Pro-Ject Audio Systems schnürt attraktives Bundle iPod goes HiFi

Audio-Systeme mit integriertem Dock für Apple iPhone, iPad und Geräte der Apple iPod-Familie erfreuen sich nach wie vor hoher Beliebtheit. Allerdings handelt es sich dabei zumeist um Systeme, die nur wenig mit einer klassischen HiFi-Anlage zu tun haben. Nicht so dieses Set, das Pro-Ject Audio Systems unter dem Begriff iPod goes HiFi anbietet.

Von Michael Holzinger (mh)
01.03.2012

Share this article


Nach wie vor sind Lösungen, die auf Apples iPhone, iPad oder ein Gerät aus der Apple iPod-Familie als primäre Klangquelle setzen, heiß begehrt. Dabei handelt es sich zumeist um besonders kompakte All-in-One-Lösungen, die als zentrale Schnittstelle natürlich den Dock-Connector für das mobile Gerät von Apple aufweisen, über einen integrierten Verstärker verfügen und das Lautsprecher-System ebenfalls direkt im Gehäuse aufweisen. Derartige Lösungen können durchaus sehr leistungsfähig sein und mit gutem Klang überzeugen. Allerdings hapert es hier zumeist an der korrekten Stereo-Abbildung, da die Lautsprecher viel zu knapp beieinander positioniert sind. Eine breite Bühne kann hier somit nicht glaubhaft abgebildet werden.

Beim neuesten Set, das das österreichische Unternehmen Pro-Ject Audio Systems aus Komponenten der so genannten Pro-Ject Audio Systems Box Design-Serie schnürt, ist dies nicht der Fall. Zwar handelt es sich auch hier im wahrsten Sinne um ein mikrokleines Audio-System, diese Lösung verdient aber tatsächlich die Bezeichung Stereo HiFi-System, das noch dazu aus Einzelkomponenten aufgebaut ist.

Die Basis bildet natürlich auch hier eine Apple Docking-Station, wobei es sich um die neueste Version der Pro-Ject Audio Systems Dock Box S Fi handelt. In diesem Fall werden Audio-Signale analog vom Apple iPod und Co übertragen, allerdings auf die einzig korrekte Art und Weise. Dank der sehr geringen Eingangsimpedanz der Pro-Ject Audio Systems Dock Box S Fi kann die Ausgangsstufe des mobilen Geräts eine deutlich bessere Leistung erbringen und Audio-Signale in möglichst guter Qualität ausgeben. Ein nachgeschalteter Vorverstärker sorgt für den korrekten Pegel an den analogen Ausgängen der Dock Box S Fi. Das Kürzel Fi steht bei der Pro-Ject Dock Box S für einen nicht regelbaren Line-Pegel am Ausgang, was in diesem Fall aber auch gar nicht erforderlich ist, denn die Signale werden an die Pro-Ject Audio Systems Stereo Box S weitergereicht.

Die Pro-Ject Stereo Box S ist nach Angaben des Unternehmens der kleinste audiophile Verstärker. Dieser setzt zwar auf feinste Digitaltechnik, soll aber dem Klangcharakter nach einem Röhrenverstärker nachempfunden sein und somit mit einer hohen Klarheit, Detailreichtum, Dynamik und Transparenz überzeugen. So liefert er eine Leistung von zweimal 30 Watt an 4 Ohm und verfügt über zwei Line-Eingänge. Neben der Pro-Ject Audio Systems Dock Box S Fi steht also noch ein weiterer Eingang für FM-Tuner, CD-Player, TV, Streaming-Client usw. zur Verfügung.

Teil des Sets sind zudem zwei wirklich überaus hochwertige Lautsprecher-Systeme, die Pro-Ject Audio Systems Speaker Box 5. Diese überzeugen mit einer immens hohen Wiedergabequalität, die wohl selbst anspruchvollste Anwender zufrieden stellen sollte. Vor allem natürlich in kleineren Räumen, denn dafür ist dieses System konzipiert.

Die Elektronik-Komponenten weisen natürlich ein Gehäuse aus Metall auf, wobei vor allem die Aluminiumfront im neuen S-Design auffällt. Der Kunde hat hier die Wahl zwischen einer schwarzen sowie silberfarbenen Ausführung. Bei den Lautsprechern kann er zwischen Weiss, Schwarz und Rot wählen, wobei die Oberfläche der Lautsprecher-Systeme jeweils im Hochglanz-Look erstrahlt.

Mit dabei sind außerdem alle für den Betrieb nötigen Kabel, also nicht nur die Verbindungskabel zwischen den Komponenten, sondern ebenso Lautsprecher-Kabel mit einer Länge von 2 Metern. Zudem gibt es natürlich die passende Infrarot-Fernbedienung um die Wiedergabe auch komfortabel aus der Ferne steuern zu können. Als optionales Zubehör bietet der Vertrieb Audio Tuning Vertriebs GmbH zudem passende Racks im Miniatur-Format an. Bei einem echten HiFi-System darf natürlich auch das nicht fehlen und sorgt zudem dafür, dass man keinerlei Kabel mehr sieht.

Das kompakte System ist bereits im Fachhandel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 599,- angegeben.

Share this article