein zentrales europäisches Lager jenseits der Schweizer Grenze bei Schaffhausen eingerichtet. An diesem deutschen Standort ist das volle Sortiment vorrätig, damit Bestellungen binnen 24 bis 48 Stunden an jeden Fachhändler in Deutschland, Österreich und der Schweiz zugestellt werden können.

Share this article

Related posts