Responsive image Audio

Pro-Ject POWER BOX S2 - Universal Netzteil und Netzfilter für Pro-Ject Box Design Serie

Foto © Pro-Ject Audio Systems

Als hocheffizienter Netzfilter allen voran für die Lösungen der Pro-Ject Box Design S2 Serie, aber ebenso für weitere Systeme der Pro-Ject Box Design Serie insgesamt soll die neue Pro-Ject POWER BOX S2 dienen, die der Hersteller als universelle Lösung zur optimalen Stromversorgung seiner HiFi-Systeme im Mini-Format anbietet.

Kurz gesagt...

Mit der neuen Pro-Ject POWER BOX S2 steht ein Universal Netzteil für eine Vielzahl an Lösungen aus der Pro-Ject Box Design Serie zur Verfügung.

Wir meinen...

Wer mehrere Komponenten der Pro-Ject Box Design Serie einsetzt, sollte über ein passendes Netzteil nachdenken, das mehrere Komponenten zentral mit Strom versorgen kann, wie etwa die neue Pro-Ject POWER BOX S2, die zudem nicht nur die Aufgabe als reines Universal Netzteil übernimmt, sondern zugleich als flexibler Netzfilter in Erscheinung tritt und damit für „sauberen“ Strom und somit letztlich einen besseren Klang der gesamten Kette Sorge trägt.

Von Michael Holzinger (mh)
13.11.2018

Share this article


Pro-Ject Audio Systems ist nicht nur klarer Weltmarktführer im Bereich Schallplatten-Spieler, mit der so genannten Pro-Ject Box Design Serie hat das Unternehmen aus Niederösterreich auch eine immens breit aufgestellte Produktpalette an Elektronik-Komponenten im Mini- und gar Micro-Format im Angebot, die betreffend der Qualität keinerlei Abstriche erfordern, und damit HiFi auf kleinstem Raum ermöglichen. Durch besagte Vielfalt muss man auch keinerlei Einschränkungen bei der Flexibilität hinnehmen, sondern kann sich, ganz nach persönlichen Bedürfnissen, eine wirklich feine, aber eben kleine HiFi-Kette zusammen stellen.

Dies führt vielfach dazu, dass man recht rasch zwei, drei Komponenten beisammen hat, etwa Phono-Vorstufe, Streaming-Client, CD-Player, DAC, Verstärker… Allein, jede dieser Lösungen benötigt ein separates Netzteil, was angesichts der kompakten Abmessungen der HiFi-Komponenten selbst dann zu reichlich Steckernetzteilen führt.

Wer mehrere Komponenten der Pro-Ject Box Design Serie einsetzt, sollte über ein passendes Netzteil nachdenken, das mehrere Komponenten zentral mit Strom versorgen kann, wie etwa die neue Pro-Ject POWER BOX S2, die zudem nicht nur die Aufgabe als reines Universal Netzteil übernimmt, sondern zugleich als flexibler Netzfilter in Erscheinung tritt und damit für „sauberen“ Strom und somit letztlich einen besseren Klang der gesamten Kette Sorge trägt.

Die neue Pro-Ject POWER BOX S2 steht neben den ebenfalls neu präsentierten Lösungen Pro-Ject ACCU BOX S2 USB sowie Pro-Ject ACCU BOX S2, die noch einen Tick weiter gehen und damit als wahre Spezialisten gelten. Die neue Pro-Ject POWER BOX S2 ist da wohl die universellere Lösung, schließlich können hiermit gleich drei Komponenten mit Strom versorgt werden.

Grundlage ist hier ein Linearnetzteil, wobei störende Interferenzen des Netzstroms eliminiert werden sollen, und für den Aufbau allein rauscharme Komponenten verwendet wurden.

Drei Ausgänge stehen hier zur Verfügung, die für unterschiedliche Geräte-Klassen ausgelegt sind. So findet man zunächst einen 20 V 3 A Ausgang mit 2,1 mm Anschluss, der allen voran für Verstärker der Pro-Ject Box Design Serie ausgelegt ist, wie etwa die Pro-Ject Amp Box S2, Pro-Ject Stereo Box S2, Pro-Ject Stereo Box S2 BT oder Pro-Ject MaiA.

Desweiteren findet man einen 15 V 500 mA Ausgang mit 2,1 mm Anschluss, den der Hersteller insbesondere für Schallplatten-Spieler aus eigenem Hause empfiehlt. Eine Vielzahl an Laufwerken kann hier angeschlossen werden, etwa die Pro-Ject Elemental Line, Pro-Ject Primary Line, Pro-Ject Essential Line, Pro-Ject Debut Line, Pro-Ject The Classic Line, die Pro-Ject RPM Line, Pro-Ject X Line, Pro-Ject S-Shape, Pro-Ject Special Editions und Pro-Ject Artist Collection. Will man die Schallplatten-Spieler Pro-Ject Xtension 10, Pro-Ject Xtension 12 und die Modelle der Pro-Ject Signature Line hier anschließen, so ist dafür ein spezielles, separat erhältliches High Power Kabel erforderlich, aber prinzipiell kann der 15 Ausgang der Pro-Ject POWER BOX S2 alle 15 V DC gespeisten Schallplatten-Spieler-Motoren betreiben, so das Versprechen des Herstellers.

Der dritte Anschluss der Pro-Ject POWER BOX S2 ist als USB-Port ausgeführt, genauer gesagt als USB A Ausgang mit der hierbei üblichen Spannung von 5 V und 1 A. Damit lassen sich hier etwa Komponenten wie Pro-Ject Bluetooth Box S2, Pro-Ject Pre Box S2 Digital, Pro-Ject Pre Box S2 Analogue, Pro-Ject DAC Box S2+, Pro-Ject Head Box S2 Digital, sowie Pro-Ject Head Box S2 anschließen.

Die Pro-Ject POWER BOX S2 selbst wird natürlich ebenfalls mit einem externen Netzteil versorgt, das sich im Lieferumfang befindet. Dieses stellt 20 V 3 A zur Verfügung. Ein Taster an der Front dient als Hauptschalter, der somit auch alle angeschlossenen Komponenten vom Strom nimmt. Eine Status LED signalisiert den Betriebszustand.

Natürlich präsentiert sich die neue Pro-Ject POWER BOX S2 im bewährten Design der gesamten Pro-Ject Box Design S2 Serie, weist damit Abmessungen von 106 x 37 x 103 mm auf, wobei das komplett aus Metall gefertigte, tadellos verarbeitete Gerät damit 360 g auf die Waage bringt.

Der Kunde kann sich hierbei zwischen einer schwarzen und silbernen Ausführung entscheiden. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller für die neue Pro-Ject POWER BOX S2 mit € 199,- angegeben. Die neue Pro-Ject POWER BOX S2 soll ab sofort im Fachhandel zu finden sein.

Share this article

Related posts