Foto © Pro-Ject Audio Systems

Pro-Ject 2Xperience SB DC - „Edel-Holz“ für Vinyl-Liebhaber…

Der neue Pro-Ject 2Xperience SB DC ist für anspruchsvolle Vinyl-Liebhaber mit ganz besonderen Design-Vorlieben konzipiert, denn dieses tadellose Laufwerk erfüllt nicht nur aus technischer Sicht hohe Ansprüche, sondern kann mit edlem Finish in Eukalyptus, Olive, Palisander und Wallnuss aufwarten. Zudem wird es aber auch auch in schwarzem Klavierlack offeriert.

Kurz gesagt...

Mit sehr edlen Holz-Variationen präsentiert sich der Pro-Ject 2Xperience SB DC, der zudem in Hochglanz Schwarz, aber allen voran in Eukalyptus, Olive, Palisander und Wallnuss angeboten wird.

Wir meinen...

Allen voran bei Schallplatten-Spielern entscheiden nicht allein die nüchternen technischen Daten, es ist vielfach auch das Design, an dem man sich beim Kauf orientiert. Einmal mehr setzt Pro-Ject Audio Systems mit dem Pro-Ject 2Xperience SB DC hierbei Akzente, und bietet dieses Modell nicht nur in Hochglanz Schwarz, sondern in Eukalyptus, Olive, Palisander und Wallnuss an.

Von Michael Holzinger (mh)
11.04.2015

Share this article


Es gibt wohl, abgesehen von den Lautsprecher-Systemen am Ende der Kette, kein anderes Device eines HiFi-Systems, das auf derart vielseitige Art und Weise die persönlichen Vorlieben, den individuellen Geschmack seines stolzen Besitzers zum Ausdruck bringen kann, wie ein Schallplatten-Spieler. Dabei geht es gar nicht so sehr um die rein technischen Aspekte, wenngleich diese natürlich keineswegs unerheblich sind, aber ebenso wie eben bei Lautsprecher-Systemen zählen auch bei Schallplatten-Spielern durchaus andere Punkte als überaus entscheidende Kriterien, allen voran natürlich der Charakter der Wiedergabe, aber ebenso das Design.

Abgesehen davon, dass es bei Schallplatten-Spielern eine Vielzahl an unterschiedlichsten Konzepten im Allgemeinen gibt, hält der Markt eine derart große Vielfalt an verschiedensten Design-Variationen bereit, dass für nahezu jedweden Geschmack die optimale Lösung parat steht.

Allein etwa das Angebot des Weltmarktführers Pro-Ject Audio Systems bietet bereits eine immense Vielfalt an unterschiedlichsten Lösungen, und zwar in den unterschiedlichsten Preisklassen. Und nun erweitert das österreichische Unternehmen einmal mehr die Produktpalette, und richtet sich damit nicht zuletzt an besonders anspruchsvolle Kunden, und zwar sowohl aus rein technischer, aber eben auch ästhetischer Sicht, und zwar mit den Modellen Pro-Ject 2Xperience SB DC, die erstmals im Rahmen der High End 2014 präsentiert wurden - wir berichteten exklusiv!

So präsentiert sich der neue Pro-Ject 2Xperience SB DC nicht nur als absolut tadelloses Laufwerk, es wird auch in unterschiedlichsten Design-Varianten angeboten, wobei man hier ganz klar den Schwerpunkt auf besonders elegante, und zwar zeitlos elegante Ausführungen legte.

Das Außergewöhnliche an den neuesten Modellen ist nämlich, dass diese nicht nur in den üblichen Varianten angeboten werden, die allen voran Pro-Ject Audio Systems selbst, sowie zahlreiche Mitbewerber in dieser Klasse anbieten können, sondern durchaus ausgefallene, teils bislang noch gar nicht verfügbare Design-Variationen bieten. So kann man die neuesten Modelle des Pro-Ject 2Xperience SB DC nicht nur in schwarzem Klavierlack-Finish erwerben, sondern in insgesamt vier edlen Echtholz-Furnier-Varianten, und zwar Olive, Palisander, Wallnuss und Eukalyptus.

Schon in der vergleichsweise als „traditionell“ geltenden Ausführung in Klavierlack Schwarz besticht das Laufwerk mit seinem bewusst auf das Wesentliche fokussierte Design, geradezu typisch für Produkte aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems. Allen voran die edlen Holzvarianten überzeugen aber nicht nur auf den ersten Blick, sondern verleiten richtiggehend dazu, wie unsere ersten Erfahrungen mit diesen Modellen zeigen, sanft über die edle Oberfläche der Chassis zu streichen…

Ganz nüchtern betrachtet basieren die neuen Modelle auf einem Konzept, auf das Pro-Ject Audio Systems bereits seit nicht weniger als 20 Jahre setzt, und präsentieren sich als manuelles Laufwerk mit solidem, tadellos gefertigtem Chassis aus MDF, in diesem Fall, wie bereits erwähnt, veredelt mit schwarzem Klavierlack oder verschiedenen Echtholz-Furnieren.

Angetrieben wird das Laufwerk von einem ins Gehäuse eingelassenen hochpräzisem Synchron-Motor, der über eine federnde Vierpunkt-Lagerung verfügt, um Übertragungen von Vibrationen zu unterbinden, und mittels elektronischer Steuerung kontrolliert wird. Hierbei handelt es sich im Prinzip um jene Schaltung, die das Unternehmen als so genannte Speed Box aus der Pro-Ject Audio Systems Box Design-Serie als optionales Zubehör anbietet, und die ein einfaches Umschalten der Drehzahl zwischen 33 und 45 Umdrehungen pro Minute erlaubt. Über einen außen laufenden Präzisionsriemen wird der Plattenteller bewegt, wobei es sich in diesem Fall um eine aufwendige, schwere Sandwich-Konstruktion mit einem Durchmesser von 300 mm handelt, die an der Oberseite eine Veredelung aus immerhin 4 mm starkem, plangeschliffenem Vinyl aufweist. Die optimale Auflage der Schallplatte wird durch eine im Lieferumfang enthaltene Plattenklemme erzielt, die auf den Dorn geschraubt werden kann, um jedwede Vibration zu unterbinden. Der Teller rotiert in einem invertiertem Lager bestehend aus einer Sinterbronze-Buchse und einer verchromten Edelstahl-Achse mit hoher Passgenauigkeit und einem Teflon-Lagerboden.

Der Tonarm ist natürlich ein „alter Bekannter“, und zwar der tadellose Pro-Ject 9cc Evolution mit einer effektiven Tonarm-Länge von 230 mm, wobei Tonarmrohr bis hin zum Headshell in einem Stück aus Karbonfaser gefertigt sind. Der Arm ruht in einer Aufhängung bestehend aus gehärteten, in Kugellagern der Qualitätsklasse ABEC 7 gelagerten Edelstahl-Spitzen, die somit als invertiertes Armlager fungieren. Natürlich lässt sich sowohl die Tonarmhöhe, der vertikale (VTA) als auch der horizontale Abtastwinkel (Azimut) verstellen, um das System optimal an nahezu jedwedes Tonabnehmern-System anpassen zu können.

Allerdings muss sich der Kunde bei den neuen Modellen des Pro-Ject 2Xperience SB DC darüber keinerlei Sorgen darüber machen, denn diese werden bereits fix und fertig bestückt mit einem tadellosen Tonabnehmer-System ausgeliefert. Und zwar mit einem Ortofon 2M Silver, also einem MM-Tonabnehmer-System, das über eine Innenverkabelung aus Silber verfügt, und das qualitativ ziemlich nahe an dem ist, was man normalerweise einem MC-Tonabnehmer-System zuschreibt.

Der neue Pro-Ject 2Xperience SB DC wird zudem mit einem passenden Staubschutz-Deckel ausgeliefert. Das Laufwerk misst damit 460 x 160 x 360 mm und bringt es auf immerhin 7,7 kg.

Gleichgültig, für welche der edlen Ausführungen man sich beim Pro-Ject 2Xperience SB DC auch entscheidet, der empfohlene Verkaufspreis beträgt € 1.199,- Die Modelle sind ab sofort im Fachhandel zu finden.

Share this article