Responsive image Audio

Pro-Ject Stream Box DS2 T - Hi-Res Audio Streamer und Internet Radio Transport

Foto © Pro-Ject Audio Systems

Erstmals setzt Pro-Ject Audio Systems bei seinen Hi-Res Audio Streaming-Clients auf das Konzept so genannter Hi-Res Audio Streaming und Internet Radio Transports, verzichtet also auf einen integrierten D/A-Wandler und konzentriert sich vollends auf das reine Streaming aus dem eigenen Netzwerk oder über Online-Dienste wie Spotify, TIDAL oder vTuner.

Kurz gesagt...

Mit der neuen Pro-Ject Stream Box DS2 T steht nunmehr ein überaus flexibler Hi-Res Audio Streaming-Client im Rahmen der Pro-Ject Box Design DS2 Serie zur Verfügung.

Wir meinen...

Mit der neuen Pro-Ject Stream Box DS2 T steht erstmals ein Streaming-Client aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems zur Verfügung, der sich ganz und gar auf seine Kernaufgabe, das Streamen von Musik aus verschiedenen Quellen konzentriert, die Signalwandlung aber externen Spezialisten überlässt. Die neue Pro-Ject Stream Box DS2 T ist somit als so genannter Hi-Res Audio Streaming Client und Internet Radio Transport ausgelegt, der nur noch über digitale Ausgänge, konkret eine optische und koaxiale S/PDIF-Schnittstelle verfügt.
Hersteller:Pro-Ject Audio Systems
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Deutschand:Audio Trade Hi-Fi Vertriebsgesellschaft mbH
Schweiz:Marlex GmbH - Audiophile Produkte
Preis:Pro-Ject Stream Box DS2 T € 599,-
Pro-Ject Stream Box DS2 T mit optionalen Holz-Seitenteilen € 699,-

Von Michael Holzinger (mh)
10.07.2017

Share this article


Es war aus der Sicht des Unternehmens Pro-Ject Audio Systems eines der Highlights der Neuheiten-Präsentation im Rahmen der High End 2016 in München, die neueste Generation der Pro-Ject Box Design DS Serie, die neue Pro-Ject Box Design DS2 Serie. Einmal mehr fuhr das Unternehmen aus Wien hier eine wahre „Batterie“ an Lösungen auf, die sich trotz sehr kompakter Abmessungen mit ihren hervorragenden Ausstattungsmerkmalen, und nicht zuletzt durch ein neues, besonders elegantes und sehr exklusiv wirkendes Design als wahre High-end HiFi-Lösungen zum besonders attraktiven Preis präsentierten.

Besonders markant fiel dabei auf, dass Pro-ject Audio Systems einen klaren Schwerpunkt bei D/A-Wandlern setzte. Bei zahlreichen Produkten stand die möglichst flexible Integration digitaler Quellen im Fokus, also nicht nur bei den reinen D/A-Wandlern, sondern ebenso etwa bei Vorstufen. Da erstaunt es keineswegs, dass man an anderer Stelle auf integrierte D/A-Wandler verzichtete, etwa bei der Lösung für die Audio CD-Wiedergabe, der Pro-Ject CD Box DS2 T, sowie bei den damals als Prototypen gezeigten Streaming-Lösungen, allen voran der Pro-Ject Stream Box DS2 T, die nunmehr dieser Tage verfügbar ist.

Ebenso wie bei bereits erwähnter Pro-Ject CD Box DS2 T steht auch bei der neuen Pro-Ject Stream Box DS2 T das „T“ im Namen für „Transport“, und ist damit ein klarer Hinweis darauf, dass man hier auf einen integrierten Wandler verzichtet, und diese durchaus ja sehr diffizile Aufgabe externen Spezialisten überlässt. Im konkreten Fall der Pro-Ject Stream Box DS2 T bezeichnet der Hersteller diese Lösung damit als Hi-Res Audio Streamer und Internet Radio Transport, der den Anwender in die Lage versetzen soll, auf besonders komfortable und gleichzeitig flexible Art und Weise auf Inhalte um eigenen Netzwerk, aber eben auch über ausgewählte Online-Angebote zugreifen zu können.

Man konzentriert sich somit ganz und gar auf das reine Musik-Streaming, wobei die neue Pro-Ject Stream Box DS2 T die erste Lösung aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems ist, die das Logo der renommierten Japan Audio Society trägt, das Hi-Res Audio Logo. Die Pro-Ject Stream Box DS2 T ist natürlich nach wie vor als dlna-zertifizierter UPnP-Streaming-Client ausgelegt, der damit auf entsprechende Freigaben, etwa auf eine zentrale NAS (Network Attached Storage-Lösung) zugreifen, und Daten in allen relevanten Formaten bis hin zu 24 Bit und 192 kHz abspielen kann. Aber nicht nur übers Netzwerk kann man mit der neuen Pro-Ject Stream Box DS2 T auf eigene Daten zugreifen, über USB 2.0 Ports kann man natürlich auch auf entsprechende Speichermedien als Quelle zugreifen. Dass man dabei stets auch die unterbrechungsfreie Wiedergabe etwa von Alben der Klassik, Live-Aufnahmen und Konzept-Alben unterstützt, also das so genannte gapless Playback, versteht sich ja längst als Selbstverständlichkeit, ebenso, dass alle relevanten Informationen wie Album-Titel, Album-Interpret, Titel und Cover Artwork adrett und fein säuberlich auf dem 3,5 Zoll Farb-Display der Pro-Ject Stream Box DS2 T dargestellt werden. Eine Suchfunktion steht ebenso zur Verfügung wie ein schneller Vor- und Rücklauf. Neben Spotify inklusive Spotify Connect kann man mit Hilfe der Pro-Ject Stream Box DS2 T auch auf TIDAL zugreifen und Internet Radio wird über den Dienst vTuner ermöglicht.

Natürlich findet man im Lieferumfang der neuen Pro-Ject Stream Box DS2 T in bewährter Art und Weise eine passende Infrarot-Fernbedienung, den meisten Komfort aber bietet die kostenlos für Apple iOS und Google Android angebotene Pro-Ject Box Design Control App, die eine direkte Abbildung der Menü-Struktur am mobilen Device und damit ein zügiges Navigieren durch alle Menüs erlaubt. Da man auch bei der neuen Pro-Ject Stream Box DS2 T auf die Erweiterung NetAPI und damit eine proprietäre Erweiterung der Steuerfunktionen setzt, soll eine besonders zügige und zuverlässige Kontrolle ermöglicht werden.

Die Integration der Pro-Ject Stream Box DS2 T ins Netzwerk erfolgt natürlich in erster Linie über eine klassische Ethernet-Schnittstelle in Form einer RJ45 Buchse an ihrer Rückseite. Darüber hinaus ist die Pro-Ject Stream Box DS2 T aber auch mit WiFi ausgestattet, wobei man auf den Standard IEEE 802.11g setzt und damit auch „drahtlos“ Hi-Res Audio-Streaming garantiert ist.

An Ausgängen stehen hier allein digitale Schnittstellen zur Verfügung, und zwar eine koaxiale als auch optische S/PDIF-Schnittstelle. Die eigentliche Signalverarbeitung überlässt man damit, wie bereits beschrieben, externen Spezialisten, wobei das Unternehmen natürlich in erster Linie weitere Lösungen aus der Pro-Ject Box Design DS2 Serie empfiehlt, etwa die Pro-Ject DAC Box DS2 ultra, die Pro-Ject Pre Box DS2 Digital, oder aber auch die Pro-Ject MaiA DS2. Dann empfiehlt sich natürlich auch die optional angebotene Fernbedienung, die Pro-Ject Control it DS/RS als zentrale Steuerung aller Komponenten.

Wie bereits bei allen anderen Lösungen der aktuellen Pro-Ject Box Design DS2 Serie auch kann man bei der neuen Pro-Ject Stream Box DS2 T nicht nur zwischen einer schwarzen oder silbernen Ausführung wählen, sondern ebenso optional überaus elegante Holzzargen ordern, und zwar in jeweils drei Varianten. Damit wirkt das nach wie vor aus Aluminium tadellos gefertigte Gehäuse der neuen Pro-Ject Stream Box DS2 T mit Abmessungen von 72 x 206 x 200 mm und einem Gewicht von 2,75 kg nochmals deutlich eleganter.

Die neue Pro-Ject Stream Box DS2 T steht dieser Tage zum empfohlenen Verkaufspreis von € 599,- im Fachhandel zur Verfügung, wobei dies der Preis ohne die eben erwähnten seitlichen Holzveredelungen ist. Will man auf diese nicht verzichten, so muss man für die neue Pro-Ject Stream Box DS2 T € 699,- einkalkulieren.

Share this article

Related posts