Pioneer 3D Blu-ray Player BDP-160 - Streaming über WiFi Direct inklusive

Die Wiedergabe von Filmen von Blu-ray, natürlich inklusive Inhalten in 3D, dies stellt beim neuen Pioneer Blu-ray Player BDP-160 fast schon eine Nebensächlichkeit dar. Vielmehr betont der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern dessen Fähigkeiten im Netzwerkverbund, und da im besonderen im Zusammenspiel mit mobilen Devices wie Smartphones und Tablets.

Kurz gesagt...

Ein noch umfassenderes Heimkino-Erlebnis will Pioneer mit dem neuen Blu-ray Player Pioneer BDP-160 bieten, der vor allem im Netzwerkverbund seine Stärken ausspielen kann.

Wir meinen...

Dass der Pioneer BDP-160 natürlich Audio CDs, DVDs und Blu-rays abspielen kann, das erscheint fast als Nebensächlichkeit. Vielmehr betont Pioneer dessen Fähigkeiten im Netzwerk, bis hin zu WiFi Direct, sodass dieser selbst ohne Netzwerk-Infrastruktur problemlos mit mobilen Devices wie Smartphones und Tablets interagieren kann. Und so nebenbei... Auch Super Audio CDs kann der Pioneer BDP-160 abspielen!
Hersteller:Pioneer
Vertrieb:Hans Lurf GmbH

Von Michael Holzinger (mh)
09.07.2013

Share this article


Ein Blu-ray Player, der muss heutzutage viel mehr leisten können, als ihm dies per Definition eigentlich zuteil wird. So reicht es längst nicht mehr allein, dass dieser Inhalte von Audio CD, DVD und Blu-ray abspielt, dies versteht sich ohnedies als Selbstverständlichkeit. Auch die Möglichkeit, Inhalte in 3D abzuspielen, gilt längst als Pflichtprogramm, selbst im Einstiegssegment.

Viel wesentlicher sind da Funktionen, die sich dann ergeben, wenn man den Blu-ray Player ins Netzwerk einbindet, dieser somit auf Inhalte im lokalen Netzwerk als auch Online zugreifen und wiedergeben kann. Dies gilt auch für das neueste Modell des japanischen Unterhaltungselektronik-Konzern Pioneer, den Pioneer 3D Blu-ray Player BDP-160.

Hier steht zudem vor allem die direkte Kommunikation mit mobilen Devices im Mittelpunkt, also Smartphones und Tablets, die mit Hilfe des Pioneer BDP-160 direkt als Quelle genutzt werden können.

„Die heutigen Mobilgeräte sind leistungsstarke Multimedia-Schnittstellen mit Netzwerkanbindung, und sie werden sich in den nächsten Jahren noch deutlich weiter entwickeln. Pioneer hat sich der perfekten Integration von Mobilgeräten in die Unterhaltungselektronik verschrieben, um seinen Kunden ein umfassendes und begeisterndes Unterhaltungserlebnis zu bieten”, wird Jürgen Timm, PR- & Product Manager bei Pioneer Electronics Deutschland GmbH in der entsprechenden Aussendung zitiert.

Dazu hat man dem neuen Pioneer BDP-160 ein sehr wesentliches Ausstattungsmerkmal spendiert, und zwar ein integriertes WiFi Modul, das nicht nur die Integration ins Netzwerk ohne Kabel erlaubt, dieses unterstützt zudem das so genannte WiFi Direct, sodass selbst ohne Netzwerk-Infrastruktur eine direkte Verbindung mit Smartphones und Tablets etabliert, und Inhalte übertragen werden können.

„Mit WiFi Direct macht der neue 3D Blu-ray Disc-Spieler BDP-160 den Aufbau einer drahtlosen Verbindung extrem einfach. Das macht ihn zur perfekten Lösung für den Betrieb ohne Heimnetzwerk und für Ad-hoc-Verbindungen, bei denen sich Freunde und Besucher gar nicht im persönlichen Netzwerk anmelden müssen, um die Inhalte von ihren Mobilgeräten zu teilen“, so Timm über dieses Ausstattungsmerkmal des neuesten Players aus dem Hause Pioneer.

Will man den Pioneer BDP-160 ins Netzwerk einbinden, so soll dies auch sehr einfach möglich sein. Dafür setzten die Entwickler auf WPS (WiFi Protected Setup), sodass eine sichere Verbindung mit entsprechend ausgestatteten Routern auf Knopfdruck erfolgt. Natürlich steht auch eine Ethernet-Schnittstelle zur Verfügung.

Im Netzwerk fungiert der Pioneer BDP-160 als dlna 1.5-zertifizierter UPnP Streaming-Client, der eine Vielzahl an Daten wiedergeben kann. So versteht er sich auf die Wiedergabe von 3GP, FLV, MPEG, AVI und WMC, er kann DivX HD-Dateien sowie Fotos im JPEG-Format sowie Audio-Daten unter anderem in den Formaten WMA, MP3 und auch im hochauflösenden FLAC-Format abspielen. All diese Daten können natürlich auch über ein USB-Speichermedium abgespielt werden, denn selbstverständlich weist der Player von Pioneer auch eine USB-Schnittstelle auf.

Auch Online-Inhalte stehen mit dem Pioneer BDP-160 zur Verfügung. So ist ein direkter Zugriff auf Plattformen wie YouTube oder Picasa möglich, wobei etwa über die so genannte Send to TV-Funktion der aktuellen YouTube-App für Smartphones Videos direkt am mobilen Device ausgewählt, und über den Blu-ray Player wiedergegeben werden können.

Fast schon nebenbei erwähnt Pioneer, dass der Pioneer BDP-160 nicht nur Audio CDs, DVDs und Blu-rays wiedergeben kann, sondern ebenso Super Audio CDs. Er verfügt über einen so genannten Pioneer Sound Retriever Link und Pioneer Stream Smoother Link um mit entsprechend ausgestatteten AV-Receivern aus dem Hause Pioneer eine bessere Bild- und Tonqualität zu erzielen.

In dieser Klasse darf man natürlich keine umfangreichen analogen Ausgänge erwarten. Der Pioneer BDP-160 begnügt sich daher neben der obligatorischen HDMI-Schnittstelle mit einer koaxialen S/PDIF-Schnittstelle sowie einem Cinchbuchsen-Pärchen als analogen Audio-Ausgang.

Bei einem derart auf mobile Devices ausgelegten Leistungsumfang ist es ja geradezu selbstverständlich, dass alle Funktionen des Pioneer BDP-160 auch mittels Smartphone und Tablets gesteuert werden können. Dazu bietet das Unternehmen die kostenlose App Pioneer iControlAV2013 sowie Pioneer ControlApp für Apple iOS als auch Google Android an.

Nach Angaben des österreichischen Vertriebs Hans Lurf GmbH soll der neue Pioneer BDP-160 bereits ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Als unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis gibt das Unternehmen für diesen Blu-ray Player € 169,- an. Der Pioneer BDP-160 ist in Schwarz als auch Silber verfügbar und wird natürlich mit einer passenden Infrarot-Fernbedienung ausgeliefert.

Share this article