Foto © Pioneer & Onkyo Europe GmbH

Pioneer und Onkyo kündigen weitere Dolby Vision Updates an

Eine besonders natürliche Darstellung von Licht und Farben, so intensiv wie in der Natur, dies soll Dolby Vision leisten. Dieser Videostandard für Heimkino-Systeme ist in aktuellen AV-Receivern längst ab einer gewissen Preisklasse Standard. Nun rüstet Pioneer & Onkyo Europe GmbH auch ausgewählte Modelle des Jahres 2016 nach.

Kurz gesagt...

Pioneer & Onkyo Europe GmbH kündigt für Dezember weitere Dolby Vision Updates für AV-Receiver des Modelljahres 2016 an.

Wir meinen...

Dolby Vision auch AV-Receivern der Generation 2016 zugänglich zu machen, dies soll ein für Dezember 2017 angekündigtes Firmware-Update leisten, das Pioneer & Onkyo Europe GmbH für ausgewählte AV-Receiver der Marken Pioneer als auch Onkyo nunmehr ankündigt.
Hersteller:Pioneer & Onkyo Europe GmbH
Vertrieb:Pioneer & Onkyo Europe GmbH
Preis:kostenloses Firmware-Update

Von Michael Holzinger (mh)
03.10.2017

Share this article


Unter all den Ausstattungsmerkmalen, die ein moderner AV-Receiver als zentrale Schnittstelle eines Home Cinema-Systems aufweisen muss, findet sich natürlich auch längst Dolby Vision. Dieser Video-Standard der mit Inhalten in 4K einhergeht, verspricht eine besonders intensive Darstellung von Licht und Farben, die so intensiv und realistisch wie in der Natur sein sollen, so beschreibt dies etwa das Unternehmen Pioneer & Onkyo Europe GmbH.

Dolby Vision sei in der Lage, all die Farbspiele und Lichtabstimmungen, die die Natur bereit hält, oder aber von Produzenten von Filmen generiert werden, in all ihrer Feinheit abzubilden.

Dolby Vision zählt somit bei aktuellen AV-Receivern ab dem mittleren Preissegment längst zur Grundausstattung. So gibt etwa Pioneer & Onkyo Europe GmbH zu Protokoll, dass zahlreiche AV-Receiver der Marken Pioneer und Onkyo des Modelljahres 2017 an allen HDMI-Anschlüssen dies unterstützen und führt die Modelle Pioneer SC-LX502, Pioneer VSX-LX302, Pioneer VSX-932 und Pioneer VSX-832, sowie Onkyo TX-RZ820, Onkyo TX-RZ720, Onkyo TX-NR676E, Onkyo TX-NR575E und Onkyo TX-NR474 an, die Dolby Vision-Signale und -Metadaten im Pass-Through-Modus vom Zuspieler an das Display weitergeben.

Nun will man Dolby Vision noch mehr Anwendern zugänglich machen, die bereits ein Modell der beiden Marken ihr Eigen nennen, und liefert somit auch für ausgewählte Modelle des Modelljahres 2016 in Kürze entsprechende Firmware-Updates.

Mit Hilfe dieser kostenlos angebotenen Firmware-Updates sollen auch die Systeme Pioneer SC-LX901, Pioneer SC-LX801, Pioneer SC-LX701, Pioneer SC-LX501, Pioneer VSX-1131 und Pioneer VSX-831 sowie Onkyo PR-RZ5100, Onkyo TX-RZ3100, Onkyo TX-RZ1100, Onkyo TX-RZ810, Onkyo TX-RZ710, Onkyo TX-RZ610, Onkyo TX-NR757, Onkyo TX-NR656 und Onkyo TX-NR555 in die Lage versetzt werden, Inhalte in Dolby Vision zu verarbeiten.

Besagte Firmware-Updates sollen nach Angaben von Pioneer & Onkyo Europe GmbH im Dezember 2017 zur Verfügung stehen.

Share this article