High End 2012: Mit dem Pro-Ject Audio Systems Hear it One bedient das Wiener Unternehmen preisbewusste audiophile Musikliebhaber, der Hear it Two richtet sich an eine eher jugendliche Zielgruppe und wird mit superlaut, superleicht und nicht zuletzt supercool beworben." /> Sempre Audio

Pro-Ject Audio Systems Hear it Two - Satter Sound für unterwegs...

High End 2012: Mit dem Pro-Ject Audio Systems Hear it One feierte das Wiener Unternehmen den Einstieg in den heiß umkämpften Markt der Kopfhörer. Gleich zu Beginn wird diesem Modell aber ein zweites zur Seite gestellt, und zwar der Pro-Ject Audio Systems Hear it Two, der sich vor allem an eine junge Zielgruppe richtet und mit superlaut, superleicht und supercool umschrieben wird.

Von Michael Holzinger (mh)
09.05.2012

Share this article


Kopfhörer sind ein immens florierender Markt. Hauptverantwortlich ist in diesem Segment vor allem eine Zielgruppe, die der übrigen HiFi-Welt seit Jahr und Tag abhanden gekommen ist und nur sehr schwierig zu bedienen ist, und zwar junge Konsumenten. Im Kopfhörer-Bereich funktioniert dies jedoch perfekt, denn längst sind diese Produkte weit mehr als ein einfaches „Hilfsmittel“, um unterwegs Musik zu hören, sondern gleichen vielmehr Mode-Accessoires und sind dementsprechend sich rasch abwechselnden Trends unterworfen. Was heute „in“ ist, kann morgen bereits wieder absolut „uncool“ sein und somit wie Blei im Regal liegen. Nur wenige Hersteller verstehen es, auf diese Trends richtig und vorausschauend zu reagieren. Oder aber, sie „erkaufen“ sich beeindruckende Marktanteile mit einem immensen Marketing-Budget.

Trotz dieser Risiken ist es für Hersteller immens wichtig, in diesem Produktsortiment und auch in dieser schwierigen Zielgruppe präsent zu sein, denn schlußendlich ist dies wohl die beste Chance, junge Menschen von der Qualität der eigenen Produkte zu überzeugen, und diese zu Kunden von Morgen zu machen, auch in anderen Bereichen.

Diese Chance will auch das österreichische Unternehmen Pro-Ject Audio Systems für sich nutzen, die, wie berichtet, im Rahmen der High End 2012 in München erstmals mit dem Pro-Ject Audio Systems Hear it One einen Kopfhörer für preisbewusste, audiophile Musikliebhaber präsentierten. Diesem Modell wird gleich zu Beginn ein zweites Produkt zur Seite gestellt, mit dem man sich an eine junge Zielgruppe richtet, und zwar mit dem Pro-Ject Audio Systems Hear it Two.

Die Entwickler setzten hier auf ein durchwegs sehr schlankes, reduziertes Design mit vergleichsweise kleinen, aber dennoch zumindest nahezu ohrumschließenden Hörmuscheln, die ebenso wie der übrige Kopfhörer aus Kunststoff gefertigt sind. Dennoch, und davon konnten wir uns bereits überzeugen, hinterlässt der Kopfhörer einen überaus soliden Eindruck, sodass sich hier das geringe Gewicht von lediglich 77 Gramm nicht negativ auf die Stabilität und somit Praxistauglichkeit im Alltag auswirkt. Die Ohrmuscheln, die natürlich sehr weich gepolstert sind, lassen sich jeweils drehen, sodass man einerseits stets die perfekte Auflage am Ohr erzielt, aber zudem die Kopfhörer auch klein zusammenlegen und transportieren kann.

Der Hersteller setzt bei Pro-Ject Audio System Hear it Two auf einen 30 mm Neodymium-Treiber mit einem Wirkungsgrad von 107 dB. Mit einer Impedanz von 32 Ohm und einer maximalen Belastbarkeit von 50 mW entwickelt dieser einen maximalen Schalldruck von immerhin 130 dB und deckt einen Frequenzbereich von 18 bis 22.000 Hz ab. Damit ist er natürlich ideal für die eher schwachen Ausgangsstufen mobiler Devices wie Smartphone, Handy oder Tablets und auch an diesen Geräten „laut“, was wiederum der anvisierten Zielgruppe entspricht.

Laut allein ist aber nicht alles, es soll ja vor allem gut klingen. Denn nur laut, das bieten andere Hersteller als einzig wesentliches Ausstattungsmerkmal. Pro-Ject Audio Systems verspricht zudem, einen besonders ausgewogenen, dynamischen und detailreichen Klang.

Das Anschlusskabel weist eine Länge von 1,2 m auf und ist aus hochreinem, sauerstofffreiem Kupfer (HPOFC) gefertigt. An dessen Ende findet sich ein 3,5 mm Stereo Mini-Klinken-Anschluss.

Pro-Ject Audio Systems bietet den neuen Hear it Two derzeit in drei Variationen an. So hat man die Wahl zwischen einer Ausführung in Weiss, Rot und Schwarz, wobei jeweils die Außenseite der Ohrmuschel in dieser Farbe ausgeführt ist und auf Hochglanz poliert wurde. Der übrige Kopfhörer ist immer Schwarz.

Der Pro-Ject Audio Systems Hear it Two soll bereits dieser Tage im Fachhandel erhältlich sein. Der Vertrieb Audio Tuning Vertriebs GmbH gibt für diese Lösung einen empfohlenen Verkaufspreis von € 59,90 an.

Share this article

Related posts