#CES2014: Schon bislang waren die so genannten Media-Center-Systeme fürs Auto aus dem Hause Pioneer für die einfache Einbindung mobiler Devices ausgelegt, nun folgt eine direkte Online-Anbindung." /> Sempre Audio

Pioneer präsentiert neueste Generation netzwerkintegrierter Media-Center fürs Auto

#CES2014: Mit den Geräten Pioneer AVIC-F60DAB, Pioneer AVIC-F960BT, Pioneer AVIC-F960DAB und Pioneer AVIC-F860BT präsentiert das japanische Unternehmen die nächste Generation an so genannten netzwerkintegrierten Media-Center-Systemen fürs Auto. Die integrierte Funktionalität wird nunmehr durch eine Online-Anbindung ergänzt.

Kurz gesagt...

Schon bislang waren die so genannten Media-Center-Systeme fürs Auto aus dem Hause Pioneer für die einfache Einbindung mobiler Devices ausgelegt, nun folgt eine direkte Online-Anbindung.

Wir meinen...

Einmal mehr erweitert Pioneer den Funktionsumfang der so genannten Media-Center fürs Auto, diesmal allen voran um eine direkte Anbindung an Online-Dienste und Inhalte. Zudem wurde die Verbindung als auch Integration mit Smartphones verschiedenster Hersteller ebenfalls nochmals vereinfacht und die sich darauf ergebende Funktionsvielfalt erweitert.

Von Michael Holzinger (mh)
16.01.2014

Share this article


Die Entwicklung rund um mobile Devices im direkten Zusammenspiel mit Lösungen der Unterhaltungselektronik hat natürlich keineswegs vor dem so genannten Automotive-Sektor halt gemacht. Allen voran Lösungen für den Einsatz im Fahrzeug profitieren ja immens von all den Möglichkeiten, die sich durch die direkte Integration von etwa Smarpthones ergeben. Daraus ergibt sich eine überaus große Funktionsvielfalt bei In-car-Entertainment-Systemen, die dadurch immer mehr nicht allein der Unterhaltung dienen, sondern zu einer flexiblen Informationszentrale werden.

Allerdings wird es den darauf spezialisierten Herstellern nicht gerade leicht gemacht, denn selbst in Fahrzeugen der untersten und mittleren Preisklasse gelten heutzutage flexible In-car-Entertainment-Systeme fast schon zum Standard, und sind so ausgelegt, dass sie durch eine direkte Anbindung an die Fahrzeuge geradezu essentieller Bestandteil des Bedienkonzepts des gesamten Autos sind. Viele Unternehmen der Unterhaltungselektronik streben daher eine direkte Kooperation mit Fahrzeugherstellern an, allen voran natürlich Unternehmen aus dem gehobenen HiFi-Segment, die spezielle, auf die Fahrzeuge optimal abgestimmte Systeme vor allem im Premium-Segment anbieten.

Pioneer-AVIC-F60DAB

Hersteller wie Pioneer jedoch, die setzen weiterhin auch auf Produkte, die als Zubehör-Systeme in jedwedes Fahrzeug integrierbar sind, und bedienen damit einen Markt, der bereits von vielen abgeschrieben wurde, aber offensichtlich nach wie vor den Experten in diesem Segment Jahr für Jahr stabile Umsätze beschert.

Dazu gehört auch ein regelmässiges Update der Produktpalette, denn gerade die direkte Verknüpfung mit mobilen Devices bedingt geradezu einen recht hohen Entwicklungsaufwand und einen vergleichsweise raschen Generationenwechsel, um stets aktuellste Technologien bieten zu können.

Pioneer-AVIC-F860BT

Im Rahmen der CES 2014 präsentierte Pioneer nunmehr die neueste Generation der so genannten netzwerkintegrierten Media-Center-Systeme fürs Auto, die sich in Form der Geräte Pioneer AVIC-F60DAB, Pioneer AVIC-F960BT, Pioneer AVIC-F960DAB und Pioneer AVIC-F860BT einmal mehr sehr vielseitig präsentiert.

Überaus vielseitig, dies galt auch schon bisher für die Leistungsvielfalt dieser Car Audio-Media-Center-Systeme, die geradezu als Paradebeispiel dafür gelten können, wie einfach man mobile Devices direkt mit dem Entertainment-System im Auto verknüpfen kann, und dadurch die Funktionalität drastisch erweitert. Als Stichwort sei hier etwa das so genannte AppRadio von Pioneer angeführt, eine Bezeichnung, die sehr gut zum Ausdruck bringt, auf was die Entwickler den Fokus legten.

Pioneer-AVIC-F960BT

So gibt Pioneer auch bei der neuesten Generation zu Protokoll, dass diese speziell für den heutigen Lebensstil rund um Smartphones entwickelt wurde, und den bisherigen Funktionsumfang allen voran um eine direkte Online-Anbindung erweitert. Allerdings sollte dies nicht falsch verstanden werden, nach wie vor bieten die Systeme natürlich auch „Offline“, also ohne permanenten Internet-Zugriff einen hohen Funktionsumfang, allen voran natürlich über die integrierte Navigation.

Im Mittelpunkt aller Produkte steht ein großzügig ausgelegtes Display, ein kapazitives 7 Zoll Touchpanel, das als zentrales Bedienelement dient, und natürlich die beste Vorraussetzung für eine stets klare Benutzerführung bietet.

Von diesem Display profitiert natürlich allen voran das hier gebotene Navigationssystem, das zwar, wie bereits erwähnt, auch „Offline“ genutzt werden kann, nunmehr aber auch über eine direkte Online-Anbindung verfügt. Pioneer nennt dies AVICSYNC Netzwerk-integrierte Navigation, und will damit das integrierte Navigationssystem um Echtzeit-Services wie Verkehrsmeldungen, Wetterinformationen und spezielle Zielkategorien erweitern. Auch stets aktuelle Kartendaten und Informationen werden über den Dienst ermöglicht. Hier lässt sich etwa der Dienst TomTom HD Traffic nutzen, der viel detailliertere und vor allem aktuellere Informationen liefern soll, das das RDS-TMC-System, wobei hier allerdings ein entsprechendes Abo erforderlich ist.

Pioneer-AVIC-F960DAB

Pioneer-AVIC-F960DAB

Eine unmittelbare Verknüpfung zwischen In-car Entertainment-System und Smartphones steht natürlich auch bei der neuesten Generation über den bereits erwähnten Pioneer AppRadio-Modus zur Verfügung, der erlaubt, dass ausgewählte, für diese Möglichkeit optimierte Apps für Apple iOS als auch Google Android das Display des Car-Entertainment-Systems nutzen, und somit direkt über die Mittelkonsole, ohne Blick aufs Smartphone, genutzt werden können.

Smartphones mit MirrorLink können übrigens ebenfalls direkt mit den neuen Media-Center Lösungen aus dem Hause Pioneer verbunden werden.

Besitzer eines aktuellen Apple iPhone 5C oder iPhone 5S, aber ebenso Apple iPhone 5 und Apple iPhone 4S profitieren zudem von der Funktion Siri Eyes Free, denn hiermit ist die Spracherkennung des mobilen Devices ebenfalls direkt über das Media-Center im Auto nutzbar, wobei dazu das Freisprechmikrofon im Fahrzeug für optimale Ergebnisse genutzt wird.

Überhaupt widmete Pioneer mit der neuesten Generation der Media-Center-Systeme fürs Auto der Sprachqualität viel Aufmerksamkeit und stattete diese mit HFP 1.6 sowie Bluetooth AVRCP 1.4 aus, sodass sowohl die Qualität bei Freisprechtelefonaten als auch beim Audio-Streaming verbessert wurde. Für die Musikwiedergabe über Bluetooth wurden die Systeme zudem mit dem Pioneer Sound Retriever AIR ausgestattet, der durch hochentwickelte Algorithmen komprimierten Audio-Daten wieder etwas mehr „Pepp“ und „Glanz“ verleihen soll.

Mit Ausnahme des Pioneer AVIC-F860BT sind alle neuen Systeme mit einer HDMI-Schnittstelle ausgestattet, sodass nahezu jedwede Quelle eingebunden werden kann, sei es nun ein Blu-ray Player oder eine Spielkonsole.

Ein weiterer Dienst, der über die neuen Online-Möglichkeiten realisiert wird, ist Aha Radio, wobei hierbei Inhalte aus dem Internet stets aktuell gehalten und somit synchronisiert werden, etwa aktuelle Nachrichten, Unterhaltung, Wetter, Audiobücher, bis hin zu Inhalten von Facebook und Twitter.

Audio-Daten lassen sich nun von externen USB-Speichermedien auch dann nutzen, wenn ein Smartphone bereits an die Media-Center-Systeme angeschlossen ist, da nunmehr zwei USB-Schnittstellen zur Verfügung stehen. Interessant dabei ist, dass nunmehr auch FLAC-Dateien, und somit Audio in sehr ansprechender Qualität wiedergeben werden kann.

Ein 13-Band Grafik-Equalizer, eine Auto-EQ-Funktion und Laufzeitkorrektur sollen für stets optimale Ergebnisse sorgen. Und wer etwa Rückfahrkameras nutzen will, dem stehen bei der neuesten Generation der Media-Center-Systeme von Pioneer nunmehr zwei entsprechende Eingänge zur Verfügung.

Ach ja, natürlich spielen all diese Lösungen auch ganz klassisch Radio, und zwar entweder über UKW oder DAB, je nach Modell und zur Verfügung stehenden Diensten. Zudem steht auch ein klassischer Audio CD-Player zur Verfügung. Man sollte also kaum in die Verlegenheit geraten, selbst auf langen Fahrten nicht Musik aus den verschiedensten Quellen genießen zu können.

Die neuen Lösungen von Pioneer sollen bereits ab Anfang April 2014 im Fachhandel zu finden sein. Weitere Informationen erhalten Sie direkt beim österreichischen Vertrieb Hans Lurf GmbH.

Share this article

Related posts