Foto © Pioneer

Pioneer DJE-2000 und Pioneer DJE-1500 - Professionelles In-ear Monitoring für DJs…

Maximale Flexibilität für DJs, die viel unterwegs sind, verspricht Pioneer für die beiden neuen In-ear Kopfhörer Pioneer DJE-2000 und Pioneer DJE-1500, die das japanische Unternehmen als professionelle In-ear Monitoring-Lösung bezeichnet. Deren speziellen Eigenschaften dürften aber auch für so manchen Musik-Begeisterten interessant sein, vor allem dann, wenn auch hier eine große Affinität zu elektronischer Musik vorhanden ist.

Kurz gesagt...

Zwar sind die neuen In-ear Kopfhörer aus dem Hause Pioneer allen voran als professionelles In-ear Monitoring für DJs ausgelegt, der Pioneer DJE-2000 und Pioneer DJE-1500 dürften aber auch darüber hinaus auf das Interesse von Kunden stossen.

Wir meinen...

Selbstverständlich richtet sich Pioneer mit den beiden neuen In-ear Kopfhörern Pioneer DJE-2000 und Pioneer DJE-1500 in erster Linie an DJs, die diese als flexibles, kompaktes Werkzeug einsetzen. Die vom Unternehmen angeführten Eigenschaften dürften aber auch all jene begeistern, die unterwegs vor allem elektronische Musik genießen wollen, und dafür einen hochwertigen In-ear Kopfhörer suchen.
Hersteller:Pioneer
Vertrieb:Hans Lurf GmbH
Preis:€ 159,- bzw. € 299,-

Von Michael Holzinger (mh)
13.03.2014

Share this article


Das japanische Unternehmen Pioneer widmet sich seit Jahr und Tag nicht nur Lösungen der Unterhaltungselektronik, ein gewichtiger Bereich des Herstellers richtet sich an DJs. Für diese bietet man zahlreiche Lösungen an, und gilt in diesem Bereich als einer der führenden Unternehmen. Dazu zählen natürlich auch Kopfhörer, die für DJs ein wesentliches Werkzeug ihrer Arbeit sind. Dieses Angebot erweitert man nunmehr mit zwei In-ear Kopfhörern, wobei der japanische Konzern hierbei gar von professionellen In-ear Monitoring-Lösungen spricht.

Damit will man vor allem all jene DJs ansprechen, die ein Höchstmaß an Flexibilität suchen, also etwa ihre Sets bereits unterwegs vorbereiten wollen, und dafür auf möglichst handliche Lösungen zurück greifen, also besonders platzsparende und leicht zu transportierende In-ear Kopfhörer.

Bei der Konstruktion des neuen Pioneer DJE-2000 und Pioneer DJE-1500 habe man ganz besonders auf eine akkurate Klangreproduktion gesetzt, wobei natürlich bei der Abstimmung der Klangcharakteristik auf die speziellen Bedürfnisse elektronischer Musik gelegt wurde. Zudem orientierten sich die Entwickler bei der Realisierung auf den Einsatz mit Smartphones und Tablets, sodass die beiden In-ear Modelle optimal auf die Wiedergabe mit diesen ausgelegt sind.

Zudem war es wesentlich, Lösungen zu entwickeln, die einen stets sicheren, aber dennoch auch bei langer Verwendung komfortablen Halt gewährleisten. Das Unternehmen setzt daher einerseits auf Polyurethan-Ohreinsätze in verschiedenen Größen, die einen optimalen Sitz, gleichzeitig aber auch eine besonders hohe Geräuschunterdrückung bieten sollen. Zudem sind die beiden In-ear Kopfhörer so ausgelegt, dass die Kabelführung rund um das Ohr ausgelegt ist, und somit dadurch ein stets akkurater Halt gewährleistet ist, auch wenn der DJ sich von seinem Mix etwas „mitreissen“ lässt und entsprechend hinter dem Pult „abshaked“…

Eine drehbare Ohreinsatzhalterung erlaubt es zudem, das Kabel nach unten oder über das Ohr zu führen. Das 1,6 m OFC-Kabel ist übrigens austauschbar und mit einem Textilgewebe versehen, um das Verdrehen und demnzufolge einen Kabelsalat zu vermeiden. Es mündet in einem 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenstecker, wobei ein Adapter für 6,3 mm im Lieferumfang enthalten ist.

Beim Pioneer DJE-1500 setzt das Unternehmen auf einen dynamischen Treiber mit 9,4 mm Öffnung, um einen besonders satten Bass zu erzielen. Pulverbeschichtete Keramik-Membranen und leichte, so genannte CCAW-Schwingspulen sollen klare Mitten und Höhen garantieren. Diesem Modell liegt ein Polyurethan-Ohreinsatz (M) bei, aber ebenso vier Silikon-Ohreinsätze (XS, S, M und L).

Der Kopfhörer weist eine Impedanz von 22 Ohm auf und soll einen Frequenzbereich zwischen 6 und 20.000 Hz abdecken. Die Empfindlichkeit wird vom Hersteller mit 105 dB angegeben.

Der Pioneer DJE-2000 setzt auf ein Hybrid-Zweiwege-System mit dynamischem Treiber für den Tieftonbereich, wobei auch hier eine 9,4 mm Öffnung für besonders satten Bass, und ein so genannter Balanced Armature-Treiber als Hocht/ Mittentontreiber für klare Mitten und Höhen sorgen sollen. Im Lieferumfang finden sich hier drei Polyurethan-Ohreinsätze (S, M und L) sowie ebenfalls vier Silikon-Ohreinsätze. Die Impedanz wird vom Hersteller mit 30 Ohm, die Empfindlichkeit mit 103 dB, und der Frequenzgang mit 6 bis 22.000 Hz angegeben.

Beide Kopfhörer werden in Schwarz als auch Weiss angeboten und mit einem passenden Transport-Etui ausgeliefert.

Der Pioneer DJE-2000 und Pioneer DJE-1500 sollen bereits ab Ende März 2014 im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis für den Pioneer DJE-1500 wird vom Unternehmen mit € 159,- angegeben. Für den Pioneer DJE-2000 muss man € 299,- budgetieren.

Share this article