Pioneer BDP-150 - Der Blu-ray Player als Schnittstelle für Smartphone-Anwender?

Als Lösung, die nicht nur Inhalte von Blu-ray, DVD oder Audio CD, ja sogar Super Audio CD wiedergeben kann, sondern ebenso die Möglichkeit für Smartphone-Anwender bietet, auf mobilen Geräten abgespeicherte Audio- und Video-Daten in hoher Qualität in den verschiedensten Formaten abzuspielen, kündigt Pioneer den neuen Pioneer BDP-150 an.

Von Michael Holzinger (mh)
14.06.2012

Share this article


Selbst Blu-ray Player sind heutzutage zu weit mehr im Stande, sodass ihr tatsächlicherFunktionsumfang weit über das Abspielen von Blu-ray, DVD oder Audio CDs hinausgeht. Dies soll insbesondere für das neueste Modell aus dem Hause Pioneer gelten, den Pioneer BDP-150, der dieser Tage im Fachhandel erhältlich sein soll.

Pioneer geht bei diesem neuen Modell sogar soweit, diesen Player explizit mit, wie es der Hersteller selbst ausdrückt, innovativen Funktionen für Smartphones zu bewerben. Dies zeigt einmal mehr, welch hohen Stellenwert Hersteller der Unterhaltungselektronik Geräten der IT bzw. Telekommunikation inzwischen bereits einräumen und in der so genannten Konvergenz nach wie vor eine immense Chance für die Unterhaltungselektronik insgesamt sehen, und zwar um neue Zielgruppen zu erschließen und neue Anwendungen zu ermöglichen.

Natürlich ist auch dieses Modell zunächst ein Blu-ray Player, der Inhalte in 3D und mit allen aktuellen Tonformaten wiedergeben kann und zudem auch Filme von DVD in Full HD abspielt. Zudem können auch Audio CDs, in diesem Fall aber sogar Super Audio CDs mit dem neuen Blu-ray Player Pioneer BDP-150 abgespielt werden. Somit zeigt sich das neue Gerät aus dem Hause Pioneer schon im angestammten Heimkino-Umfeld als flexibles „Arbeitsgerät“. So bezeichnet Pioneer den Player selbst als ideale Ergänzung zu den Pioneer AV-Receivern der neuesten Generation. So soll etwa der Pioneer Sound Retriever Link und die Funktion Pioneer Stream Smoother Link dafür Sorge tragen, dass relevante Informationen über Audio- und Videodaten vom Player an den AV-Receiver übermittelt werden, sodass etwa die Klangqualität komprimierter Audio-Daten durch Pioneer Sound Retriever optimiert werden kann, indem die durch die Kompression verlorenen Daten bestmöglich regeneriert werden. Gleiches gilt für Video-Daten, für die die ebenfalls bereits angeführte Funktion Pioneer Stream Smoother zuständig ist. Damit soll vor allem durch die Kompression bedingtes Rauschen reduziert und somit detailreichere, feinere Bilder erzielt werden.

Diese Funktionen sollen sich natürlich in erster Linie bei Inhalten aus dem Internet wie etwa der Video-Plattform YouTube, der Plattform für Fotos FlickR oder Picasa bemerkbar machen, auf die man mit Hilfe des Pioneer BDP-150 zugreifen kann. Dazu ist das Gerät mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet, kann aber ebenso mit dem optional erhältlichen WiFi Adapter Pioneer AS-WL300 drahtlos ins Netzwerk integriert werden.

Neben den bereits angeführten Online-Diensten fungiert der Pioneer BDP-150 über einen integrierten UPnP sowie dlna-zertifizierten Streaming-Client, sodass Inhalte wie Musik, Fotos und Videos aus dem eigenen Netzwerk über den Blu-ray Player abgespielt werden können. Hierbei soll sich der Player von Pioneer nach Angaben des Herstellers durch die Unterstützung vieler Formate auszeichnen. So führt das Unternehmen etwa unter anderem DivX, DivX Plus HD und MKV an, JPEG für Fotos und WMA, MP3, AAC und FLAC für Audio-Daten.

Entsprechende Daten können aber nicht nur übers Netzwerk, sondern ebenso von USB Speicher-Sticks oder externe Festplatten genutzt werden, denn ein USB-Port ist beim Pioneer BDP-150 natürlich ebenfalls vorhanden. Zudem sollen, wie bereits einleitend erwähnt, auch mobile Devices als Quelle genutzt werden können, etwa über dlna-zertifizierte Apps, sodass dieser sowohl Smartphones und Tablets mit Google Android als auch Apple iOS offen steht. Dementsprechend unterstützt der Pioneer BDP-150 auch Smartphone-spezifische Dateiformate wie etwa 3gp oder Flash-Video. Auch hier sollen die bereits angeführten Technologien zur Bild- und Tonverbesserung für eine optimale Qualität sorgen.

Der Pioneer BDP-150 wird selbstverständlich mit einer passenden Infrarot-Fernbedienung ausgeliefert. Dennoch setzt der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern natürlich allen voran auf Smartphones und Tablets, um die Wiedergabe noch intuitiver steuern zu können. Dies gilt vor allem dann, wenn der Blu-ray Player als Streaming-Client genutzt wird und man dementsprechend in einer umfangreichen Mediathek stöbert.

Pioneer bietet hierfür sowohl für Google Android als auch Apple iOS eine passende App an, und zwar in Form der neuen Pioneer iControlAV2012, die sich bereits sowohl im Google PLAY Store als auch im Apple iTunes App Store als kostenloser Download findet. Weitere Informationen über den Pioneer BDP-150 erhalten Sie direkt beim österreichischen Vertrieb Hans Lurf GmbH.

Share this article