Pro-Ject Audio Systems Rack Box

Geräte aus der so genannten Box Design-Serie von Pro-Ject Audio Systems zeichnen sich durch exzellente Qualität auf kleinstem Raum aus. Diese Tugenden nutzt das österreichische Unternehmen nun dazu, um speziell für professionelle Installations-Lösungen optimierte Systeme anzubieten und erweitert die Box Design-Serie um die Rack Box.

Von Michael Holzinger (mh)
19.09.2011

Share this article


Systeme der Box Design-Serie von Pro-Ject Audio Systems fallen schon auf den ersten Blick durch ihre geringen Abmessungen auf. Umso erstaunlicher ist es, welch Qualität und vor allem Leistung diese kleinen Komponenten entfalten können. Der Kunde erhält somit tadellose HiFi-Qualität auf kleinstem Raum. Dies gilt natürlich bereits für die kleinste Modell-Reihe, die seit kurzem als Pro-Ject Audio Systems Box Design S bezeichnet wird, aber natürlich umso mehr für die Lösungen der Pro-Ject Audio Systems Box Design DS Reihe. Diese neue Nomenklatur führte das österreichische Unternehmen - wie berichtet - im Rahmen der internationalen Distributoren-Konferenz in Wien Anfang September 2011 ein.

In diesem Zusammenhang präsentierte Pro-Ject Audio Systems auch erstmals die neue Pro-Ject Audio Systems Rack Box-Serie, bei der sich die Entwickler des Unternehmens die Tugenden der kleinen Komponenten zunutze machen und diese für professionelle Installations-Lösungen optimierten.

Die neue Rack Box-Reihe präsentiert sich demzufolge als 19 Zoll Rack-System mit einer oder drei Höheneinheiten, wobei diese Rack-Lösungen Platz für bis zu 12 Stück aus der Box Design S-Serie oder sechs Komponenten aus der Box Design DS-Serie bieten.

In erster Linie sind bei derartigen Installationen natürlich Verstärker gefragt, wobei in einem Rack-System der neuen Rack Box-Serie bis zu 24 Kanäle realisiert werden können. Damit lässt sich bereits selbst eine sehr umfangreiches Mehrzonen-Verstärker-System aufbauen. Da alle Verstärker-Module als Digital-Verstärker ausgeführt sind, die sich nicht zuletzt durch eine sehr geringe Hitzeentwicklung bei gleichzeitig hoher Leistung und somit einem sehr guten Wirkungsgrad auszeichnen, sind für den Betrieb nach Angaben des Herstellers selbst in einem vollgepackten Rack-System keine Lüfter erforderlich.

Da aber auch in der Installations-Technik nicht nur Verstärker gefragt sind, sondern auch Quellgeräte erforderlich sind, bietet die neue Rack Box-Serie natürlich auch entsprechende Optionen auf der Basis der Box Design S- sowie DS-Serie sodass man tatsächlich ein echtes Plug&Play-System geboten bekommt.

Dies gilt übrigens auch für den Aufbau des professionellen Mehrzonen-Verstärkersystems aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems. Der österreichische Vertrieb Audio Tuning Vertriebs GmbH bietet individuelle Konfigurationen nach Kundenwunsch an und liefert diese Systeme komplett mit Innen-Verkabelung aller Komponenten aus. Dabei sind auch alle Stromversorgungen der einzelnen Module bereits in das Rack integriert, sodass nach außen hin nur ein einziges Stromkabel führt. Außerdem können alle Komponenten selbstverständlich mit einer individuellen Beschriftung versehen werden, sodass man stets die Übersicht bewahrt.

Wie bereits angeführt erlaubt das System Pro-Ject Audio Systems Rack Box mit einer Höheneinheit die Installation von vier S-Komponenten oder bis zu zwei CD-Box S. Dieses System misst 483 x 45 x 480 mm. Das System Pro-Ject Audio Systems Rack Box mit zwei Höheneinheiten bietet Platz für bis zu zwölf S-Komponenten oder bis zu sechs DS-Komponenten. Natürlich ist auch eine gemischte Bestückung möglich, wobei leere Einschübe mit entsprechenden Blenden versehen werden. Dieses System misst 483 x 134 x 480 mm.

Da das neue Pro-Ject Audio Systems Rack Box-System komplett nach Kundenwunsch konfiguriert wird, kann an dieser Stelle kein Preis angegeben werden. Diesen erfahren Interessenten direkt im Fachhandel sowie beim Vertrieb Audio Tuning Vertriebs GmbH in Wien.

Share this article

Related posts