Responsive image Audio

Pro-Ject Audio Systems präsentiert Pro-Ject Xtension 10 Evolution als edle Sondermodelle

Foto © Pro-Ject Audio Systems

Das Laufwerk Pro-Ject Xtension 10 Evolution kann man nunmehr nicht nur in Schwarz, Weiss, Rot oder Olivenholz- sowie Mahagoni-Finish ordern, sondern ebenso in Palisander und Wallnuss.

Kurz gesagt...

Das Laufwerk Pro-Ject Xtension 10 Evolution kann man nunmehr nicht nur in Schwarz, Weiss, Rot oder Olivenholz- sowie Mahagoni-Finish ordern, sondern ebenso in Palisander und Wallnuss.

Wir meinen...

Schon bislang konnte man das überaus feine Laufwerk Pro-Ject Xtension 10 Evolution nicht nur in Schwarz, Rot und Weiss ordern, sondern ebenso in zwei Ausführungen mit edlem Holz-Finish. Nun erweitert der Weltmarktführer das Angebot um zwei Sondermodelle des Pro-Ject Xtension 10 Evolution, die sich in Wallnuss oder Palisander präsentieren.

Von Michael Holzinger (mh)
02.04.2016

Share this article


Mit dem Pro-Ject Xtension 10 Evolution bietet das österreichische Unternehmen Pro-Ject Audio Systems ein besonders feines Laufwerk an, das in der Classic Line des Unternehmens fast an der Spitze des Produktsortiments steht. Lediglich der Pro-Ject Xtension 12 Evolution steht da noch darüber.

Der kleine Bruder Pro-Ject Xtension 10 Evolution wird schon bislang nicht nur in drei unterschiedlichen Lackierungen angeboten, und zwar Rot, Weiss und Schwarz, jeweils mit Hochglanz-Finish, sondern ebenso mit zwei Holzvarianten, Olive sowie Mahagoni. Nun aber steht der Pro-Ject Xtension 10 Evolution in zwei weiteren edlen Holz-Varianten in Form eines Sondermodells zur Verfügung.

Der Pro-Ject Xtension 10 Evolution präsentiert sich als edles Laufwerk, das durchaus zu Recht vom Hersteller als High-end Schallplatten-Spieler bezeichnet wird. Hierbei handelt es sich um ein 22 kg schweres Laufwerk, dessen Konstruktionsprinzip eine Kombination aus Subchassis und Masselaufwerk darstellt. Die hohe Masse wird in erster Linie durch ein mit Metall-Granulat gefülltes MDF-Chassis erzielt, das für niedrigste Eigenresonanz optimiert ist. Das Laufwerk ruht auf speziellen Füssen, die über Magnete eine perfekte Entkopplung zum Untergrund sicherstellen.

Ein weiteres besonderes Merkmal des Pro-Ject Xtension 10 Evolution ist dessen ebenfalls sehr schwerer Plattenteller, dessen Aussenseite zwar in edler Metall-Optik erstrahlt, da hier aber eine spezielle Metallguss-Legierung zum Einsatz kommt, zudem eine Auflage aus recycelten Vinyl-Platten an der Oberseite durch eine spezielle Wärmebehandlung fest verklebt wurde, und dieser mit Sorbothane-Streifen bedämpft ist, ist diese Konstruktion in nicht anfällig gegenüber klangschädigenden Resonanzen. Eine Schallplatten-Klemme stellt zudem die sichere Verbindung bei der Wiedergabe von Schallplatten mit dem Plattenteller her.

Der Plattenteller rotiert völlig rumpelfrei in einem magnetunterstützten, invertierten Lager aus Keramik.

Der Motor verbirgt sich beim Pro-Ject Xtension 10 Evolution hinter einer Metall-Abdeckung, wobei ein außenlaufender Riemen den Teller antreibt. Hier kommt eine besonders exakte Motorsteuerung zum Einsatz, und zwar in Form der Elektronik der Pro-Ject Speed Box DS, die die Auswahl der Drehzahl - 33, 45 und 78 Umdrehungen pro Minute - auf Knopfdruck erlaubt. Die entsprechende Drehzahl wird über ein Display angezeigt.

Der Pro-Ject Xtension 10 Evolution ist ab Werk mit einem feinen Tonarm bestückt, und zwar mit dem Pro-Ject 10cc Evolution, also einem 10 Zoll Arm, dessen Tonarmrohr aus einem einzigen Stück Karbon gefertigt wurde, bis hin zum Headshell. Selbstverständlich kommen hier besonders hochwertige Lager zum Einsatz, und zwar invertierte Präzisionstonarmlager mit ABEC-7-Qualität. Der Tonarm wird durch Sorbothane vom Chassis entkoppelt und verfügt über eine Masse-Tonarmbasis, die jedwede Schwingungen unterbindet und eine stets störungsfreie Abtastung sicherstellt. Da man hier vier verschiedene Gegengewichte im Lieferumfang findet, eignet sich der Pro-Ject 10cc Evolution für eine Vielzahl unterschiedlicher Tonabnehmer-Systeme mit einer Masse von 4 bis 14 g.

Wie bereits einleitend beschrieben, stand der Pro-Ject Xtension 10 Evolution bislang in drei Hochglanz-lackierten Farben zur Verfügung, und zwar Weiss, Rot und Schwarz. Zudem konnte man sich auch für eine edle Echtholz-Furnier entscheiden, und zwar Olive und Mahagoni.

Nunmehr steht zudem eine Ausführung in Wallnuss sowie Palisander zur Auswahl, wobei auch dieses Finish sich in Hochglanz-Ausführung präsentiert. Allerdings verweist Pro-Ject Audio Systems ausdrücklich darauf, dass es sich hierbei um Sondermodelle handelt, die nur auf Kundenanfrage produziert werden. Entsprechend muss man somit eine gewisse Wartezeit einkalkulieren, aber das tut man in diesem Fall wohl sehr gerne.

Die beiden neuen Varianten des Pro-Ject Xtension 10 Evolution sollen bereits dieser Tage auf Anfrage im Fachhandel verfügbar sein. Der Hersteller gibt für das Laufwerk einen empfohlenen Verkaufspreis von € 3.300,- an.

Share this article

Related posts