Pro-Ject Audio Systems 1 Xpression Carbon

Als moderne Interpretation des inzwischen längst legendären Pro-Ject 1 aus dem Jahr 1991 versteht Pro-Ject Audio Systems den neuen Pro-Ject Audio Systems 1 Xpression Carbon, und verspricht, damit eine geradezu magische Klangqualität zu erzielen, nicht zuletzt durch den hier eingesetzten 8,6 Zoll cc EVO-Tonarm.

Kurz gesagt...

Als klassisches Laufwerk mit geradezu magischen Klangqualitäten dank neuem so genannten EVO-Tonarm bewirbt Pro-Ject Audio Systems den neuen Pro-Ject Audio Systems 1 Xpression Carbon.

Wir meinen...

Mit dem Pro-Ject Audio Systems 1 Xpression Carbon steht bereits die sechste Generation des legendären Pro-Ject 1 zur Verfügung, die in dieser Ausführung wohl selbst anspruchsvollen Vinyl-Liebhabern genügen sollte. Dafür sorgt etwa der hier eingesetzte 8,6 Zoll cc EVO-Tonarm aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems, wobei man die Wahl zwischen dem "nackten" Laufwerk inklusive besagtem Tonarm, oder einer geradezu Out-of-the-Box Lösung mit vormontiertem Ortofon 2M red hat.

Von Michael Holzinger (mh)
12.11.2013

Share this article


Dieser Tage kann der Weltmarktführer im Segment Schallplatten-Spieler Pro-Ject Audio Systems ein ganz besonderes Ereignis feiern. Wie berichtet, verlässt in Kürze bereits der 500.000 Schallplatten-Spieler das Werk des Unternehmens, dessen Erfolg vor mehr als 20 Jahren mit dem inzwischen längst legendären Pro-Ject 1 begründet wurde.

Und auf exakt diesen Pro-Ject 1 beruft sich das Unternehmen aus Wien nunmehr auch bei der Vorstellung des neuen Pro-Ject Audio Systems 1 Xpression Carbon. Dieser repräsentiere immerhin bereits die sechste Generation dieses absoluten Bestsellers, der im Jahr 1991 präsentiert wurde, und zwar als Einsteiger-Modell ausgelegt war, aber selbst anspruchsvolle Musik-Liebhaber begeisterte. Daher nimmt das Unternehmen wohl völlig zu Recht für sich in Anspruch, dass wohl kaum ein anderes Einsteiger-Modell derart „audiophil“ konzipiert wurde, und verspricht, dass dies auch für die neueste Modell-Generation gelte.

Und tatsächlich erinnert der neue Pro-Ject Audio System 1 Xpression Carbon bereits auf den ersten Blick an den „guten, alten“ Pro-Ject 1, denn auch dieses Modell präsentiert sich, getreu der Unternehmensphilosophie, als auf das wirklich Wesentliche beschränkte Lösung. Ein geradezu puristisches Design, das zeitlose Eleganz verspricht, unterstreicht diesen Anspruch.

So präsentiert sich der Pro-Ject Audio System 1 Xpression Carbon mit einem Gehäuse aus MDF, das mit schwarzem Klavierlack veredelt, und auf Hochglanz poliert wurde. Diese Zarge soll sich durch eine besonders rigide Konstruktion auszeichnen, sodass keinerlei Vibrationen entstehen. Diesbezüglich wurde auch bei der Konstruktion des Antriebs auf jedes Detail geachtet, sodass man auf einen bewährten Riemenantrieb mit vibrationsarmen und entkoppelten Wechselstrom-Motor setzt. Die Die Tellerachse ist aus verchromten Edelstahl mit höchster Präzision gefertigt und läuft in einer Bronze-Buchse, die mit einem Teflonboden versehen ist. Die Wahl der Umdrehungszahl erfolgt auch hier in bewährter Art und Weise durch Umlegen des Riemens, es handelt sich also um einen rein manuellen Schallplatten-Spieler, wobei über eine optionale Motorsteuerung aus dem umfangreichen Angebot der Pro-Ject Audio Systems Box Design-Serie natürlich jederzeit eine Erweiterung möglich ist. Der Plattenteller selbst ist besonders schwer konzipiert und in diesem Fall mit einer Filzauflage versehen, die ebenfalls optional gegen Varianten in Leder oder Kork getauscht werden kann.

Beim Tonarm des neuen Pro-Ject Audio Systems 1 Xpression Carbon setzten die Entwickler, wie bereits erwähnt, auf ein Modell mit so genannter EVO-Technologie, wobei hier ein nach Unternehmensangaben besonders innovatives Kardanring-Design und ein resonanzdämpfendes Gegengewicht zum Einsatz kommen. Der 8,6 Zoll Tonarm ist natürlich aus einem Stück gefertigt, und zwar aus Karbon, worauf das Kürzel cc im Namen deutlich hinweist.

Das Laufwerk ruht auf speziell entkoppelten Plattenspielerfüssen, wobei der Pro-Ject Audio Systems 1 Xpression Carbon mit Abmessungen von 415 x 130 x 335 mm ein Gewicht von 5,5 kg aufweist.

Selbstverständlich verfügt der Pro-Ject Audio Systems 1 Xpression Carbon über Cinch-Anschlussbuchen, die vergoldet sind, und somit über Jahre zuverlässigen Kontakt sicherstellen.

Das Laufwerk wird mit externem Netzteil (15 V, AC) sowie einer Staubschutzhaube aus Plexyglas ausgeliefert. Auch das passende Phono-Kabel ist im Lieferumfang enthalten.

Der österreichische Vertrieb Audio Tuning Vertriebs GmbH bietet den Pro-Ject Audio Systems 1 Xpression Carbon in zwei Varianten an. Wer sich für das „nackte“ Laufwerk samt vormontiertem Pro-Ject Audio Systems 8,6 Zoll cc EVO-Tonarm entscheidet, der muss dafür € 599,- in Form des Pro-Ject Audio Systems 1 Xpression Carbon piano budgetieren. Für all jene, die sofort und ohne weitere Eingriffe am Laufwerk loslegen wollen, für die empfiehlt sich die zweite derzeit verfügbare Variante, und zwar mit vormontiertem Tonabnehmer-System, einem Ortofon 2M red, also wohl einem der derzeit besten MM-Tonabnehmer-Systeme im günstigen Preisbereich. Diese Kombination wird als so genannte Pro-Ject Audio Systems 1 Xpression Carbon piano 2M Version angeboten. Beide Varianten sind ab sofort im Fachhandel erhältlich.

Share this article