Responsive image Audio

Pro-Ject Essential III - Der audiophile „best buy“ Schallplatten-Spieler

Foto © Pro-Ject Audio Systems

Als modernen Klassiker mit großartigem Klang zum besonders attraktiven Preis bezeichnet Pro-Ject Audio Systems die nunmehr bereits dritte Generation des Pro-Ject Essential, den neuen Pro-Ject Essential III, der mit einer Vielzahl an Verbesserungen aufwartet und damit einmal mehr unter Beweis stellen soll, dass man in Schallplatten-Spielern ausgewiesener Spezialisten bereits zum günstigen Preis über Jahre hinweg viel Spass und Freude haben kann.

Kurz gesagt...

Mit dem Pro-Ject Essential III steht die neueste Generation des vom Hersteller Pro-Ject Audio Systems als audiophiler „best buy“ Schallplatten-Spieler klassifizierten Laufwerks mit spannenden Neuerungen zur Verfügung.

Wir meinen...

Mit der dritten Generation des Klassikers Pro-Ject Essential, dem Pro-Ject Essential III, will der Weltmarktführer Pro-Ject Audio Systems einmal mehr unter Beweis stellen, dass eine audiophile Musik-Wiedergabe von Vinyl bereits zum überaus attraktiven Preis erzielt werden kann. Und zwar dann, wenn ein Spezialist vom Kaliber des Unternehmens aus Wien mit all der über Jahrzehnte hinweg erarbeiteten Erfahrung und Expertise einen Klassiker wie besagten Pro-Ject Essential einmal mehr verfeinert.

Von Michael Holzinger (mh)
02.01.2017

Share this article


Das Wiener Unternehmen Pro-Ject Audio Systems hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Musikwiedergabe von Schallplatte auf tunlichst höchstem Niveau in der jeweiligen Preisklasse zu ermöglichen. Über 25 Jahre verfolgte man diese Strategie, und erarbeitete sich somit den unangefochtenen Status als Weltmarktführer. Während man sich in den ersten Jahren vor allem auf besonders günstige Modelle konzentrierte, kann man bereits seit Jahr und Tag ein immens breites Produktsortiment vorweisen, spielt also längst sowohl im Einstiegssegment, im mittleren Preissegment, bis hin zum High-end Segment eine führende Rolle.

Erfreulich ist, dass man trotz des immensen Erfolgs niemals auf das preislich besonders attraktive Produktsegment vergaß. Ganz im Gegenteil, diesen vor allem auf Grund des nach wie vor anhaltenden Hypes rund um die Schallplatte sehr wichtigen Bereich hegt und pflegt Pro-Ject Audio Systems mit stets neuen Modellen, etwa dem Pro-Ject Essential, der nunmehr in der neuesten Version als Pro-Ject Essential III angekündigt wurde.

Es handelt sich also bereits um die dritte Generation des Laufwerks, das für den Hersteller eine ganz besondere Rolle zu erfüllen hat, insbesondere im Hinblick auf den bereits erwähnten Hype rund um die Schallplatte, der zahllose „Trittbrettfahrer“ auf den Plan rief, die nun den Markt mit teils wirklich fragwürdigen Laufwerken geradezu überfluten. Hauptsache „billig“ lautet da vielfach die Devise, aber einfach nur „billig gekauft“ ist oftmals eben nicht wirklich günstig. Es obliegt also Laufwerken wie dem neuen Pro-Ject Essential III dieser Entwicklung entgegenzuwirken und aufzuzeigen, dass ein ausgewiesener Spezialist mit jahrelanger Erfahrung wirklich hochwertige Laufwerke zu attraktiven Preisen konzipieren kann, die tatsächlich über Jahre hinweg Freude und Spass bereiten, da sie den speziellen Zauber bieten, der mit der Wiedergabe von Musik von Schallplatte einhergehen kann.

Pro-Ject Audio Systems bezeichnet den neuen Pro-Ject Essential III daher als modernen Klassiker, der mit großartigem Klang aufwarten kann, wobei man in dieser dritten Generation an nahezu allen relevanten Eckdaten ansetzte, um den überaus erfolgreichen Vorgänger nochmals zu übertreffen.

Dies beginnt beim nochmals verbesserten Chassis des Pro-Ject Essential III, das aus MDF gefertigt, und wahlweise in Hochglanz Schwarz, Hochglanz Weiss sowie Hochglanz Rot angeboten wird. Dieses Chassis ruht auf Füssen, die eine optimale Entkopplung zum Untergrund bieten sollen, um eine entsprechende Flexibilität bei der Platzierung des Laufwerks auf verschiedenen Untergründen zu garantieren.

Auch der Plattenteller des neuen Pro-Ject Essential III ist aus MDF gefertigt, wobei eine gegenüber dem Vorgänger stärker ausgelegte Filzmatte die Verbindung zur Schallplatte herstellt.

Der Plattenteller ist mit einer Edelstahl-Achse in einem invertiertem Lager mit enger Toleranz eingelassen, um klangschädigendes Rumpeln zu unterbinden und Gleichlaufschwankungen zu vermeiden.

Der neu konzipierte Motor ist direkt ins Chassis integriert und weist eine Motorsteuerelektronik mit DC-Netzteil auf, um Motorvibrationen zu vermeiden und eine konstante Drehzahl zu garantieren. Für einen exakten Antrieb mit präziser Kraftübertragung soll zudem ein Diamant-geschliffener Pulley aus Aluminium sorgen, Dieser treibt den Plattenteller mittels eines außen laufenden Präzisions-Silikon-Riemen an.

Als Tonarm kommt beim neuen Pro-Ject Essential III in bewährter Art und Weise ein 8,6 Zoll Arm aus Aluminium zum Einsatz, der über präzise Saphir-Lager verfügt. An diesem ist nunmehr ein deutlich hochwertigeres Tonabnehmer-System montiert als bei den bisherigen Generationen des Laufwerks, nämlich das MM Tonabnehmer-System Ortofon OM10, das bereits ab Werk optimal justiert ist. Lediglich die Auflage-Kraft muss beim Aufstellen des Pro-Ject Essential III eingestellt, und das Azimut-Gewicht angebracht werden. In bewährter Art und Weise handelt es sich somit auch beim neuen Pro-Ject Essential III im wahrsten Sinne des Wortes um ein Plug & Play Laufwerk, das ideal für Neueinsteiger in die Materie ist.

Der Pro-Ject Essential III misst 420 x 112 x 330 mm und bringt es damit auf 5 kg. Zum Lieferumfang gehört nicht nur die bereits erwähnte Filzmatte, sondern ebenso eine Staubschutz-Haube aus Acryl, die mit einem einzigen Handgriff abnehmbar und wieder montiert ist. Ebenso gehört in diesem Fall ein besonders hochwertiges Kabel zum Lieferumfang des Laufwerks, und zwar ein Pro-Ject Connect it E mit hartvergoldeten Cinch-Anschlüssen.

Wir haben es bereits erwähnt, der neue Pro-Ject Essential III wird in drei Varianten angeboten, wobei es sich bei allen Lackierungen - Rot, Weiss und Schwarz- um ein elegantes Hochglanz-Finish handelt.

Der neue Pro-Ject Essential III soll bereits in Kürze zum empfohlenen Verkaufspreis von € 325,- im Fachhandel zu finden sein.

Share this article

Related posts