IFA 2010: Drei neue, multifunktionale iPod-Lautsprechersysteme mit erfrischendem Design will Pioneer mit den Systemen Pioneer XW-NAC1 und XW-NAC3 im Angebot haben." /> Sempre Audio

Pioneer XW-NAC1 und XW-NAC3: Sound-Systeme für Apple iPod und iPhone

IFA 2010: Sie sollen sich mit innovativen Funktionen und mit einem, so Pioneer, erfrischendem Design auszeichnen, die neuen Sound-Systeme für Apples iPod und iPhone. Und tatsächlich weisen die neuen Systeme von Pioneer einen Funktionsumfang auf, der das Angebot in diesem hart umkämpften Marktsegment durchaus bereichert.

Von Michael Holzinger (mh)
19.04.2010

Share this article



Als herausragendes Merkmal sind die neuen Systeme von Pioneer gleich mit jeweils zwei Anschlüssen für Apples iPod oder iPhone ausgestattet. Über eine so genannte SHUFFLE2-Funktion für das Mixen von Tracks von beiden angedockten Systemen soll damit immer für die perfekte Musikwiedergabe gesorgt sein. Zudem erlaubt das Pioneer XW-NAC3 einen Netzwerk-Zugang, bietet somit Zugriff auf Internet-Radio und verfügt über einen integrierten dlna-zertifizierten Streaming-Client.

Die Modelle Pioneer XW-NAC1 sowie Pioneer XW-NAC3 wurden entwickelt, um Anwendern die Möglichkeit zu geben, ihre Musikbibliothek komfortabel gemeinsam mit Freunden zu verwenden, so Pioneer in einer Aussendung über die beiden neuen Systeme. Über die so genannte SHUFFLE2-Funktion können Tracks von zwei Playern gemixt und unterbrechungsfrei abgespielt werden. Natürlich soll das laut Hersteller ohne Pausen mit mit sanften Übergängen erfolgen.

Über die Taste Hi-Lite-Scan kann man sich sehr rasch einen Überblick über den Speicherinhalt beider Apple iPod verschaffen, denn hiermit wird lediglich ein Ausschnitt von 10 Sekunden angespielt und danach zum nächsten Track gewechselt.

Sowohl das Pioneer XW-NAC1 als auch das XW-NAC3 sind mit einem Bluetooth-Modul ausgestattet, das den drahtlosen Empfang von Musik über ein entsprechendes Mobiltelefon oder Smartphone, aber auch zum Beispiel ein Notebook oder einen PC erlaubt.

Die bei der drahtlosen Übertragung von Audio-Signalen über Bluetooth eventuell auftretende Beeinträchtigung der Klangqualität will Pioneer mit der Qualitätsverbesserungstechnologie Sound Retriever Air ausgleichen. Mit dieser Technologie, so Pioneer, wird der bei der Bluetooth-Komprimierung entstandene Verlust von Schalldruck und - dichte ausgeglichen und das durch die Übertragung verursachte Rauschen unterdrückt.

Dem Pioneer XW-NAC3 spendierte der Hersteller sogar einen Netzwerk-Zugang, wenngleich es sich hier nur um eine Ethernet-Schnittstelle handelt, das Gerät somit mit klassischem Kabel ins Netzwerk integriert werden muss. Einmal im Netz kann man jedoch auf tausende Internet-Radio-Stationen zugreifen. Zudem verfügt diese Docking-Lösung von Pioneer über einen dlna-zertifizierten Audio-Streaming-Client, der Musik in den Formaten MP3, WMA, AAC, WAV und FLAC aus dem Netzwerk wiedergeben kann.

Dank eines USB-Anschluss an der Oberseite können Audio-Daten in den genannten Formaten aber auch direkt von beliebigen Speichermedien wie USB-Sticks oder Festplatten abgespielt werden.

Eine integrierte Uhr und ein Timer mit Weck- und Einschlaffunktion rundet den Funktionsumfang des Pioneer XW-NAC3 ab.

Sowohl das Pioneer XW-NAC3 als auch das XW-NAC1 sollen sich laut Hersteller durch einen satten und ausgewogenen, dynamischen Klang auszeichnen. Dafür stecken in den kompakten Geräten 6,6 cm Breitbandlautsprecher und 7,7 cm Passivmembranen, die einen frischen Klang über das gesamte Frequenzspektrum sowie eine satte Basswiedergabe liefern sollen, so der Hersteller über seine neuesten Produkte.

Über einen Composite-Video-Ausgang können die Systeme an einen Fernseher angeschlossen werden, was allerdings nicht wirklich zu befriedigender Bildqualität, besonders auf Bildschirmen mit großer Bilddiagonale führen dürfte. Interessanter ist da schon, dass natürlich beide iPods aufgeladen werden, sobald sie in die Systeme von Pioneer gesteckt werden. Zudem ist eine kleine Infrarot-Fernbedienung im Scheckkarten-Format im Lieferumfang enthalten.

Beide Systeme weisen ein besonders schickes Design mit abgerundeten Formen auf. Zudem sind die Systeme von Pioneer sehr kompakt ausgefallen, sodass sie überall ihren Platz finden. Das Modell Pioneer XW-NAC1ist nur in der Farbvariante Schwarz erhältlich. Das Pioneer XW-NAC3 wird zudem in den Varianten Rot und Weiß angeboten. In jedem Fall soll die farblich abgestimmte Textilmaterial der Frontabdeckung perfekt zu der Rückseite der Geräte passen und die stets weiße Schale für die mobilen Audio-Player von Apple an der Oberseite einen netten Kontrast setzen.

Die iPod-Lautsprechersysteme Pioneer XW-NAC1 und XW-NAC3 sollen laut Herstellerangaben ab Juni 2010 im Fachhandel erhältlich sein. Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis wird von Pioneer mit € 249,- für das Pioneer XW-NAC1 sowie € 349,- für das Pioneer XW-NAC3 angegeben.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts