Responsive image Audio

Pro-Ject Pre Box DS2 Digital - Flexibler Vorverstärker mit DAC, Bluetooth und Phono-Vorstufe

Foto © Pro-Ject Audio Systems

Im Prinzip alles, was eine moderne Vorstufe aufbieten kann, findet man in der neuen Pro-Ject Pre Box DS2 Digital. Deren Herzstück ist, wie aus dem Namen unschwer zu erkennen, ein vielseitiger D/A-Wandler, der auf einen hervorragenden DAC setzt, und damit Hi-Res Daten in Linear PCM und DSD unterstützt. Auch ein Bluetooth Modul mit apt-X ist an Bord. Zudem stehen aber auch analoge Eingänge zur Verfügung, darunter etwa eine Phono-Vorstufe, und selbst an einen integrierten Kopfhörer-Verstärker wurde gedacht.

Kurz gesagt...

Als besonders flexible Vorstufe präsentiert sich die neue Lösung der Pro-Ject Box Design DS2 Serie, die Pro-Ject Pre Box DS2 Digital.

Wir meinen...

Pro-Ject Audio Systems beschreibt die neue Pro-Ject Pre Box DS2 Digital als vielseitigen audiophilen Vorverstärker, der auf einem Qualitätsniveau aufspiele, das weit über seine Preisklasse hinaus gehe. Herzstück ist somit ein wirklich hervorragender Wandler mit Upsampling und wählbarer Filtercharakteristik und drei Sound Modes. Dazu kommt noch ein integriertes Bluetooth Modul, ein analoger Eingang, eine integrierte Phono-Vorstufe, und auch ein Kopfhörer-Verstärker ist mit an Bord.

Von Michael Holzinger (mh)
16.12.2016

Share this article


Sukzessive baut Pro-Ject Audio Systems die bereits im Frühjahr im Rahmen der High End 2016 in München vorgestellte neue Produktreihe Pro-Ject Box Design DS2 Serie aus. Schon in München präsentierte man ja ein breit aufgestelltes Sortiment, wenngleich teils als Konzept-Studie, teils als allererste Prototypen, die aber aufzeigten, wie vielseitig man die besagte Pro-Ject Box Design DS2 Serie, und damit die Nachfolgegeneration der Pro-Ject Box Design DS Serie konzipiert hat.

Ein ganz besonderes Produkt stellt dabei die Pro-Ject Pre Box DS2 Digital dar, die nunmehr an der Reihe ist, und damit in Kürze im Fachhandel zur Verfügung stehen wird. Hierbei handelt es sich bereits um die zweite Vorstufe der Produktreihe, schließlich steht ja auch die eben erst präsentierte Pro-Ject Pre Box DS2 analogue zur Verfügung. Worin sich die beiden Lösungen unterscheiden, ist bereits auf den ersten Blick durch deren Namensgebung klar. Während die Pro-Ject Pre Box DS2 analogue sich ausschließlich der analogen Welt verpflichtet fühlt, steht bei der nunmehr angekündigten Pro-Ject Pre Box DS2 Digital natürlich die digitale Welt im Mittelpunkt. Allerdings gingen die Entwickler nicht derart konsequent vor, wie bei der Pro-Ject Pre Box DS2 analogue, vielmehr handelt es sich bei der nunmehr präsentierten Pro-Ject Pre Box DS2 Digital um eine ganz besonders flexible Lösung, bei der zwar natürlich allen voran digitale Quellen im Fokus stehen, die aber auch analoge Quellen einschließt.

Es erstaunt somit nicht, dass der Hersteller aus Wien bei der neuen Pro-Ject Pre Box DS2 Digital von einem universellen und flexiblem Vorverstärker spricht und diese gar als wahren Hochleistungs-Allround-Performer klassifiziert. Tatsächlich vereint die neue Pro-Ject Pre Box DS2 Digital eine analoge Vorstufe, einen hervorragenden D/A-Wandler, verfügt über Bluetooth sowie eine Phono-Vorstufe und einen Kopfhörer-Verstärker. Die Pro-Ject Pre Box DS2 Digital ist somit eine echte Universal-Lösung, die als vielseitige zentrale Schnittstelle in einem kompakten HiFi-System genutzt werden kann.

Und gerade das Stichwort „kompakt“ spielt natürlich auch bei der neuen Pro-Ject Box Design DS2 Serie eine große Rolle. Zwar setzten die Entwickler im Vergleich zu den direkten Vorgängern der Pro-Ject Box Design DS Serie auf exakt doppelt so breite Komponenten, mit Abmessungen wie im konkreten RFall von 206 x 72 x 200 mm darf man aber nach wie vor mit Fug und Recht von überaus kompakten, platzsparenden Lösungen sprechen.

In bewährter Art und Weise präsentieren sich auch die Lösungen der Pro-Ject Box Design DS2 Serie und damit auch die Pro-Ject Pre Box DS2 Digital mit einem schicken, auf das Wesentliche reduziertem soliden Gehäuse, wobei das „Grundgerüst aus Edelstahl, allen voran die Front, aber auch die Seitenteile und die Deckplatte aus Aluminium gefertigt sind. Optional bietet Pro-Ject Audio Systems die neue Pro-Ject Pre Box DS2 Digital mit Seitenteilen aus edlen Holzzargen an, die man in den Varianten Walnuss, Rosenut und Eukalyptus erwerben kann. Damit misst die Pro-Ject Pre Box DS2 Digital 240 x 72 x 200 mm und bringt es auf 1.780 g statt 1.500 g ohne diese Elemente. Das Gehäuse steht wahlweise in Schwarz oder Silber zur Verfügung.

Wie bereits erwähnt, stellt ein D/A-Wandler das Herzstück der Pro-Ject Pre Box DS2 Digital dar. Hierbei handelt es sich um einen besonders hochwertigen Wandler, der im Kern auf einen DAC des Typs AK4490 aus dem Hause AKM bzw. Asahi Kasai Microdevices setzt. Hierbei handelt es sich um einen DAC, der Signale im Linear PCM-Format mit bis zu 32 Bit und 768 kHz verarbeiten kann, bei DSD reicht das Spektrum bis zu DSD256, wobei auf DoP, also DSD over PCM gesetzt wird. Eine der Besonderheiten dieses Wandlers ist, dass er alle anliegenden Signale mit Hilfe eines Samplerate Converter AK4137EQ auf 768 kHz hochsampeln kann, und zwar unter Einbeziehung eines Filters mit fünf Charakteristiken. Zudem stehen drei wählbare Sound Modes zur Verfügung, sodass die Signalverarbeitung sehr vielseitig auf den eigenen Geschmack hin optimiert werden kann.

Das volle Leistungsspektrum ist dann zugänglich, wenn man die neue Pro-Ject Pre Box DS2 Digital mittels USB-B Schnittstelle an einen PC oder Mac anschließt, und damit als hervorragendes externes Audio-Interface nutzt. Selbstverständlich setzt man hier auf die so genannte asynchrone Datenübertragung, sodass allein die Pro-Ject Pre Box DS2 Digital mit ihrem exakten Taktgeber die Schirmherrschaft über den Datentransfer innehat. Zudem kommt hier ein XMOS-Prozessor zum Einsatz, der eine optimale Verarbeitung der Daten mit bis zu 32 Bit und 768 kHz bzw. DSD256 sicherstellt.

Zwei optische und eine koaxiale S/PDIF-Schnittstelle stehen ebenso an der Rückseite der Pro-Ject Pre Box DS2 Digital zur Verfügung, wobei hier Daten im Linear PCM-Format mit bis zu 24 Bit und 192 kHz anliegen können.

Die Pro-Ject Pre Box DS2 Digital verfügt, wie bereits erwähnt, über ein integriertes Bluetooth Modul, sodass etwa Smartphones und Tablets problemlos als Quelle genutzt werden können. Unterstützen diese den Codec apt-X, so ist dabei gar eine drahtlose Signalübertragung ohne Klang-minderte, verlustbehaftete Kompression möglich.

Der entsprechende Antennenanschluss findet sich ebenso an der Rückseite, wie alle bislang genannten digitalen Schnittstellen. Hier findet man zudem einen analogen Eingang in Form eines Cinchbuchsen-Pärchens, gleich daneben steht ein weiteres Cinchbuchsen-Paar für eine weitere analoge Quelle zur Verfügung, nämlich einen Plattenspieler. Die Pro-Ject Pre Box DS2 Digital weist eine integrierte Phono-Vorstufe auf, die gleichermaßen für Tonabnehmer-Systeme mit MM als auch MC geeignet ist.

Analoge Signale verlassen die Pro-Ject Pre Box DS2 Digital über einen unsymmetrischen Cinchbuchsen-Ausgang, wobei neben dem geregelten Ausgang noch ein weiterer Ausgang mit fixem Pegel zur Verfügung steht und zudem auch ein Subwoofer Out zu finden ist.

Die Front hält an Anschlüssen eine 6,3 mm Stereo Klinkenbuchse für Kopfhörer bereit. Zudem findet man hier den zentral angeordneten Volume-Regler, zwei Taster zur Eingangswahl, wobei dies durch eine LED-Kette visualisiert wird, ebenso die Auswahl der Filter-Charakteristik des DAC und die angeführten drei Sound Modes, einen Taster zur Auswahl des Tonabnehmer-Systems der Phono-Vorstufe (MM oder MC), sowie einen zuschaltbaren Subsonic-Filter, und natürlich den Standby-Taster.

Im Lieferumfang ist natürlich eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten.

Die neue Pro-Ject Pre Box DS2 Digital kann natürlich allen voran im Zusammenspiel mit der bereits vorgestellten Pro-Ject Amp Box DS2 eingesetzt werden, die wir Ihnen, werte Leser, ja bereits ausführlich beschrieben haben. Diese ist in Class D ausgeführt, und liefert eine Leistung von zweimal 100 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm, sowie eine Leistung von 140 Watt pro Kanal an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von lediglich 4 Ohm.

Ebenso wie die neue Pro-Ject Pre Box DS2 Digital ist natürlich auch die Pro-Ject Amp Box DS2 wahlweise in Schwarz und Silber erhältlich und der Hersteller aus Wien hält auch für sie die optionalen Seitenteile aus Holz bereit, sodass sich die Kombination bestehend aus Pro-Ject Pre Box DS2 Digital und Pro-Ject Amp Box DS2 als stimmige, optimal aufeinander abgestimmte, sehr kompakte und eben auch sehr vielseitige Vor- und Endstufen-Kombination einsetzen lässt.

Die neue Pro-Ject Pre Box DS2 Digital soll dieser Tage zum empfohlenen Verkaufspreis von € 799,- im Fachhandel zu finden sein. Wer auf die optionalen Seitenteile nicht verzichten will, der muss mit € 899,- kalkulieren.

Share this article

Related posts