Pro-Ject Audio Systems Head Box DS - Kopfhörer-Verstärker für digitale und analoge Quellen

Kompromisslose Klangqualität verspricht Pro-Ject Audio Systems bei der neuen Pro-Ject Audio Systems Head Box DS, einem kompakten Kopfhörer-Verstärker der so genannten Box Design DS-Serie, der nicht nur für analoge Quellen, sondern ebenso für digitale Signale bestens vorbereitet sein soll.

Von Michael Holzinger (mh)
10.12.2012

Share this article


Vielfach wird der Produktgruppe der Kopfhörer-Verstärker nach wie vor eine viel zu geringe Aufmerksamkeit zuteil. So mancher setzt zwar auf ein entsprechend hochwertiges Modell, wenn es um den Kopfhörer selbst geht, vergisst dabei aber mitunter auf das richtige Werkzeug, eben den Kopfhörer-Verstärker, und begnügt sich etwa mit dem Anschluss an einem Stereo Verstärker oder gar AV-Receiver. Zumeist weisen diese aber nicht die Qualität auf, die ein ausgewiesener Spezialist in diesem Bereich bieten kann, und mit anspruchsvollen Kopfhörer-Modellen sind diese allzuoft überfordert. Das volle Leistungspotential kann somit nicht abgerufen werden. Dabei wäre gerade das Musik hören über Kopfhörer eine der einfachsten Arten, Musik in bestmöglicher Qualität, noch dazu ungestört vom Rest der Welt, genießen zu können.

Eine besonders flexible Lösung für diese Aufgabe will Pro-Ject Audio Systems mit der neuen Pro-Ject Audio Systems Head Box DS im Angebot haben. Diese ersetzt die so genannte Head Box SE aus der ehemals Box Design SE-Serie genannten Produkt-Linie des Wiener Unternehmens, weist aber nur noch wenige Gemeinsamkeiten mit dem direkten Vorgänger-Modell auf. Der Hersteller zieht hier Parallelen zur Entwicklung der neuen Pro-Ject Audio Phono Box DS+, die - wie berichtet - gleichzeitig erscheint und ebenso nahezu von Grund auf neu konzipiert wurde, und zwar mit größtem Augenmerk auf kompromisslose Klangqualität, so Pro-Ject Audio Systems.

Einmal mehr setzt man bei der Pro-Ject Audio Systems Head Box DS auf einen Aufbau in so genannter SMD-Bauweise um kompakteste Abmessungen und kürzeste Signalwege zu erzielen. Völlig neu ist, dass die Pro-Ject Audio Systems Head Box DS nicht nur analogen Signalquellen offen steht, sondern ebenso digitale Signale direkt verarbeiten und somit noch flexibler eingesetzt werden kann. Dafür verfügt das Gerät neben einem analogen Cinch-Eingang über eine USB 2.0 Schnittstelle, mit deren Hilfe eine direkte Verbindung zu einem PC oder Mac möglich ist und diese als externes Audio-Interface fungiert. Pro-Ject Audio Systems setzt hierbei auf eine Signalverarbeitung mit 16 Bit und 44,1 kHz sowie 48 kHz. Über einen optischen Digital-Eingang können jedoch auch Signale mit einer Auflösung von bis zu 24 Bit und 96 kHz, über eine koaxiale S/PDIF-Schnittstelle gar Audio-Daten mit bis zu 24 Bit und 192 kHz verarbeitet werden. Dafür ist ein Cirrus Logic CS4344 24 Bit 192 kHz Delta Sigma D/A-Wandler zuständig, der nach Ansicht des Herstellers eine derart hohe Qualität liefern soll, dass sich die Pro-Ject Audio Systems Head Box DS durchaus als D/A-Wandler für die HiFi-Kette eignet und somit ebenso als kostengünstiges Upgrade für digitale Quellen dienen kann. Dementsprechend findet sich an der Rückseite nicht nur der bereits erwähnte analoge Eingang in Form eines Cinchbuchsen-Pärchens, sondern ein weiteres als analoger Ausgang.

Die Pro-Ject Audio Systems Head Box ist mit einem Display ausgestattet, über das die wesentlichsten Parameter ersichtlich sind. Die Einstellungen werden mittels kleiner Taster an der Front vorgenommen. Hier steht auch der 6,3 mm Stereo Klinkenanschluss für Kopfhörer zur Verfügung, wobei dieser eine Leistung von 350 mW bei 30 Ohm bzw. 60 mW bei 300 Ohm liefert.

Die Elektronik ist in bewährter Art und Weise in einem überaus soliden Gehäuse aus Metall untergebracht, das Abmessungen von 103 x 72 x 144 mm, ein Gewicht von 900 g aufweist und das eine Front aus gebürstetem Aluminium ziert. Diese wird in Schwarz sowie Silber angeboten. Die Stromversorgung übernimmt ein ausgelagertes Netzteil, das selbstverständlich den neuesten Vorgaben entspricht und somit im Standby-Modus eine Energieaufnahme von deutlich unter 1 Watt aufweist.

Nach Angaben des Vertriebs Audio Tuning Vertriebs GmbH soll die neue Pro-Ject Audio Systems Head Box DS ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 299,- im Fachhandel erhältlich sein.

Share this article