Pro-Ject Audio Systems Tube Box DS - Kompakter Röhren Phono-Verstärker auf High-end Niveau...

Es ist nur ein Detail der neuen Pro-Ject Audio Systems Tube Box DS, der Drehgeber an der Front, aber ein sehr wesentliches, denn es wird so manchen Vinyl-Freund begeistern. Damit lässt sich die Eingangsimpedanz für MC-Tonabnehmer-Systeme während der Wiedergabe regeln und so direkt der Klang beeinflussen.

Von Michael Holzinger (mh)
12.12.2012

Share this article


Schon die so genannte Pro-Ject Audio System Tube Box SE erfreute sich bei Vinyl-Liebhabern überaus großer Beliebtheit. Zu einem vergleichsweise geradezu sehr günstigen Preis kam man mit dieser in den Genuss einer sehr kompakten, aber vor allem sehr musikalisch aufspielenden Röhren Phono-Vorstufe für MM- sowie MC-Tonabnehmer-Systemen. Nachdem mit der Pro-Ject Audio Systems Tube Box S bereits seit geraumer Zeit die neueste „kleine“ Version in der so genannten Pro-Ject Box Design S-Serie zur Verfügung steht, war es höchst an der Zeit, dass das entsprechende Modell auch in der neuen Pro-Ject Audio Systems DS-Reihe folgt. Nun präsentiert das Wiener Unternehmen Pro-Ject Audio Systems mit der Tube Box DS die entsprechende Lösung und überrascht hierbei mit einigen überaus interessanten Ausstattungsmerkmalen.

So führt Pro-Ject Audio Systems an, dass die neue Pro-Ject Audio Systems Tube Box DS ausschließlich auf feinste Komponenten wie etwa Polypropylen-Kondensatoren setze, und über ein ausgetüfteltes Schaltungsdesign von Dr. Sykora verfügt. Die Phono Vorstufe ist gleichermaßen für MM- als auch MC-Tonabnehmer-Systeme geeignet und basiert auf einer extrem rauscharmen Schaltung mit zwei ECC 83 Ausgangsröhren (12AX7).

Als echte Besonderheit weist die neue Version der Pro-Ject Audio Systems Tube Box DS einen Drehregler an der Front auf, der dazu dient, die Eingangsimpedanz für MC Tonabnehmer-Systeme jederzeit, also auch während der Wiedergabe justieren zu können, und zwar in einem Bereich von immerhin 10 bis 1.000 Ohm, um so direkt auf den Klang Einfluss zu nehmen. Alle weiteren Einstellungen erfolgen in gewohnter Art und Weise über Brücken an der Rückseite, wobei man für MM sowie High-output MC Tonabnehmer-Systeme die Eingangskapazität in vier Stufen einstellen und einen Subsonic-Filter zuschalten kann.

Die komplette Elektronik ist in bewährter Manier in einem sehr soliden Gehäuse aus Metall untergebracht, das vor Einstreuungen schützt. Die Frontblende aus gebürstetem Aluminium präsentiert sich wahlweise in Schwarz oder Silber und selbstverständlich sind alle Anschlüsse in Form hartvergoldeter Bauteile ausgeführt. Die Stromversorgung erfolgt über ein ausgelagertes Netzteil, das selbstverständlich im Lieferumfang enthalten ist.

Pro-Ject Audio Systems bezeichnet die neue Pro-Ject Audio Systems Tube Box DS als echtes Klang-Upgrade für preissensible Vinyl-Freunde, die viel Wert auf bestmögliche Klangqualität mit durchaus audiophilen Ansprüchen stellen. Das kompakte Gerät mit Abmessungen von 103 x 72 x 144 bzw. 156 mm inklusive Anschlüsse bringt es übrigens auf ein Gewicht von 1,1 kg, ohne Netzteil. Es ist ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von € 499,- im Fachhandel erhältlich. Weitere Informationen sind beim österreichischen Vertrieb Audio Tuning Vertriebs GmbH zu erhalten.

Share this article