Responsive image Audio

Pro-Ject Acryl it RPM 1 Carbon und Pro-Ject Acryl it RPM 3 Carbon

Foto © Pro-Ject Audio Systems

Als besonders simples, gleichzeitig sehr lohnendes, zudem wohl auch sehr elegantes Upgrade für die Schallplatten-Spieler Pro-Ject RPM 1 Carbon sowie Pro-Ject RPM 3 Carbon stehen nunmehr Pro-Ject Acryl it RPM 1 Carbon und Pro-Ject Acryl it RPM 3 Carbon zur Verfügung.

Kurz gesagt...

Als perfektes Upgrade für den Pro-Ject RPM 1 Carbon sowie Pro-Ject RPM 3 Carbon bieten sich Pro-Ject Acryl it RPM 1 Carbon und Pro-Ject Acryl it RPM 3 Carbon an.

Wir meinen...

Mit den neuesten Lösungen der Pro-Ject Acryl it-Serie, dem Pro-Ject Acryl it RPM 1 Carbon und Pro-Ject Acryl it RPM 3 Carbon, stehen überaus interessante Tuning-Lösungen für die Schallplatten-Spieler Pro-Ject RPM 1 Carbon sowie Pro-Ject RPM 3 Carbon zur Verfügung. Diese Plattenteller aus satiniertem Acryl ersetzen die ab Werk verbauten Plattenteller aus MDF und liefern damit einerseits ein lohnendes Klang-Upgrade, gleichzeitig wirken die Laufwerke damit nochmals schicker und eleganter.
Hersteller:Pro-Ject Audio Systems
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Deutschand:Audio Trade Hi-Fi Vertriebsgesellschaft mbH
Schweiz:Marlex GmbH - Audiophile Produkte
Preis:Pro-Ject Acryl it RPM 1 Carbon € 169,-
Pro-Ject Acryl it RPM 3 Carbon € 179,-

Von Michael Holzinger (mh)
09.09.2016

Share this article


Einer der besonders interessanten Aspekte an der Musik-Wiedergabe mittels Schallplatten-Spieler ist wohl für viele, dass sie selbst lange nach dem Kauf ihres Systems nahezu beliebig auf die Klangcharakteristik einwirken können und jederzeit verschiedenste Umbauten und Upgrades durchführen können. Eine derartige Vielfalt und Flexibilität bietet kein anderer Bereich in der Welt der HiFi, das kann wohl klar festgehalten werden.

Spannend daran ist auch, dass sich diese vielfältigen Tuning-Maßnahmen nicht allein auf besonders exquisite und vergleichsweise kostspielige Schallplatten-Spieler-Modelle beschränken, vielmehr kann bereits in der mittleren Preisklasse, ja gar im Einstiegsbereich wirklich teils umfangreich und vielfältig in getuned werden.

Ein gutes Beispiel dafür sind die Laufwerke aus dem Hause des Weltmarktführers, dem Wiener Unternehmen Pro-Ject Audio Systems, das für nahezu alle Laufwerke über die sehr breit aufgestellte Produktpalette hinweg verschiedenstes Zubehör offeriert.

Dazu gehört auch die so genannte Pro-Ject Acryl it-Serie, die nunmehr um zwei Lösungen für die Laufwerke Pro-Ject RPM 1 Carbon sowie Pro-Ject RPM 3 Carbon erweitert wird.

Hierbei handelt es sich um Plattenteller, die aus Acryl gefertigt sind, und zwar in Form der neuen Lösungen Pro-Ject Acryl it RPM 1 Carbon und Pro-Ject Acryl it RPM 3 Carbon.

Der Hersteller bewirbt das Pro-Ject Acryl it RPM 1 Carbon und Pro-Ject Acryl it RPM 3 Carbon als geradezu perfektes Upgrade für den jeweiligen Schallplatten-Spieler, denn es ersetzt in beiden Fällen den aus MDF gefertigten Plattenteller, der sich in der Standard-Ausführung im Lieferumfang befindet. Dieser ist natürlich keineswegs schlecht, aber mit dem Upgrade durch Pro-Ject Acryl it RPM 1 Carbon und Pro-Ject Acryl it RPM 3 Carbon lässt sich der Klang selbstverständlich deutlich steigern.

Und zwar durch eine wirklich simple Maßnahme, denn für den Austausch bedarf es keinerlei komplexer Umbauarbeiten. Da das invertrierte Plattenteller-Lager direkt in die neuen Plattenteller integriert ist, muss man lediglich den außen laufenden Antriebsriemen abnehmen, und den MDF-Teller gegen die neuen Modelle Pro-Ject Acryl it RPM 1 Carbon und Pro-Ject Acryl it RPM 3 Carbon tauschen. Danach gilt es allein den Riemen wieder um den neuen Plattenteller zu führen, und schon ist der Pro-Ject RPM 1 Carbon bzw. Pro-Ject RPM 3 Carbon wieder einsatzbereit.

Sowohl beim Pro-Ject Acryl it RPM 1 Carbon als auch Pro-Ject Acryl it RPM 3 Carbon handelt es sich um Plattenteller aus satiniertem Acryl, dies präsentiert sich somit leicht transparent, und verleiht den beiden Laufwerken einen überaus edlen Look. Zudem, und das ist ja letztlich das wirklich essentielle, soll der Klang lebendiger und ohne störende Eigenressonanzen zur Geltung kommen.

Interessantes Detail: Im Vergleich zum Standard-Plattenteller aus MDF benötigt man beim Einsatz des Pro-Ject Acryl it RPM 1 Carbon und Pro-Ject Acryl it RPM 3 Carbon keine zusätzliche Filzmatte mehr. Die Schallplatte kann, so die Empfehlung des Herstellers, direkt auf den Acryl-Teller gelegt werden. Optimale Ergebnisse liefert natürlich die Kombination mit einer Schallplatten-Klemme, etwa der Pro-Ject Clamp it, die ebenfalls als optionales Zubehör angeboten wird, und einerseits eine absolut solide, feste Verbindung zwischen Schallplatte und Plattenteller herstellt, durch das hier verwendete Aluminium aber auch optisch das edle Aussehen des Laufwerks nochmals unterstreicht.

Die neuen Plattenteller Pro-Ject Acryl it RPM 1 Carbon und Pro-Ject Acryl it RPM 3 Carbon stehen ab sofort im Fachhandel zur Verfügung. Während der Pro-Ject Acryl it RPM 1 Carbon einen Durchmesser von 300 mm und eine Höhe von 27 mm, damit ein Gewicht von 2,35 kg aufweist, bringt es der Pro-Ject Acryl it RPM 3 Carbon mit 300 mm Durchmesser und einer Höhe von 29 mm auf 2,4 kg.

Der empfohlene Verkaufspreis wird für den Pro-Ject Acryl it RPM 1 Carbon mit € 169,-, und jener für den Pro-Ject Acryl it RPM 3 Carbon mit € 179,- angegeben.

Share this article