Foto © Pro-Ject Audio Systems

Pro-Ject Audio Systems Debut Carbon DC und Debut Carbon Esprit DC - Jetzt wird´s noch bunter…

Mut Zur Farbe, daran mangelte es beim österreichischen Unternehmen Pro-Ject Audio Systems noch nie. Etliche Produkte in dem breit aufgestellten Angebot an Schallplattenspielern werden in verschiedensten Design-Varianten angeboten. Ganz vorne liegt dabei der Pro-Ject Audio Systems Debut Carbon DC sowie die entsprechende Esprit-Variante, die nunmehr in nicht weniger als acht Hochglanz-Farbvariationen erhältlich ist.

Kurz gesagt...

Schon bislang zeichnete sich der Pro-Ject Audio Systems Debut Carbon DC dadurch aus, dass er in verschiedensten Farbvarianten erhältlich war. Nun stehen nicht weniger als acht Versionen zur Verfügung, ebenso beim Debut Carbon Esprit DC.

Wir meinen...

Ein wenig mehr Farbe in der ohnedies oftmals viel zu konservativ ausgelegten Welt der HiFi ist überaus willkommen. Und Pro-Ject Audio Systems zeigt eindrucksvoll, wie es geht. Allen voran der für eine möglichst breit gestreute Zielgruppe ausgelegte Debut Carbon DC sowie Debut Carbon Esprit DC steht nunmehr in nicht weniger als acht Farbvarianten zur Verfügung.
Hersteller:Pro-Ject Audio Systems
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Deutschand:Audio Trade Hi-Fi Vertriebsgesellschaft mbH
Preis:€ 349,- bzw. € 399,- und € 449,-

Von Michael Holzinger (mh)
19.12.2014

Share this article


Mit dem Pro-Ject Audio Systems Debut Carbon DC steht eine Art „audiophiler Best-buy“ Schallplatten-Spieler zur Verfügung. Er repräsentiert defakto alles, wofür das Unternehmen Pro-Ject Audio Systems seit Jahr und Tag steht: Beste Qualität zum besonders attraktiven Preis. Reduziert auf das wirklich Wesentliche, nämllich eine Musikwiedergabe auf audiophilem Niveau, ist es aber dennoch unerlässlich, allen voran in dieser Preisklasse, ein besonders elegantes Design zu realisieren, zeitlose Eleganz trifft es hier wohl am besten. Und um eine möglichst breite Zielgruppe anzusprechen, wird dieses Modell, wie so manch anderes im Angebot des Weltmarktführers, in verschiedensten Farbvarianten angeboten.

An dem von so manchem HiFi-Enthusiasten geforderten Mut zur Farbe fehlt es Pro-Ject Audio Systems also mit Sicherheit nicht. Dies beweist das Unternehmen einmal mehr mit dem aktuellen Modell des Pro-Ject Audio Systems Debut DC, der nunmehr in nicht weniger als acht Farbvarianten angeboten wird.

Wer es tatsächlich klassisch und dezent wünscht, der kann sich den Debut Carbon DC in Schwarz ordern. Absolut im Trend liegt derzeit natürlich die Ausführung in Weiss, und die Version in strahlendem Rot ist natürlich für Pro-Ject Audio Systems geradezu schon ein Muss, repräsentiert diese Farbvariante schließlich längst die markante Farbe des Unternehmens und erfreut sich auch bei Kunden hoher Beliebtheit. Die Ausführung in Silber geht wiederum eher in die dezentere Richtung, wohingegen die Versionen in Grün und Gelb wohl eher eine jugendliche Zielgruppe ansprechen. Dies gilt auch für die neueste Version, denn ab sofort kann man den Pro-Ject Audio Systems Debut Carbon DC auch in Violett erwerben. Wie alle anderen Farbvarianten ist auch diese Lackierung in Hochglanz ausgeführt.

Gleichgültig, für welche Farbvariante man sich entscheidet, in jedem Fall erhält man ein tadellos gefertigtes manuelles Laufwerk mit einem Chassis, das aus MDF gefertigt ist, und das auf bedämpften Füssen ruht. Der Synchron-Motor versteckt sich hier unterhalb des Plattentellers, der über eine neu entwickelte TPE-Motoraufhängung verfügt, und den Plattenteller mittels Riemen antreibt. Der Motor verfügt übrigens nunmehr über einen ultrapräzisen DC/ AC-Generator, der auf der optionalen Pro-Ject Audio Systems Speed Box basiert, und eine besonders stabile Drehzahl und Vibrationsfreiheit garantiert.

Der Plattenteller mit einem Durchmesser von 300 mm ist aus Metall gefertigt, wobei sich im Lieferumfang eine entsprechende Filzmatte als Auflage befindet. Er rotiert in einem aus Edelstahl gefertigten Plattenteller-Lager.

In der Version Pro-Ject Audio Systems Debut Carbon Esprit DC ist der Plattenteller aus Acryl gefertigt, was nicht nur besonders elegant aussieht, sondern natürlich auch positive Auswirkungen auf eine besonders geringe Resonanz hat.

Als Tonarm kommt ein 8,6 Zoll Carbon-Tonarm zum Einsatz, der eine deutlich höhere Steifigkeit und deutlich geringere Resonanzen aufweist, als Ausführungen aus Metall.

Beim Tonabnehmer-System bietet Pro-Ject Audio Systems beim Debut Carbon DC zwei Optionen an, und zwar kann man sich für ein Ortofon OM 10 oder Ortofon 2M Red entscheiden, beide sind als MM-Tonabnehmer-System ausgeführt. Der Pro-Ject Audio Systems Debut Carbon Esprit DC wird mit dem Ortofon 2M Red, fix und fertig montiert, ausgeliefert.

Gleichgültig, für welche Farbvariante man sich entscheidet, man erhält diese ohne Aufpreis ab sofort im Fachhandel. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt somit in allen verfügbaren acht Farbversionen für den Pro-Ject Audio Systems Debut Carbon DC mit Ortofon OM 10 € 349,-. Wer sich für den Pro-Ject Audio Systems Debut Carbon DC mit Ortofon 2M Red entscheidet, der muss dafür € 399,- budgetieren.

Der Pro-Ject Audio Systems Debut Carbon Esprit DC findet sich mit einer Preisempfehlung von € 449,- in der Preisliste des Vertriebs. Wie bereits erwähnt, ist hier das Tonabnehmer-System Ortofon 2M Red vormontiert, sodass man binnen weniger Augenblicke, ohne komplexe und langwierige Montage sofort mit dem Abspielen seiner Lieblingsschallplatten beginnen kann.

Share this article