Foto © DTS Inc.

Pioneer und Onkyo setzen auf DTS Play-Fi für Wireless Audio Lösungen in Stereo und Surround

Nachdem DTS Play-Fi von DTS Inc. bislang allen voran von US-amerikanischen Unternehmen in ihre Lösungen implementiert wurde, etwa Klipsch oder McIntosh Laboratory Inc., setzen nun zwei wahre Schwergewichte ebenfalls auf diese Lösung für Wireless Audio, und zwar Pioneer und Onkyo.

Kurz gesagt...

Mit Pioneer und Onkyo setzen nun zwei wirklich Schwergewichte der Unterhaltungselektronik auf das von DTS Inc. entwickelte DTS Play-Fi für Wireless Audio Lösungen.

Wir meinen...

Mit Onkyo und Pioneer setzen nun zwei weitere Konzerne auf DTS Play-Fi, eine Technologie, die Multiroom Audio auf besonders flexible, zudem sehr zuverlässige, und vor allem sehr hochwertige Art und Weise verspricht. So kann man direkt auf verschiedenste Quellen zugreifen, diese auf DTS Play-Fi kompatiblen Lösungen wiedergeben, wobei dabei Audio mit bis zu 24 Bit 192 kHz unterstützt wird. Künftig soll es gar möglich sein, mittels DTS Play-Fi DTS Wireless Surround Technology zu nutzen, und damit nativen 5.1 Surround Sound zu übertragen. Dies soll ebenso Lippen-synchron erfolgen, wie dies schon jetzt bei DTS Play-Fi geboten wird, sodass diese Lösung nicht nur im HiFi-, sondern ebenso AV-Bereich überaus interessant erscheint.

Von Michael Holzinger (mh)
02.09.2016

Share this article


DTS Inc. gilt nicht nur als ein führendes Technologie-Unternehmen im Bereich Surround, man beschäftigt sich seit geraumer Zeit unter anderem auch mit Lösungen für Musik-Streaming und Multiroom-Audio und hat mit DTS Play-Fi ein so genannte Whole-home Wireless Audio Ecosystem geschaffen.

Auf diese Lösung setzten bislang allen voran US-amerikanische Unternehmen. So findet man Lösungen mit DTS Play-Fi etwa aus dem Hause Klipsch, aber ebenso bei der High-end HiFi-Schmiede McIntosh Laboratory Inc., die auf dieser Plattform ihre eine Vielzahl ihrer Lifestyle-orientierten Streaming-Lösungen aufbauen. Als Partner werden zudem Arcam, Asus, Autonomic, dish, Rotel, Sonus Faber, SVS und Wadia genannt, ebenso Polk Audio, Wren, Phorus, Martin Logan, Hewlett Packard, Definitive Technology, Fusion Research, Anthem, Acer und Aerix.

Nunmehr aber haben sich zwei wirkliche Schwergewichte der Unterhaltungselektronik ebenfalls dazu entschlossen, künftig auch auf DTS Play-Fi zu setzen, und zwar die beiden japanischen Unterhaltungselektronik-Konzerne Onkyo sowie Pioneer, beide ja inzwischen Teile von Gibson Brands Inc. und damit hierzulande als Pioneer & Onkyo Europe GmbH tätig.

Die beiden Konzerne nutzen dieser Tage die IFA 2016 zur Präsentation ihrer neuesten Produkte, aber ebenso, besagte Partnerschaft mit DTS Inc. bekannt zu geben, und sich als neue Partner für DTS Play-Fi zu positionieren.

Allerdings handelt es sich um ein langfristig angesetztes Unterfangen, das somit nicht unmittelbar in konkreten Lösungen mündet. Vielmehr gibt Pioneer & Onkyo Europe GmbH in Berlin bekannt, dass man künftig ausgewählte Audio-Lösungen in den verschiedensten Bereichen mit DTS Play-Fi ausstatten werde. Dies soll etwa Soundbar-Systeme, AV-Receiver, so genannte Home Theaters-in-a-box sowie Lifestyle-Produkte umfassen. Erfreulicherweise ist dies nicht gleichbedeutend damit, dass sich Kunden auch für die entsprechenden Produkte in Geduld üben müssen, vielmehr kündigt das Unternehmen an, dass diese Möglichkeiten bereits mit der Generation 2016 zur Verfügung stehen sollen, wenn auch erst im Laufe des Jahres 2017. Mit Hilfe entsprechender Firmware-Updates will man dafür Sorge tragen, dass auch die nunmehr neuesten Lösungen in den Genuss von DTS Play-Fi und all den damit einhergehenden Möglichkeiten kommen.

Was aber zeichnet DTS Play-Fi gegenüber all den anderen Plattformen rund um Streaming im speziellen aus, schließlich gibt es ja bereits etliche Systeme, allen voran Hersteller-unabhängige Standards. Nun, geht es nach DTS Inc. so steht mit DTS Play-Fi eine ganz besonders hochwertige, ausgeklügelte Lösung für Musik-Streaming zur Verfügung, die dem Konsumenten die gesamte Flexibilität der Nutzung verschiedenster Quellen und Inhalte zur Verfügung stellt, dabei den Komfort einer Signalübertragung über das bestehende WiFi Netzwerk im Haushalt, zudem vor allem die Qualität von High-qualitiy Lossless Audio bieten soll.

Als Quelle fungieren natürlich in erster Linie Smartphones und Tablets, also mobile Devices, ebenso Notebooks oder PCs, die über DTS Play-Fi mit verschiedensten Lösungen der Unterhaltungselektronik verbunden werden können. DTS Inc. sieht sich hierbei als eine Art Vermittler, und erachtet DTS Play-Fi als Technologie, die möglichst vielen Unternehmen offen stehen soll - natürlich gegen entsprechende Lizenz-Zahlung - um so tunlichst viele Lösungen auf dieser Basis verfügbar zu machen, sodass es für den Konsumenten unerheblich ist, für welche Lösung er sich entscheidet. DTS Play-Fi soll das verbindende Element sein.

DTS Inc. spricht im Zusammenhang gar von einer revolutionären Technologie, denn damit stünden eine Vielzahl an Diensten direkt zur Verfügung. So kann man bereits auf Angebote wie Amazon Prime Music, Deezer, iHeartRadio, KKBox, Napster, QQ Music, Pandora, SiriusXM, Spotify und TIDAL sowie Abertausende Internet Radios zugreifen. Wie aus dieser Aufstellung ersichtlich, orientierte man sich bislang natürlich stark am US-Markt, mit den beiden neuen Partnern Pioneer und Onkyo wird wird aber wohl ein wenig „internationaler“ werden.

Erste Zeichen dafür gibt es bereits, denn DTS Inc. kündigt in Berlin die direkte Eibindung von Qobuz als weiteren Dienst an.

Ein weiteres wesentliches Merkmal von DTS Play-Fi ist, dass damit nicht nur verlustbehaftet komprimierte Daten übertragen werden können, sondern natürlich „CD-Qualität“, mehr noch, selbst Hi-Res Audio soll damit problemlos übertragen werden können, und zwar bis hin zu 24 Bit und 192 kHz.

Künftig soll aber auch damit nicht das Ende der Fahnenstange erreicht sein, denn eine weitere Ankündigung aus Berlin verheisst erstmals Audio-Streaming in Surround. So soll DTS Play-Fi künftig diskreten 5.1 Surround Sound unterstützen, der Hersteller spricht hierbei von DTS Wireless Surround Technology.

DTS Play-Fi ist als Multiroom-Lösung konzipiert, wobei der Hersteller betont, dass nicht nur Multiroom, sondern ebenso Multi-Zone und Multi-User unterstützt wird, um eine möglichst hohe Flexibilität zu garantieren. Zudem hebt man ausdrücklich hervor, dass es sich bei DTS Play-Fi über ein überaus robustes, zuverlässiges System handelt, das zudem über alle wesentlichen Netzwerk-Technologien, von WiFi über Kabel bis hin zu Powerline, kurzum über jede IP-basierte Netzwerk-Technologie genutzt werden kann.

Ein ganz wesentlicher Aspekt sei zudem die Audio- und Video-Synchronisation, die etwa im Umfeld von Home Cinema essentiell ist, wenn es ums Streaming geht. DTS Play-Fi sei die einzige Multiroom Streaming-Plattform, die DTS Play-Fi Lip-sync Accurate Synchronization mit Video-Quellen biete, so das US-amerikanische Technologie-Unternehmen. Das dafür nötige A/V Sync Feature könne für den so genannten DTS Play-Fi HD Driver jederzeit optional erworben werden.

Für Unternehmen der Unterhaltungselektronik, aber insbesondere auch für Unternehmen der HiFi nicht ganz unwesentlich ist wohl die Tatsache, dass das gesamte DTS Play-Fi System keine separaten Apps erfordert, sondern die dafür nötige App von DTS Inc. direkt angeboten werden, und zwar in Form der DTS Play-Fi Mobile Apps, die für Apple iOS, Google Android und Amazon FireOS zur Verfügung stehen. Selbst eine passende App für Microsoft Windows wird angeboten. Diese werden laufend erweitert und verbessert, und bietet nunmehr etwa in der aktuellsten Version ein neues Benutzer-Interface, um noch einfacher auf die verschiedensten Quellen zugreifen zu können, und diese flexibel einzelnen Abspielgeräten zuzuordnen. So kann man etwa auch über die neue Switch-Funktion Musik von einem Gerät zum anderen „transferieren“.

“We are proud to announce that Pioneer and Onkyo are the latest brands to join DTS Play-Fi, the world’s largest ecosystem of premium wireless audio products. DTS is committed to providing listeners with the most flexibility and choice of products when it comes to their wireless home audio system, and this expansion further increases the Play-Fi ecosystems industry-leading selection of audio products.” Brian Towne, Executive Vice President, DTS, President DTS Asia Pacific


Wie bereits erwähnt, sollen die ersten Lösungen aus dem Hause Pioneer & Onkyo Europe GmbH, die auf DTS Play-Fi setzen, im Laufe des nächsten Jahres erscheinen. Einerseits wird es sich hierbei natürlich um komplett neue Lösungen handeln, der Konzern verspricht aber zudem, das auch ausgewählte Produkte der Generation 2016 mit Hilfe eines Firmware-Updates ebenfalls Teil von DTS Play-Fi sein werden.


“I’m very pleased to announce that we start adopting DTS Play-Fi technology to Pioneer and Onkyo products today. We will keep expanding implementation of the technology to a broader range of our products to meet global customers’ demand to deliver a great entertainment experience.” Nobuaki Okuda, Director und CTO, Onkyo Corporation und President der Onkyo and Pioneer Technology Corporation

Share this article