Foto © Pro-Ject Audio Systems

Pro-Ject Bluetooth Box E - Streaming über Bluetooth zum Schnäppchen-Preis?

Musik-Streaming direkt vom Smartphone oder Tablet ist eine überaus praktische, da besonders einfache Sache. Ohne Netzwerk-Infrastruktur lässt sich direkt eine Verbindung herstellen. Um dies mit nahezu jedwedem Audio-System realisieren zu können, steht nunmehr mit der Pro-Ject Bluetooth Box E eine sehr attraktive Lösung zur Verfügung.

Kurz gesagt...

Mit der neuen Pro-Ject Bluetooth Box E lässt sich jedwedes Audio-System für Musik-Streaming direkt vom Smartphone oder Tablet nachrüsten.

Wir meinen...

Mit der neuen Pro-Ject Bluetooth Box E steht im Rahmen der neuen E-Serie der Pro-Ject Box Design-Reihe eine sehr einfache, dennoch sehr hochwertige Lösung zur Verfügung, um jedwedes Audio-System um Streaming mittels Bluetooth zu erweitern. Zwar bietet das Produkt einen integrierten D/A-Wandler und somit einen analogen Ausgang, über einen TOS-Link lassen sich aber auch externe Wandler einsetzen, und somit die Qualität nochmals steigern. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn man auf apt-X und somit eine Signalübertragung in „CD-Qualität“ setzt.

Von Michael Holzinger (mh)
16.06.2014

Share this article


Nichts ist eleganter und einfacher, als Musik direkt vom Smartphone oder Tablet über Bluetooth an ein beliebiges Audio-System zu übertragen. Kabel scheiden in diesem Fall ohnedies aus, denn wer will schon sein Smartphone oder Tablet ständig mit den Geräten verbinden, zumal das passende Kabel zumeist ohnedies nicht zur Hand ist, wenn man es gerade benötigt. Um im Gegensatz zum Streaming über Netzwerke bedarf es bei Bluetooth eben keinerlei Infrastruktur, muss man keinerlei Zugangsdaten wie Passwörter selbst an Freunde und Bekannte weiter geben, sodass diese kurz das ein oder andere Musik-Stück vorspielen können. Ein paar Tastendrücke reichen aus, und schon ist das mobile Device mit dem Audio-System verbunden.

Dies ist derart komfortabel und simpel, dass selbst ambitionierte HiFi-Enthusiasten vielfach jedwede Bedenken ob einer vielleicht eingeschränkten Klangqualität vergessen, und wenn es schnell und einfach gehen soll, auf Bluetooth zurück greifen. Zumal es ja längst Wege gibt, die auch bei Bluetooth die hiermit befürchtete verlustbehaftete Datenreduktion zu umgehen, und damit zumindest „CD-Qualität“ zu gewährleisten. Und zwar durch den Einsatz des Codec apt-X anstelle von A2DP bei SBC.

Diese Möglichkeit bietet natürlich auch die neueste Lösung der so genannten Pro-Ject Audio Systems E-Serie, die Pro-Ject Bluetooth Box E.

Hierbei handelt es sich um eine Lösung, die jedwedes Audio-System um Bluetooth Streaming erweitert, und zwar auf besonders günstige, gleichzeitig hochwertige Art und Weise.

Das kleine Kästchen präsentiert sich mit denen, bei der neuen E-Serie der Box Design-Reihe üblichen Abmessungen von 120 x 32 x 100 mm bzw. 115 mm inklusive der Anschlüsse an der Rückseite. Das Produkt ist in Schwarz oder Weiss erhältlich und weist ein Gehäuse aus Kunststoff auf. Die Front bietet keinerlei Bedienelemente, die werden auch nicht benötigt, denn hierbei handelt es sich um eine Lösung, die eigentlich irgendwo im Rack „verschwinden“ kann, da man alle nötigen Bedienschritte inklusive der Steuerung ohnedies am Smartphone oder Tablet vornimmt.

Das Geräte verfügt über einen analogen Ausgang in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse, sowie über einen digitalen Ausgang, ausgeführt als optische S/PDIF-Schnittstelle. Das Koppeln von Quelle und Bluetooth Box E soll binnen weniger Augenblicke erfolgen, wobei bis zu acht Geräte gespeichert werden, also nicht erneut gekoppelt werden müssen, wenn man diese verwenden will. Die Reichweite gibt der Hersteller mit den bei diesem Standard üblichen zehn Metern an.

Wie bereits erwähnt, kommt hier dank Bluetooth 3.0 Modul apt-X zum Einsatz, sofern auch das mobile Device diesen Codec unterstützt. Schon der nicht näher spezifizierte D/A-Wandler der Pro-Ject Bluetooth Box E soll sehr gute Ergebnisse liefern, durch die bereits erwähnte TOS-Link Schnittstelle lässt sich die Qualität aber nochmals verbessern, indem man auf einen entsprechend hochwertigen externen Wandler, und sei es nur jener eines AV-Receivers, CD-Player oder Streaming-Client, setzt.

Die Stromversorgung erfolgt mittels eines externen Netzteils, das sich natürlich im Lieferumfang findet. Wie bereits erwähnt, kann man sich zwischen einer weißen und schwarzen Ausführung entscheiden. Beide Varianten sollen nach Angaben des Vertriebs ab sofort im Fachhandel zu finden sein. Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller mit € 79,- angegeben.

Share this article