Foto © Pro-Ject Audio Systems

Pro-Ject 6PerspeX SB - Ein wahrer Klassiker in neuer Auflage…

Für viele ist es eines der elegantesten Laufwerke aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems, das selbst höchsten Ansprüchen an Qualität problemlos genügen kann, der Pro-Ject 6PerspeX, der nunmehr in Form des Pro-Ject 6PerspeX SB in neuester Generation zur Verfügung steht.

Kurz gesagt...

Mit dem Pro-Ject 6PerspeX SB steht die neueste Version eines inzwischen längst zum Klassiker gewordenen, vielfach ausgezeichneten Laufwerks aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems zur Verfügung.

Wir meinen...

Mit der neuesten Generation erhält der mehrfach ausgezeichnete Pro-Ject 6PerspeX in Form des Pro-Ject 6PerspeX SB einen neuen, noch präziser arbeitenden, und elektronisch gesteuerten Motor. Dieser soll der überaus eleganten Subchassis-Konstruktion mit edlem Chassis aus Acryl den allerletzten Feinschliff verpassen und damit die Grundlage dafür bilden, dass der Pro-Ject 6PerspeX SB auch weiterhin mit zu den erfolgreichsten Laufwerken aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems zählt.

Von Michael Holzinger (mh)
01.12.2015

Share this article


Das Produktsortiment des Weltmarktführers im Bereich Schallplatten-Spieler Pro-Ject Audio Systems hält eine bemerkenswerte Vielfalt bereit. Erstaunlich, dass ein Hersteller derart viele teils sehr unterschiedliche Konstruktionsprinzipien, verschiedenste Design-technische Herangehensweisen, und derart unterschiedliche Werkstoffe als Basis für seine Produkte heranzieht.

Ein in vielerlei Hinsicht sehr spannendes Laufwerk stellt dabei ganz klar der Pro-Ject 6PerspeX dar, der viele Aspekte, die aus Sicht von Pro-Ject Audio Systems besonders wichtig sind, in sich vereint. Da wäre natürlich allen voran die Fokussierung auf das Wesentliche, nämlich den bestmöglichen Klang in der jeweiligen Preisklasse, erzielt durch eine sehr kluge, innovative Konstruktion und die teils durchaus außergewöhnliche Kombination verschiedenster Materialien.

Dies wird beim Pro-Ject 6PerspeX natürlich besonders deutlich sichtbar, denn dieses Laufwerk präsentiert sich mit einem überaus eleganten Materialmix, bei dem insbesondere Acryl sofort ins Auge sticht, auch in der neuesten Generation, dem Pro-Ject 6PerspeX SB.

Pro-Ject Audio Systems selbst bezeichnet den Pro-Ject 6PerspeX SB als den ultimativen Subchassis-Plattenspieler für das 21. Jahrhundert, ein durchaus ambitioniertes Ziel, aber nicht gänzlich übertrieben. Schließlich kann sich der Hersteller aus Wien rühmen, mit dem Pro-Ject 6PerspeX bereits zahllose internationale Auszeichnungen eingeheimst zu haben und auch die Kundenresonanz ist überaus positiv. Schließlich erhält man hier ein Laufwerk, das gekonnt audiophile Tugenden mit erstklassigem Design vereint, und dies in gewohnter Art und Weise zu einem sehr attraktiven Preis.

Und daran hat sich auch beim neuen Pro-Ject 6PerspeX SB wenig geändert, zumal diese Generation sich vor allem in einem Punkt von den bisherigen Modellen unterscheidet, und zwar dem Motor. Einer durchaus für den Klang und die Qualität sehr entscheidenden Komponente.

Beim Motor des neuen Pro-Ject 6PerspeX SB handelt es sich um eine DC-betriebene AC-Motoreinheit, die über eine ausgeklügelte Motor-Steuerung verfügt. Dadurch wird ein perfekter Gleichlauf sichergestellt und die Drehzahl lässt sich nunmehr mittels eines Umschalters zwischen 33 1/3 und 45 Umdrehungen wählen. Man muss also nicht wie bisher den Riemen am Pully umlegen. Dieser Pully ist nunmehr in der neuesten Generation aus Aluminium, und nicht mehr aus Kunststoff gefertigt. Der Motorblock selbst ist überaus massiv ausgeführt, und ruht direkt im Chassis aus Acryl.

Der Synchron-Motor treibt über einen außen laufenden Antriebsriemen den Plattenteller des Pro-Ject 6PerspeX SB an, der als resonanzunempfindliche Sandwich-Konstruktion bestehend aus einer Kombination aus MDF und einer immerhin 4 mm starken Vinyl-Auflage gefertigt ist und sich in dezentem Schwarz präsentiert. Natürlich setzten die Entwickler auch beim neuen Pro-Ject 6PerspeX SB auf eine Schraubklemme zur Fixierung der Schallplatte, die Metall gefertigt, und ebenfalls in Schwarz lackiert ist.

Der 300 mm Plattenteller des Pro-Ject 6PerspeX SB rotiert über eine Edelstahl-Achse in einem invertierten Tellerlager mit keramischer Kugel und keramischer Platte, sodass eine absolute Laufruhe garantiert ist.

Der Plattenteller samt Lager ist auf einem Subchassis untergebracht, das aus Corian gefertigt ist. Corian, das ist ein spezieller mMineralisch-organischer Verbund-Werkstoff aus dem Hause DuPont, der sich durch Homogenität, Steifigkeit, Festigkeit und eine besonders hohe Dichte ideal resonanzdämpfend verhält und sich hier mit einer seidenmatt-schwarzen Oberfläche präsentiert. Dieses Subchassis dient natürlich auch als Basis für den Tonarm. Einmal mehr kommt hier ein Pro-Ject 9cc Evolution zum Einsatz, also ein 9 Zoll Tonarm, dessen Tonarm-Rohr zur Gänze, inklusive Headshell, aus Karbon gefertigt ist. Dieses konische Tonarm-Rohr soll besonders effektiv die Entstehung von stehenden Wellen unterbinden. Als Basis dienen vier invertierte Tonarmlager in ABEC 7-Qualität, die aus Edelstahl gefertigt sind. Die im Lieferumfang enthaltenen Gegengewichte (5 bis 7,5 g, 7 bis 10 g, 9 bis 11 g sowie 10 bis 14 g) sind innen zusätzlich mit Sorbotan bedämpft.

Die Subchassis-Konstruktion setzt beim Pro-Ject 6PerspeX SB auf eine magnetische Entkopplung, wobei hier das Subchassis mittels der drei Magneten separat in der Höhe variiert werden kann, zusätzlich zu den ebenfalls mittels TPE bedämpft ausgeführten Standfüssen aus Aluminium des Acryl-Chassis. Wie bereits beim Vorgänger habe man sich bewusst für Magnete als Basis der Subchassis-Konstruktion entschieden, da man hier teils markante Vorteile gegenüber Konstruktionen auf Basis von herkömmlichen Federn sieht.

Der neue Pro-Ject 6PerspeX SB misst 460 x 183 x 365 mm und bringt es damit auf ein Gewicht von 11 kg.

Die Stromversorgung erfolgt über ein externes Steckernetzteil, das natürlich im Lieferumfang enthalten ist.

Natürlich darf bei einem derart auf Details bedachten Laufwerk auch die Verkabelung nicht hintanstehen, sodass sich die Entwickler für ein hochwertiges Anschluss-Kabel des Typs Pro-Ject Connect it Phono E mit einer Länge von 1,23 m entschieden.

Zum Lieferumfang des neuen gehört zudem eine passende Staubschutz-Haube und für die korrekte Aufstellung ist zudem eine Wasserwaage in der Verpackung zu finden.

Der neue Pro-Ject 6PerspeX SB wird wohl bereits in Kürze im Fachhandel zu finden sein. Der Vertrieb gibt für dieses Laufwerk einen empfohlenen Verkaufspreis von € 1.599,- an. Es ist zudem zu erwarten, dass die Vertriebe auch dieses Laufwerk in Form eines so genannten Superpacks gemeinsam mit einem passenden Tonabnehmer-System anbieten werden, hier griff man in der Vergangenheit immer auf sehr hochwertige Lösungen aus dem Hause Ortofon zurück. Und genau dies würde sich ja aktuell etwa mit der Ortofon Quintet Serie anbieten, Details dazu gibt es bislang aber nich in keinster Weise…

Share this article

Related posts