Responsive image Audio

Pioneer A-40AE - Stereo Vollverstärker fürs kleine Geld…

Foto © Pioneer & Onkyo Europe GmbH

Man will anspruchsvolle Einsteiger als auch erfahrene HiFi-Freunde gleichermaßen ansprechen, so die Intension von Pioneer & Onkyo Europe GmbH rund um die Markteinführung des neuesten Stereo Vollverstärkers Pioneer A-40AE, der nicht nur mit einer soliden Ausstattung und feinem Klang, sondern vor allem mit einem sehr attraktivem Preis aufwarten soll.

Kurz gesagt...

Als erschwinglichen Stereo Vollverstärker mit Spitzenklang, ausgestattet mit Anschlüssen für analoge und digitale Quellen bezeichnet Pioneer & Onkyo Europe GmbH den neuen Pioneer A-40AE.

Wir meinen...

Mit dem neuen Pioneer A-40AE sollen sowohl anspruchsvolle Einsteiger als auch erfahrene HiFi-Freunde angesprochen werden, wobei man auf eine moderne, flexible Ausstattung zum besonders attraktiven Preis vertraut, so der Hersteller, sodass man dem aktuellen Trend in der Stereo Musik-Wiedergabe vollends gerecht werden könne.
Hersteller:Pioneer & Onkyo Europe GmbH
Vertrieb:Pioneer & Onkyo Europe GmbH
Preis:€ 399,-

Von Michael Holzinger (mh)
18.07.2018

Share this article


Der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Pioneer Corporation kann auf eine sehr breite Produktpalette an klassischen HiFi-Lösungen verweisen. Dieses Produktsortiment hegt und pflegt man seit Jahr und Tag mit großer Sorgfalt und ist stets bemüht, eine möglichst breite Kundenschicht damit anzusprechen und somit für die Musik-Wiedergabe auf hohem Qualitätsniveau zu begeistern.

Auffallend dabei ist insbesondere, dass es sich stets um Lösungen mit modernsten Ausstattungsmerkmalen handelt, die aber dennoch den Charme klassischer HiFi-Komponenten vermitteln.

Dies gilt auch für den neuesten Spross der Marke Pioneer, den Pioneer & Onkyo Europe GmbH nun dieser Tage präsentiert und bereits im Laufe des August 2018 auf den Markt bringen wird.

Hierbei handelt es sich um einen neuen Stereo Vollverstärker, den Pioneer A-40AE, den das Unternehmen für eine ganz besondere Aufgabe auserkoren hat.

Mit dem neuen Pioneer A-40AE sollen sowohl anspruchsvolle Einsteiger als auch erfahrene HiFi-Freunde angesprochen werden, wobei man auf eine moderne, flexible Ausstattung zum besonders attraktiven Preis vertraut, so der Hersteller, sodass man dem aktuellen Trend in der Stereo Musik-Wiedergabe vollends gerecht werden könne.

„Umfassende Ausstattung, hohe Bauteil- und Verarbeitungsqualität sowie eine präzise definierte Klangabstimmung sorgen für hohen Gegenwert und geben dem A-40AE beste Chancen, das zu werden, was viele seiner Vorfahren schon sind: ein Klassiker unter den erschwinglichen Vollverstärkern.“ - Jürgen Timm, PR- & Product Manager bei Pioneer & Onkyo Europe GmbH

Einmal mehr vertrauen die Entwickler auch beim neuen Pioneer A-40AE auf einen Aufbau, der sich bereits bei zahllosen anderen Lösungen der Japaner bestens bewährte, und zwar die so genannte Direct Energy-Endstufentechnik, die im konkreten Fall eine Leistung von zweimal 76 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 4 Ohm entfalten kann. Dieser Technologie soll sich allen voran durch ihre hohe Effizienz auszeichnen, sodass eine hohe Leistung bei geringer Abwärme und vermindertem Stromverbrauch erzielt wird. Die geringe und gleichmässigere Betriebstemperatur sorgt für Stabilität und Zuverlässigkeit über viele Jahre, da kühle Bauteile schlichtweg länger leben, als heiße…

Ganz besonders hebt der Hersteller den audiophilen Charakter des Pioneer A-40AE hervor, der sich durch eine verzerrungsarme, fein aufgelöste und detailreiche Darbietung mit seidigem Schmelz hervorheben soll, so die Einschätzung von Pioneer & Onkyo Europe GmbH.

Natürlich verfügt der neue Pioneer A-40AE über eine großzügig dimensionierte Stromversorgung, wobei speziell für den Hersteller gefertigte ELNA-Siebelkos zum Einsatz kommen. Überhaupt habe man auch in dieser Preisklasse höchsten Wert auf hochwertige Bauteile und eine gewohnt tadellose Fertigungsqualität gesetzt, bis hin zum verwindungssteifem Chassis aus Stahlblech, das für den Schutz vor mechanischen und elektromagnetischen Störeinflüssen essentiell ist.

Ganz besonders bemerkenswert ist, dass die Entwickler beim neuen Pioneer A-40AE nicht allein auf analoge Eingänge vertrauen, immerhin stehen hier fünf Anschlüsse für Quellen jedweder Art, zudem eine separate Phono-Vorstufe für MM Catridges zur Verfügung, sondern ebenso digitale Quellen ermöglichen. Neben einer koaxialen S/PDIF-Schnittstelle steht somit beim neuen Pioneer A-40AE auch eine optische digitale Schnittstelle zur Verfügung, ein so genannter TOS-Link. Damit lassen sich etwa auch TV-Geräte, SAT-Receiver oder Settop-Boxen eines Kabel TV-Anbieters einbinden, ebenso Streaming-Clients jedweder Art.

Bei den Wandlern vertraut man auf Lösungen aus dem Hause Wolfson, wobei diese für Signale mit bis zu 24 Bit und 192 kHz gerüstet sind. Der neue Pioneer A-40AE ist somit auch ein D/A-Wandler für Hi-res Audio-Inhalte.

Eine weitere Besonderheit in dieser Preisklasse stellt wohl die Möglichkeit dar, an den neuen Pioneer A-40AE gleich zwei Lautsprecher-Paare gleichzeitig anschließen zu können, die einzeln schaltbar und auch parallel betrieben werden können. Natürlich stehen dafür solide, isolierte Schraubklemmen zur Verfügung, die neben blanken Kabelenden auch fertig konvektionierte Kabel mit Bananenstecker aufnehmen können.

Die Entwickler wollen dem Anwender beim neuen Pioneer A-40AE alle Freiheiten geben, sodass an Bedienelementen nicht nur ein Drehgeber für die Lautstärke-Regelung, ein Eingangswahlschalter mit entsprechenden Status LEDs, sondern zudem eine Balance-, ein Höhen- und Bass-Regler zur Verfügung stehen. Natürlich kann dies alles komplett umgangen werden, und zwar mittels „Direct-Schalter“. Darüber hinaus steht auch ein „Power Amp Direct“ Eingang zur Verfügung, sodass man direkten Zugriff auf die Endstufe des Pioneer A-40AE hat, etwa für die Verwendung im Zusammenspiel mit einem AV-Receiver.

Der neue Pioneer A-40AE soll, wie bereits erwähnt, bereits ab August 2018 zur Verfügung stehen. Der Hersteller gibt für diesen neuen Stereo Vollverstärker einen empfohlenen Verkaufspreis von € 399,- an. Der Kunde hat hierbei die Wahl zwischen einer Ausführung in Schwarz oder Silber. In jedem Fall ist natürlich eine passende Infrarot-Fernbedienung im Lieferumfang enthalten.

Share this article