Responsive image Audio

Polk Signa S3 - Universelle Heimkino-Soundbar…

Foto © Polk Audio

Einfache Bedienung, flexibel einsetzbar und eine simple Installation, all dies verspricht Sound United LLC. für die neue Soundbar der Marke Polk Audio aus der Polk Signa Series, der Polk Signa S3. So soll der Anwender auf einfachste Art und Weise überzeugenden Klang für den Fernseher erzielen, und dies zu einem attraktiven Preis.

Kurz gesagt...

Als besonders kompakte, preislich sehr attraktiv positionierte Soundbar soll sich die neueste Lösung der Polk Signa Series präsentieren, die Polk Signa S3.

Wir meinen...

Polk Audio erweitert nunmehr die Polk Signa Series um ein weiteres Modell, das sich an preissensible Anwender richtet, die dennoch eine elegante, dezente Lösung für ansprechenden Fernsehton suchen, und zwar die neue Polk Signa S3. Einmal mehr handelt es sich hierbei um die Kombination aus einer überaus schlanken Soundbar, die im unteren Frequenzbereich Unterstützung von einem mittels Funk angesteuerten Subwoofer erhält. Abgesehen von ihrer eigentlichen Bestimmung rund ums Fernsehen sorgt hier die Einbindung ins Netzwerk und die Unterstützung von Google Chromecast dafür, dass auf verschiedene weitere Inhalte direkt zugegriffen werden kann.

Von Michael Holzinger (mh)
02.07.2020

Share this article


Seit der Gründung des Unternehmens Polk Audio im Jahre 1972 durch Mathew Polk sei es das erklärte Ziel, bezahlbare Audio-Lösungen mit überragendem Sound zu entwickeln, dies gibt der US-amerikanische Lautsprecher-Spezialist, der seit Jahr und Tag zu Sound United LLC. gehört, als Unternehmensphilosophie an, die einmal mehr auch bei der neuesten Soundbar der Polk Signa Series angewandt wurde, der neuen Polk Signa S3.

Tatsächlich kann man festhalten, dass Polk Audio eine Reihe überaus günstiger Lösungen im Angebot hat, um TV-Systeme mit einer ansprechenden Audio-Lösung auszustatten. So hält etwa die bereits erwähnte Polk Signa Series Lösungen wie die Polk Signa Solo Soundbar bereit, die bereits um € 179,- zu haben ist. Mit der Polk Signa S2 steht eine Soundbar zur Verfügung, die bereits über einen kabellos angebundenen Subwoofer verfügt und zum Preis von lediglich € 249,- angeboten wird.

Polk Audio erweitert nunmehr die Polk Signa Series um ein weiteres Modell, das sich an preissensible Anwender richtet, die dennoch eine elegante, dezente Lösung für ansprechenden Fernsehton suchen, und zwar die neue Polk Signa S3. Einmal mehr handelt es sich hierbei um die Kombination aus einer überaus schlanken Soundbar, die im unteren Frequenzbereich Unterstützung von einem mittels Funk angesteuerten Subwoofer erhält. Abgesehen von ihrer eigentlichen Bestimmung rund ums Fernsehen sorgt hier die Einbindung ins Netzwerk und die Unterstützung von Google Chromecast dafür, dass auf verschiedene weitere Inhalte direkt zugegriffen werden kann.

Eins muss man ausdrücklich hervorheben, die neue Polk Signa S3 ist wirklich sehr, sehr flach und kompakt, schmiegt sich also problemlos unter dem Fernseher ins Wohnumfeld ein. Auch der Subwoofer, der Teil des Sets ist, wird wohl niemand vor das Problem stellen, diesen nicht irgendwo im Wohnzimmer aufstellen zu können, zumal dieser ja, wie bereits erwähnt, mittels Funk angesteuert wird und damit lediglich eine Steckdose in Reichweite erforderlich ist.

Trotz ihrer kompakten Abmessungen soll die Polk Signa S3 mit raumfüllendem Klang überzeugen, so das Versprechen des Herstellers. Dafür sorgen unter anderem vier leistungsstarke Treiber in der lediglich 5,5 cm hohen und 90 cm breiten Soundbar. Die Verbindung zum TV-Gerät erfolgt über HDMI, wobei natürlich ein ARC, also ein Audio Return Channel, ebenso unterstützt wird, wie HDMI CEC zur zentralen Steuerung allein mit der Fernsehbedienung des Fernsehers. Dennoch ist im Lieferumfang der Polk Signa S3 eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten. Als Alternative steht zudem ein optischer Digitaleingang, eine so genannte TOS-Link Buchse zur Verfügung.

Die Polk Signa S3 ist in der Lage, Inhalte in Dolby Digital zu verarbeiten, nicht aber DTS. Über Virtual Surround soll der versprochene raumfüllende Klang erzielt werden.

Als weiteres besonderes Merkmal rund um das Thema Sound führt der Hersteller die Polk VoiceAdjust Technologie an, die die Lautstärke bei Filmen, TV-Shows und Sportübertragungen anpasst, um eine bestmögliche Sprachverständlichkeit zu bieten. Natürlich stehen drei voreingestellte Modi für die DSP-basierte Signalverarbeitung zur Verfügung, und zwar Movie, Music und Night.

Wer die Polk Signa S3 auch als Audio-System abseits des Fernsehens einsetzen will, der wird wohl allen voran auf deren Netzwerk-Integration bauen, denn damit steht Google Chromecast zur Verfügung. Über diese nunmehr sehr verbreitete Streaming-Plattform lassen sich eine Vielzahl an Online-Inhalten nutzen, sei es nun Google PLAY Music, Amazon Music HD, Spotify, TIDAL, Qobuz, ja selbst die High-end Medienverwaltungs- und Multiroom Audio-Streaming-Lösung Roon unterstützt Google Chromecast. Darüber hinaus bietet die Soundbar Unterstützung für Google Assistant, sodass Songs per Sprachbefehl über ein Google Home Gerät oder die Google Home App in die Warteschlange gestellt und wiedergegeben werden können. Die Soundbar lässt sich auch mit anderen Google Chromecast kompatiblen Geräten gruppieren, sodass man Musik im gesamten Haus genießen kann.

„Die Soundbars der Signa Serie sind nach wie vor Bestseller – insbesondere aufgrund der beeindruckenden Polk Audio Klangqualität, aber auch wegen ihrer Benutzerfreundlichkeit und des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses. Die Signa S3 ist die perfekte Wahl für alle, die ihr Heimkinosystem auf unkomplizierte, aber enorm effektive Weise aufrüsten möchten. Sie klingt gewaltig, funktioniert mit nahezu jedem Fernseher und jeder TV-Marke, liefert dank Dolby Digital Decoder großartigen virtuellen Surround Sound und wartet mit einer Chromecast Funktion auf, mit der Nutzer ihre Lieblingsmusik direkt in ihr Wohnzimmer streamen können.“ - Michael McCole, Senior Produkt Marketing Manager im Bereich Soundbars bei Polk Audio

Die neue Polk Signa S3 steht ab sofort im Fachhandel zur Verfügung. Der empfohlene Verkaufspreis für diese Lösung wird mit € 279,- angegeben.

Share this article