High End 2012: Phono Box RS, Stream Box RS, Pre Box RS, Amp Box RS und CD Box RS, so wird sich das erste Line-up der neuen High-end Linie aus der Pro-Ject Audio System Box Design-Serie präsentieren." /> Sempre Audio

Pro-Ject Audio System präsentiert Reference Serie

High End 2012: Bereits im Winter letzten Jahres kündigte Pro-Ject Audio Systems eine Erweiterung der so genannten Box Design-Linie um eine Reference Serie an. In München wird diese nun erstmals in finaler Version in Form der Pro-Ject Audio System Phono Box RS, Stream Box RS, Pre Box RS, Amp Box RS und CD Box RS präsentiert.

Von Michael Holzinger (mh)
03.04.2012

Share this article


Erstmals konnten wir im November 2011 einen ersten Blick auf die neuesten Modelle der so genannten Pro-Ject Box Design RS-Serie werfen. RS, das steht für Reference Serie und nicht nur der Name der neuen Produktlinie klang verheißungsvoll. Auch die übrigen Eckdaten, die uns Heinz Lichtenegger, Gründer und Geschäftsführer von Pro-Ject Audio Systems damals kurz skizzierte, erweckten unsere Neugier und Vorfreude.

Pro-Ject Audio System ist ja gerade eifrig bemüht, die Produktlinien der Box Design-Serie neu zu ordnen. So beginnt der Einstieg nunmehr mit der Box Design S-Linie, gefolgt von der Box Design DS-Reihe, die bislang unter SE firmierte. Auch wenn diese Produkte bereits mit einem erstaunlichen Preis/ Leistungsverhältnis aufwarten können und vor allem die Geräte der DS-Serie ohne Zweifel klar in der audiophilen Liga spielen, so ist nach oben hin in der Welt der HiFi immer reichlich Reserve vorhanden. Genau die richtige Spielwiese also für die neue Pro-Ject Audio System Reference Serie.

Wir konnten Ihnen, werte Leser, bereits Anfang November 2011 exklusiv verraten, dass der Hersteller aus Wien auch hier gleich eine gesamte Produkt-Linie, und nur ein, zwei Geräte plant, wie von anderen Medien zu diesem Zeitpunkt berichtet. So wird es gleich zum Start alle, für eine komplette HiFi-Kette relevaten Komponenten geben, die zudem nach und nach um weitere Lösungen ergänzt werden sollen.

Leider hat die Finalisierung der Produkte dann doch ein wenig mehr Zeit in Anspruch genommen, als ursprünglich prognostiziert. Man war ein wenig zu euphorisch, wie man von Seiten von Pro-Ject Audio Systems unumwunden zugibt. Nun aber, im Rahmen der High End 2012 in München, sollen die angekündigten und im Herbst teilweise als erste Entwickler-Versionen präsentierten Lösungen als Seriengeräte zu sehen sein und im Anschluss auch direkt im Fachhandel angeboten werden.

Neben einem CD-Player in Form der Pro-Ject Audio System CD Box RS kann mit einer Vorstufe, der Pro-Ject Audio System Pre Box RS, der passenden Leistungsendstufe Pro-Ject Amp Box RS und natürlich einem Streaming-Client in Form der Pro-Ject Audio Systems Stream Box RS gerechnet werden. Eine wahre Herzensangelegenheit für den Vinyl-Liebhaber Heinz Lichtenegger ist aber natürlich die vollsymmetrische Phono-Vorstufe Pro-Ject Audio Systems Phono Box RS. Diese soll, als besonders interessantes Ausstattungsmerkmal, eine stufenlose Anpassung der Impedanz bieten. Nach Angaben von Pro-Ject Audio System ein absolutes Novum am Markt.

Erstaunlich ist, dass Pro-Ject Audio Systems bzw. deren Vertrieb Audio Tuning Vertriebs GmbH die Preise für die neuen Produkte der Pro-Ject Audio Systems Box Design RS-Serie mit lediglich zwischen rund € 800,- und € 1.200,- angibt. Lediglich die Pro-Ject Audio Stream Box RS wird da mit einem voraussichtlichen Verkaufspreis von circa € 1.600,- ein wenig herausstechen. Dennoch liegt sie damit, bei den vom Hersteller in Aussucht gestellten Leistungsdaten und Qualität in einem überaus attraktiven Preisbereich, im Vergleich zu ähnlichen Produkten des Mitbewerbs.

Share this article

Related posts