Pro-Ject Audio Systems führt Power Box-Produktlinie S, DS, DS+ sowie RS ein

Power Box S 4 Way, Power Box S 6 Way, Power Box DS 4 Way, Power Box DS+ 6 Way, Power Box RS Phono, Power Box RS Amp sowie Power Box RS Universal, so lauten die Produktbezeichnungen jener Stromversorgungen, die Pro-Ject Audio Systems dieser Tage für die Produkte der so genannten Pro-Ject Audio Systems Box Design-Serie auf den Markt bringt.

Kurz gesagt...

Für alle Komponenten der so genannten Pro-Ject Audio Systems Box Design-Serie stehen in Kürze neue Stromversorgung zur Verfügung, und zwar für die S, DS als auch RS-Produktlinien.

Wir meinen...

Während es bei den neuen Stromversorungs-Lösungen für die so genannte Pro-Ject Audio Systems Box Design S-Reihe vor allem um ganz praktische Aspekte geht, liefern die neuen Netzteile für die Box Design DS, aber vor allem die hochspezialisierten Lösungen für die Box Design RS-Serie nach Ansicht des Herstellers eine deutliche, bis geradezu markante Qualitätssteigerung, und sind somit ideal für all jene, die ihr HiFi-System auf der Basis dieser Komponenten weiter optimieren wollen.

Von Michael Holzinger (mh)
23.10.2013

Share this article


Die Pro-Ject Audio Systems Box Design-Serie wächst und gedeiht nach wie vor. Die zunächst als Serie an „Problemlösern“ für spezielle Aufgaben konzipierte Serie umfasst inzwischen nicht nur die drei bekannten Produkt-Linien S, DS sowie RS, sondern zudem die vergleichsweise neue Budget Line, und in allen vier Qualitäts- und Preisklassen verschiedenste Lösungen, die bei der S, DS sowie RS-Reihe jeweils perfekt aufeinander abgestimmte HiFi-Systeme erlauben, die komplett individuell auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt sein können.

Setzt man nur auf ein, zwei Geräte, so ist es kein Problem, dass diese Produkte, nicht zuletzt auf Grund ihrer überaus kompakten Abmessungen, auf externe Netzteile setzen, was natürlich auch aus klangtechnischer Sicht immense Vorteile mit sich bringt, da man einen wesentlichen „Störfaktor“ somit ganz auslagert. Da so manches Gerät der Pro-Ject Audio Systems Box Design-Reihe aber durchaus leistungsstarke Netzteile bedarf, so kann es mitunter vorkommen, dass bei der Kombination mehrerer Produkte die externen Netzteile durchaus mehr Platz einnehmen, als die Geräte selbst, um es überspitzt zu formulieren. Denn gerade bei derart kompakten Systemen fällt natürlich selbst ein herkömmliches Steckernetzteil, vor allem mehrere davon, mitunter unangenehm auf.

Nicht nur aus diesem Grund entschied sich Pro-Ject Audio Systems, nunmehr, da die Serie immer mehr anwächst, neue Stromversorgungen anzubieten, die sich ebenfalls in Form eines Produkts der jeweiligen Box Design-Serie präsentieren. So stehen sowohl für die Box Design S, DS, als auch RS-Reihe separate Stromversorgungen zur Verfügung, und zwar in jeweils unterschiedlichen Ausstattungen.

Der große Vorteil ist nicht nur, dass man sich damit jede Menge Platz rund um die Geräte erspart, der Hersteller verspricht zudem, eine deutliche Steigerung der Qualität, denn die neuen Stromversorgungslösungen sollen mit einer besonders hochwertigen Elektronik ausgestattet sein, die eine stabile Spannungsversorgung inklusive Filtern sicherstellt.

Bei der neuen Pro-Ject Audio Systems Power Box S 4 Way, und somit der kleinsten der neuen Lösungen, besteht zudem die Möglichkeit, diese direkt in eine so genannte Pro-Ject Audio Systems Design Box Acryl 2 zu integrieren, und zwar an der Rückseite, sodass an der Front die Geräte, an der Rückseite die entsprechende Stromversorgung untergebracht sind und tatsächlich kein zusätzlicher Platz „verschwendet“ wird. Gleiches gilt für die so genannte Pro-Ject Audio Systems Power Box S 6 Way, wenngleich diese eine Pro-Ject audio Systems Design Box Acryl 4 benötigt.

Die Pro-Ject Audio Systems Power Box S 4 Way eignet sich für die Produkte Stereo Box S, Amp Box S, Pre Box S, Receiver Box S, DAC Box S FL, DAC Box S USB, Dock Box S Fi, Dock Box Digital S, Head Box S, Phono Box S sowie Media Box S, wobei sie 1x 20V / 3A, 2x 9V / bis zu 3A, 3x 18V / 500mA bis maximal 1A zur Verfügung stellen kann.

Die Pro-Ject Audio Systems Power Box S 6 Way ist nach Angaben des Herstellers für die Produkte Stereo Box S, Amp Box S, Pre Box S, Receiver Box S, DAC Box S FL, DAC Box S USB, Dock Box S Fi, Dock Box Digital S, Head Box S, Phono Box S, Media Box S, CD Box S geeignet, und bietet 1x 20V / 3A, 2x 9V / bis zu 3A, 3x 18V / 500mA mit bis zu 1A.

Diese beiden Lösungen sind nur in Schwarz erhältlich, und zwar zum empfohlenen Verkaufspreis von € 129,- bzw. € 149,-.

Für Geräte aus der Pro-Ject Audio Systems Box Design DS-Linie steht zunächst die Pro-Ject Audio Systems Power Box DS 4 Way zur Verfügung. Diese präsentiert sich im Gehäuse der DS-Serie, und ist für die Produkte Pre Box DS, DAC Box DS, DAC Box DS+, Head Box DS, Phono Box DS, Phono Box DS+, Tube Box DS, Stream Box DS, Stream Box DSnet, Stream Box DS+, sowie CD Box DS geeignet. Sie liefert 2x 9V bis zu 2A, 2x 18V / 500mA bis zu 1A. Als Lösung im Gehäuse etwa der Pro-Ject Audio Systems CD Box oder Stream Box präsentiert sich die so genannte Pro-Ject Audio Systems Power Box DS+ 6 Way, die für die Produkte mp Box DS, Amp Box DS Mono, Pre Box DS, DAC Box DS, DAC Box DS+, Head Box DS, Phono Box DS, Pho‐ no Box DS+, Tube Box DS, Stream Box DS, Stream Box DSnet, Stream Box DS+, CD Box DS konzipiert wurde und nach Angaben des Herstellers 1x 48V / 2,5A, 2x 9V / bis zu 2A, 3x 18V / 500mA bis zu 1A bereit stellen kann.

Sowohl die Pro-Ject Audio Systems Power Box DS 4 Way als auch die Pro-Ject Audio Systems Power Box DS+ 6 Way bezeichnet das Unternehmen aus Wien als so genannte Linear Power Supply und Mains Conditioner, und bietet diese in Schwarz als auch Silber an. Allerdings muss man sich für diese beiden Lösungen noch bis zu Beginn des kommenden Jahres in Geduld üben. Dann sollen sie zum empfohlenen Verkaufspreis von € 199,- bzw. € 299,- erhältlich sein.

Die meiste Aufmerksamkeit widmeten die Entwickler bei Pro-Ject Audio Systems natürlich der so genannten Box Design RS-Serie, schließlich ist man hier nicht nur dem Namen entsprechend in der Referenz-Klasse angekommen, sodass sich eine solide, durchdachte Stromversorgung natürlich noch deutlich dramatischer auf die Qualität auswirken kann.

Demzufolge stehen hier gleich drei verschiedene Stromversorgungen zur Verfügung, und zwar die Pro-Ject Audio Systems Power Box RS Phono, die Pro-Ject Audio Systems Power Box RS Amp, sowie die Pro-Ject Power Box RS Universal.

Im Gegensatz zu den zuvor genannten Lösungen geht es hier also gar nicht so sehr darum, mehrere externe Stromversorgungen zu einer zu kombinieren, und damit Platz zu schaffen bzw. etliches an externen Kabel loszuwerden, bei der RS-Linie steht vor allem der Zugewinn an Qualität im Mittelpunkt. Daher die Aufsplitterung in verschiedene, für ihre jeweilige Aufgabe spezialisierte Lösungen.

So ist etwa bereits die Pro-Ject Audio Systems Power Box RS Universal allein für Quellgeräte bzw. DACs und Kopfhörer-Verstärker konzipiert, also für die Produkte Head Box RS, DAC Box RS, Stream Box RS and CD Box RS. Sie liefert an jeweils vier Ausgängen 20V und 3A und soll damit eine besonders stabile Versorgung garantieren.

Die Pro-Ject Power Box RS Phono ist allein für die Phono-Vorstufe der Box Design RS-Serie, die Pro-Ject Audio Systems Phono Box RS konzipiert, und kann zwei Geräte versorgen mit jeweils 18V und 500mA versorgen. Dieses Produkt erachtet der Hersteller als ultimatives Upgrade für all jene, die besonders viel Wert auf beste Qualität ohne Kompromisse legen.

Die Pro-Ject Power Box RS Amp ist natürlich für die Leistungsverstärker der Pro-Ject Audio Systems Box Design RS-Linie konzipiert, also jene Produkte, die eine besonders stabile, leistungsstarke Stromversorgung benötigen. Dementsprechend liefert sie die passende Leistung mit ausreichend Reserven für die Produkte Amp Box RS, Amp Box RS Mono und Stereo Box RS.

Alle drei Lösungen für die RS-Reihe werden ebenfalls erst zu Beginn des nächsten Jahres erhältlich sein, und zwar in Schwarz als auch Silber. Die Pro-Ject Power Box RS Phono wird zum empfohlenen Verkaufspreis von € 399,-, die Pro-Ject Power Box RS Amp zum Preis von € 499,-, und die Pro-Ject Power Box RS Universal ebenfalls zum empfohlenen Verkaufspreis von € 399,- erhältlich sein.

Share this article