Pro-Ject Audio Systems 1Xpression Carbon Classic - Audiophiler Einstieg…

Es ist bereits die sechste Generation des legendären Pro-Ject 1 aus dem Jahr 1991, die sich nunmehr etwa in Form des neuen Pro-Ject Audio Systems 1Xpression Carbon Classic präsentiert. Geradezu magische Klangqualitäten soll dieser aufweisen, denn er bietet alle Tugenden, die Laufwerke aus dem Hause des Weltmarktführers aus Wien auszeichnen zu einem besonders attraktiven Preis.

Kurz gesagt...

Gar magische Klangqualität verspricht Pro-Ject Audio Systems für den Pro-Ject 1Xpression Carbon Classic, der bestückt mit einem 8,6 Zoll Carbon Evo Tonarm und Ortofon 2M silver ausgeliefert wird.

Wir meinen...

Zugegeben, ein empfohlener Verkaufspreis von € 799,- mag nun nicht nach Einstiegsklasse klingen, dennoch bezeichnet Pro-Ject Audio Systems den neuen Pro-Ject Audio Systems 1Xpression Carbon Classic als Laufwerk dieser Kategorie. Allerdings verspricht das Unternehmen ebenso, dass es sich hierbei um ein audiophiles Laufwerk handelt, das zudem mit einem sehr feinen 8,6 Zoll Carbon Evo Tonarm und Ortofon 2M silver bestückt ist. Der Einsteiger erhält somit ein Werkzeug, um seinen schawrzen SChätzen beste Qualität entlocken zu können.

Von Michael Holzinger (mh)
05.12.2013

Share this article


Bereits im Jahr 1991 präsentierte Pro-Ject Audio Systems den so genannten Pro-Ject 1, und somit den „Urvater“ so manch nach wie vor aktuellen Produkts im Sortiment des Wiener Unternehmens Pro-Ject Audio Systems. Aus diesem Grund kündigt der Weltmarktführer im Bereich Schallplattenspieler den neuen Pro-Ject Audio Systems 1Xpression Carbon Classic also völlig zu recht als sechste Generation des damaligen Bestsellers an, denn die grundsätzliche Basis dieses neuen Modells geht zurück auf die Anfänge des Unternehmens, den besagten Pro-Ject 1.

Allerdings wurden viele Merkmale in den über zwei Jahrzehnten und über sechs Generation hinweg selbstverständlich mitunter drastisch verbessert, die Grundidee aber, erstklassige Qualität zum möglichst günstigen Preis anzubieten, die trifft nach wie vor auch auf den neuen Pro-Ject Audio Systems 1Xpression Carbon Classic zu.

Beim Pro-Ject Audio Systems 1Xpression Carbon Classic handelt es sich natürlich um einen manuellen Plattenspieler, anders dürfte es in diesem Fall ja auch gar nicht sein. Basis für dieses Laufwerk stellt eine besonders ridige Zarge dar, die aus MDF gefertigt wird. Dieses ruht auf speziell entkoppelnden Standfüssen, die der Hersteller als Absorber-Füsse bezeichnet, da sie auf die so genannte TPE-Technologie setzen, was für Thermoplastic-Elastomere Technologie stehe. Damit soll eine besonders effektive Entkoppelung zwischen Untergrund und Laufwerk erzielt werden. Die Aufstellung sollte damit vergleichsweise unkritisch sein, und dennoch bestmögliche Ergebnisse erlauben.

Die Präzisionstellerachse aus verchromten Edelstahl rotiert in einer aus Bronze gefertigten Buche, deren Auflagefläche mit Teflon überzogen ist. Der Plattenteller weist einen Durchmesser von 300 mm auf, wobei es sich hier um eine besonders aufwendige Sandwich-Konstruktion handeln soll. Pro-Ject Audio System gibt an, dass dieser Aufwand in der Preisklasse einzigartig sei, und normalerweise nur bei den Modellen der Xtension-Serie zum Einsatz komme. Durch diese Konstruktion, ebenfalls basierend auf besagter TPE-Technologie sei es möglich, das Resonanzverhalten zu optimieren.

Angetrieben wird der Plattenteller über einen vibrationsarmen, entkoppelten Wechselstrom-Synchronmotor und einen Riemen. In diesem Fall setzten die Entwickler auf eine besonders ausgefeilte Motor-Steuerung, die in wesentlichen Aspekten jener gleicht, die etwa in der Pro-Ject Audio Systems Speed Box S aus der Pro-Ject Audio Systems Box Design-Serie zu finden ist. Smit kommt ein hochpräziser AC-Spannungsgenerator zum Einsatz, der mit Gleichstrom versorgt wird und für eine optimale Geschwindigkeitsstabilität sorgt .

Beim Tonarm des Pro-Ject Audio Systems 1Xpression Carbon Classic setzten die Entwickler auf einen 8,6 Zoll cc EVO, also einen Carbon-Arm mit so genanntem EVO-Kardanring und resonanzdämpfendem Gegengewicht. Damit soll die bestmögliche Basis gelegt sein, dass das eigentliche Tonabnehmer-System seine volle Performance ausspielen kann. Und auch bei diesem setzt man im konkreten Fall auf ein durchaus herausragendes System, nämlich das Ortofon 2M silver. Hier kommen, wie der Name unschwer erkennen lässt, Spulen mit Silberwicklung zum Einsatz.

In bewährter Art und Weise wird der Pro-Ject Audio Systems 1Xpression Carbon Classic nahezu vollständig montiert ausgeliefert. Natürlich muss man auch hier ein paar Handgriffe erledigen, wenn man das Laufwerk aus der Verpackung nimmt, heikle Arbeitsschritte, etwa die Montage des Tonarms oder des Tonabnehmer-Systems werden aber bereits im Werk erledigt. Und dies ist im konkreten Fall ein sehr weiser Schritt, klassifiziert der Hersteller den neuen Pro-Ject Audio Systems 1Xpression Carbon Classic ja schließlich als audiophiles Einstiegssystem. Und gerade absolute Neueinsteiger werden sich darüber freuen, dass sie sich nicht gleich bei ihrem allerersten Schallplattenspieler an aus ihrer Sicht wohl sehr heikle Aufgaben heranwagen müssen…

Der Pro-Ject Audio Systems 1Xpression Carbon Classic misst 415 x 130 x 335 mm und bringt es auf immerhin 5,5 kg. Das Laufwerk wird in vier sehr edlen Varianten angeboten, und zwar mit Oberflächen in Hochglanz Klavierlack Schwarz oder Weiss, sowie Olive und Mahagoni. Im Lieferumfang ist das passende externe Netzteil sowie eine Staubschutzhaube enthalten.

Der neue Pro-Ject Audio Systems 1Xpression Carbon Classic ist ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 799,- im Fachhandel zu finden.

Share this article