IFA 2010: Pioneer ergänzt das Sortiment an Blu-ray Playern um zwei neue Modelle mit 3D Unterstützung und Netzwerk-Streaming." /> Sempre Audio

Pioneer BDP-LX54 und BDP-430

IFA 2010: 3D war eines der Themen, denen auf der diesjährigen IFA in Berlin die größte Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Alle führenden Hersteller präsentierten Produkte für die Wiedergabe von 3D Inhalten, darunter natürlich auch der Unterhaltungselektronik-Konzern Pioneer, der das Angebot an Blu-ray Playern mit dem Pioneer BDP-LX54 und BDP-430 um zwei entsprechende Player erweiterte.

Von Michael Holzinger (mh)
08.09.2010

Share this article


Auch wenn die Wiedergabe von 3D Inhalten von den Herstellern selbst als eines der wesentlichsten Merkmale ihrer Geräte beworben wird, für den Konsumenten wird es bald nicht mehr als ein weiteres Ausstattungsmerkmal sein, das neue Systeme der Unterhaltungselektronik als Selbstverständlichkeit mitbringen, gleichgültig, ob er dieses Feature dann tatsächlich einsetzt, oder eben auch nicht. Zumal die meisten der in Berlin vorgestellten Lösungen für die Wiedergabe von 3D Inhalten mit zahlreichen weiteren überaus interessanten Ausstattungsmerkmalen aufwarten können.

So auch die beiden neuen Blu-ray Player von Pioneer, die natürlich über HDMI 1.4a-Schnittstellen Signale in voller HD-Auflösung mit 24 Bildern pro Sekunde und in allen aktuellen High-Definition-Audioformaten ausgeben. Hierbei unterstützen beide neuen Player sowohl die Ausgabe als natives Bitstream-Signal als auch, nach der internen Decodierung, als Multichannel-LPCM Signal.

Zudem sind beide Player laut Pioneer mit einer Weiterentwicklung des so genannten Precision Quartz Lock Systems PQLS ausgestattet. Dieses System soll für die jitterfreie Übertragung von unkomprimiertem 2-Kanal- oder Mehrkanal-LPCM, und nunmehr auch die Audio-Bitstreamübertragung an kompatible AV-Receiver von Pioneer erlauben. Pioneers PQLS setzt dabei bei der Übertragung der digitalen Daten über HDMI auf eine Masterclock, der beide Komponenten folgen, um eine optimale Wiedergabequalität ohne Fehler in der Synchronisation zu erzielen.

Pioneer verspricht nicht nur bei der Wiedergabe von Blu-ray eine optimale Bildqualität. Dank eines integrierten Upscalers werden auch Filme von DVD in voller HD-Auflösung ausgegeben.

Sowohl der Pioneer BDP-430 als auch der Pioneer BDP-LX54 lassen sich über eine Ethernet-Schnittstelle ins Netzwerk integrieren. Eine Wireless LAN-Option ist als Zubehör verfügbar. Einmal im Netz erlauben beide Player den Zugriff auf BD-Live Inhalte, aber auch auf Plattformen wie etwa YouTube. Darüber hinaus können auch Inhalte direkt aus dem lokalen Netzwerk wie Fotos, Musik und Video abgerufen werden, die auf einer zentralen Netzwerk-Speicherlösung, oder aber auf einem PC im Netzwerk abgelegt sind und über UPnP AV bzw. dlna-zertifizierte Software-Lösungen zur Verfügung gestellt werden.

Während das Modell Pioneer BDP-430 vor allem für den breiten Markt konzipiert wurde, richtet sich der japanische Konzern mit dem Pioneer BDP-LX54 an besonders anspruchsvolle Anwender. So soll dieser Player eine außerordentlich solide Verarbeitung und besonders hochwertige Audio-Komponenten aufweisen und somit eine besonders ansprechende, detailreiche Wiedergabe erlauben. Pioneer setzt hier auf das so genannte Armoured Chassis-Konzept mit einem mehrschichtigen Gehäusemantel sowie eine zusätzliche Stabilisierung des Laufwerks. Somit soll jedwede klangbeeinflussende Vibration ausgeschlossen werden. Zudem weist dieses Modell von Pioneer vergoldete Anschlussbuchsen und ein besonderes Design, das so genannte Hairline-Finish mit eisblauer Beleuchtung auf.

Als Besonderheit bietet Pioneer für beide neuen Player für Anwender von Apples iPhone oder iPod touch die Applikation iControlAV als kostenlosen Download an. Damit steht dem Anwender eine sehr flexible Alternative zur im Lieferumfang enthaltenen Infrarot-Fernbedienung zur Verfügung. Sind die Player ins Netzwerk integriert und verfügt der Kunde über ein Wireless LAN, so kann damit die komplette Wiedergabesteuerung, aber auch das Setup der Player über die mobilen Devices von Apple erfolgen. Die Applikation iControlAV steht aber nicht nur für die neuen Blu-ray Player von Pioneer, sondern darüber hinaus auch eine Vielzahl aktueller AV-Receiver des Herstellers zur Verfügung, sodass man das komplette AV-Equipment allein mit dem iPhone oder iPod touch von Apple steuern kann.

Pioneer gab in Berlin an, dass der neue Pioneer BDP-430 ab November 2010 im Fachhandel erhältlich sein soll. Der Pioneer BDP-LX54 soll voraussichtlich im Dezember 2010 erhältlich sein. Preise gab der Hersteller für die beiden neuen Blu-ray Player leider noch nicht bekannt. Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei der Pioneer Deutschland GmbH, dem Distributor in der Schweiz, der Sacom S.A. oder dem österreichischen Distributor, der Hans Lurf GmbH in Wien.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts