Pro-Ject Audio Systems Box Control App 1.0 für Apple iOS und Google Android

Mit der Pro-Ject Audio Systems Box Control App steht eine Lösung für Smartphones zur Verfügung, die zur eleganten und umfassenden Steuerung aller Streaming-Lösungen aus dem Hause Pro-Ject Audio System, beginnend bei der Stream Box DS net. Mit der neuesten Version 1.0 stehen zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen an, zudem wird nunmehr die Pro-Ject Audio Systems Remote Box S unterstützt.

Kurz gesagt...

Mit dem neuesten Update der Pro-Ject Audio Systems Box Control App stehen zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen zur Verfügung, sowohl für Apple iOS als auch Google Android. So ist nunmehr auch die direkte Anbindung zur Pro-Ject Audio Systems Remote Box S realisiert.

Wir meinen...

Pro-Ject Audio Systems liefert mit der Box Control App 1.0 die wohl eleganteste und flexibelste Lösung aller Hersteller, die auf die Referenz-Platform Stream700 aus dem Hause StreamUnlimited Engineering GmbH setzen. Zumal diese nun in der aktuellen Version eine direkte Anbindung an die Pro-Ject Audio Systems Remote Box S bietet, sodass man auch Geräte, die allein über Infrarot gesteuert werden, direkt über die App ansprechen kann.

Von Michael Holzinger (mh)
12.07.2013

Share this article


Alle Streaming-Systeme der österreichischen HiFi-Schmiede Pro-Ject Audio Systems basieren auf der Referenz-Plattform Stream700 der Wiener Spezialisten StreamUnlimited Engineering GmbH. Damit ist man natürlich keinesfalls alleine am Markt, denn diese Plattform zählt derzeit wohl mit Abstand zu den meist genutzten im Bereich hochwertiger Streaming-Lösungen basierend auf dem Standard UPnP.

Dennoch stellen die Lösungen aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems eine Besonderheit dar, und zwar alle Lösungen ab der Pro-Ject Audio Systems Stream Box DS net. So entschieden sich nämlich alle anderen Hersteller bei ihren Lösungen basierend auf der Lösung aus dem Hause StreamUnlimited Engineering GmbH auf die App SongBook zur Steuerung, entwickelt von der englischen Software-Schmiede Bookshelf Apps. Auch wenn die App so manchen Herstellers ein eigenes Logo ziert, so basiert diese dennoch auf dieser App, die auch durchaus gute Dienste leistet.

Nicht so Pro-Ject Audio Systems, denn das Unternehmen entschied sich dazu, eine gänzlich eigene App zu entwickeln, und zwar in Zusammenarbeit mit einem Entwickler-Team aus Vorarlberg. Diese trägt die Bezeichnung Pro-Ject Audio Systems Box Control und steht nunmehr in der neuesten Version 1.0 zur Verfügung. Und zwar nicht allein für Apple iOS, sondern ebenso für Smartphones mit dem Betriebssystem Google Android.

Diese App sieht nicht nur gänzlich anders aus, als besagte Lösung aus England, sie beschränkt sich zudem auch nicht allein auf UPnP, sondern setzt zur direkten Steuerung aller Funktionen der Pro-Ject Audio Systems Stream Box-Serie auf die so genannte NetAPI. Damit stehen zudem zahlreiche Optionen zur Verfügung, die über UPnP nicht abgebildet werden können.

Die Pro-Ject Audio Systems Box Control App konnten wir Ihnen bereits im Herbst 2012 im Rahmen eines ersten Berichts exklusiv vorstellen, daher sei an dieser Stelle nur erwähnt, dass es das Ziel der Entwickler war, eine sehr intuitiv gestaltete Lösung zu entwickeln. Dazu entschied man sich für ein sehr reduziertes, dennoch elegantes Design sowie einen klar strukturierten Aufbau. Dies gilt sowohl für den Teil zur Steuerung allein als UPnP Streaming-Client, als auch für den direkten Zugriff auf die Hardware über NetAPI.

Daran hat sich natürlich auch mit der nunmehr verfügbaren Version 1.0 für Apple iOS und Google Android nichts geändert, vielmehr optimierte man wesentliche Bereiche nochmals, sodass sich nunmehr eine noch stimmigere Bedienung ergibt. Zudem wurde die Performance drastisch optimiert, und zwar ebenfalls sowohl bei der UPnP-Umsetzung, als auch dem Zugriff über NetAPI, wobei die zweite Variante - systembedingt - natürlich einen „Tick“ langsamer ist.

Dafür bietet diese den Vorteil, dass tatsächlich alle Funktionen abgerufen werden können, also auch die Auswahl der verschiedenen Quellen und Eingängen, die Wiedergabe direkt von USB kann gesteuert werden und der Zugriff auf Internet Radio-Stationen ist möglich, ja selbst die Einstellungen können vorgenommen werden. Zudem steht etwa eine ausführliche Suchfunktion zur Verfügung und es werden Funktionen wie Fast Forward bzw. Fast Rewind angeboten.

Insgesamt wurden zudem Stabilitätsverbesserungen vorgenommen, die Kompatibilität mit verschiedensten UPnP-Servern verbessert, etwaige Probleme mit Sonderzeichen in der Mediathek gelöst, eine stets korrekte Sortierung innerhalb eines Albums über UPnP sichergestellt, und wer die Android-Version nutzt, der kann sich Album Cover-Artwork nun auch direkt am Lockscreen darstellen lassen.

Ebenfalls neu ist, dass nunmehr die optional angebotene Pro-Ject Audio Systems Box Control S direkt eingebunden ist. Diese Hardware-Lösung stellt eine immens flexible Lösung zur direkten Verknüpfung von netzwerkfähigen Lösungen mit klassischen HiFi-Komponenten dar, die ausschließlich über Infrarot gesteuert werden können. Mit Hilfe dieser Hardware der Pro-Ject Box Design-Serie ist es also möglich, jedwede Gerätschaft der Unterhaltungselektronik, die allein mittels Infrarot gesteuert wird, direkt mit der App Box Control mit Smartphones zu steuern. Es ist also ein netzwerkfähiger IR-Controller, der über WiFi ins Netzwerk eingebunden wird, und über einen besonders leistungsstarken Infrarot-Sender verfügt.

Für alle Produkte der Pro-Ject Audio Systems Box Design-Serie sind die entsprechenden Kommandos bereits vorprogrammiert, neue lassen sich auf einfachste Art und Weise anlernen. Das wirklich besondere an der App samt Pro-Ject Audio Systems Remote Box S ist, dass damit analog als auch digital unmittelbar verschmelzen. So steuert man etwa die Wiedergabe von Musik über UPnP, regelt aber die Lautstärke direkt über den Vor- oder Vollverstärker allein auf analoger Ebene, und erzielt somit die bestmögliche Qualität.

Auch hier war man bedacht, eine möglichst einfache Bedienung zu erzielen, die Pro-Ject Remote Box S samt der App Box Control ist also explizit keine Universal-Fernbedienung, die bis hin zur letzten Funktion eines Geräts alles abdecken will. Vielmehr geht es darum, die wesentlichen, in der alltäglichen Praxis ständig erforderlichen Kommandos abzubilden, und dies direkt in einer App, mit der man ohnedies zumeist die Wiedergabe selbst steuert.

Doch dazu mehr in einem separaten Bericht über die Pro-Ject Audio Systems Remote Box S.


Die neue App Pro-Ject Audio Systems Box Control steht ab sofort in der Version 1.0 kostenlos im Apple iTunes App Store sowie dem Google PLAY Store zur Verfügung. Sie ist auf beiden Plattformen in der derzeitigen Form allein für Smartphones, nicht aber für Tablets ausgelegt. Sie eignet sich für alle Streaming-Lösungen aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems, allerdings steht die Funktionalität rund um die NetAPI erst ab der Pro-Ject Audio Systems Stream Box DS net zur Verfügung. Die Pro-Ject Audio Systems Stream Box DS lässt sich aber natürlich mit Hilfe von UPnP steuern, sodass auch hier die Pro-Ject Audio Systems Box Control gute Dienste leisten kann.

Share this article