Responsive image Audio

Pro-Ject X2 Turntable - Kompromissloses High-end…

Foto © Pro-Ject Audio Systems

Nachdem Pro-Ject Audio Systems mit dem neuen Pro-Ject X1 Turntable in der Pro-Ject X Line ein Statement für Qualität setzen will, folgt nun gleich der zweite Streich, und zwar in Form einer weiteren Lösung in besagter Pro-Ject X Line, dem neuen Pro-Ject X2 Turntable, für den man nicht weniger als ein kompromissloses Design verspricht.

Kurz gesagt...

Ein Laufwerk basierend auf einem kompromisslosen High-end Design zu einem überaus attraktiven Preispunkt verspricht Pro-Ject Audio Systems mit dem neuen Pro-Ject X2 Turntable.

Wir meinen...

Der Pro-Ject X1 Turntable wird als Einstieg in die Pro-Ject X Line gehandelt, es ist also keineswegs überraschend, dass Pro-Ject Audio Systems gleich nachlegt und den neuen Pro-Ject X2 Turntable als größeren Bruder präsentiert. Dieser folge einem kompromisslosen High-end Design, verfolge wie der kleine Bruder die Strategie, sich allein auf das Wesentliche zu konzentrieren, und erlaube damit ein herausragendes Preis-Leistungsverhältnis.
Hersteller:Pro-Ject Audio Systems
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Deutschand:Audio Trade Hi-Fi Vertriebsgesellschaft mbH
Schweiz:Marlex GmbH - Audiophile Produkte
Preis:Pro-Ject X2 € 999,-
Pro-Ject X2 mit Ortofon 2M Silver € 1.099,-

Von Michael Holzinger (mh)
18.06.2019

Share this article


Es war im Jahr 1991, als das Unternehmen Pro-Ject Audio Systems erstmals in Erscheinung trat, und zwar mit einem Schallplatten-Spieler, der als Revolution gefeiert wurde und - rückblickend betrachtet - das Zeug hatte, den Erfolg des österreichischen Unternehmens zu begründen, und dieses zum Weltmarktführer im Bereich Schallplatten-Spieler zu machen.

Bei diesem Laufwerk handelte es sich um den Pro-Ject 1, der just zum Zeitpunkt auf den Markt kam, als die Audio CD ihren Siegeszug antrat und „alle Welt“ der Schallplatte abschwor. Der Erfolg des Laufwerks war darin begründet, dass mit dem Pro-Ject 1 nun ein Laufwerk zu Verfügung stand, das im Vergleich zum Rest des Marktes zu diesem Zeitpunkt überaus günstig war. Wer also etwa über den Freundeskreis plötzlich zu jeder Menge Schallplatten kam, da viele auf CD setzten und ihre Platten schnellstmöglich loswerden wollten, fand hier ein günstiges Laufwerk vor. Und zwar ein Laufwerk, das ein einfaches, aber eben technisch korrektes Design aufwies, auf jedwedes Beiwerk verzichtete und sich allein auf das Wesentliche konzentrierte, somit zum günstigen Preis tadellose Ergebnisse lieferte.

Sich wieder viel mehr auf genau diese Tugenden zu besinnen, sei gerade jetzt, da Vinyl wiederum als moderner Lifestyle wahrgenommen wird und sich als stabiler Faktor am Markt etablierte, wichtiger denn je, attestiert Pro-Ject Audio Systems und präsentierte jüngst den neuen Pro-Ject X1 Turntable, der seine große Premiere auf der High End 2019 feierte, und der genau diesen Vorgaben entsprechen soll.

Der Pro-Ject X1 Turntable wird als Einstieg in die Pro-Ject X Line gehandelt, es ist also keineswegs überraschend, dass Pro-Ject Audio Systems gleich nachlegt und den neuen Pro-Ject X2 Turntable als größeren Bruder präsentiert. Dieser folge einem kompromisslosen High-end Design, verfolge wie der kleine Bruder die Strategie, sich allein auf das Wesentliche zu konzentrieren, und erlaube damit ein herausragendes Preis-Leistungsverhältnis.

Der neue Pro-Ject X2 Turntable setzt direkt auf das Konzept des Pro-Ject X1 Turntable auf, gleicht diesem somit auch auf den ersten Blick, allerdings wird hier der Aufwand für wesentliche Elemente noch einen entscheidenden Tick weiter getrieben.

Dies beginnt etwa schon beim Chassis, das sich in bewährter Art und Weise mittels CNC gefertigt aus MDF präsentiert, und hier eine Dicke von immerhin 50 mm aufweist. Eine aufwendige exklusive acht Schichten-Lackierung, die in Handarbeit poliert wurde, sorgt hier für den exklusiven Touch, und steht wahlweise in Schwarz oder Weiss zur Verfügung. Eine dritte Variante bietet Pro-Ject Audio Systems auch hier an, und zwar ausgeführt mit Echtholz-Furniert und gewachster Satin-Oberfläche in Walnuss.

Das Chassis ruht auf Standfüssen aus Aluminium, die natürlich höhenverstellbar sind und mit hohem Aufwand so konzipiert sind, dass eine tadellose Entkopplung zum Untergrund gewährleistet ist, wobei man hierbei etwa auf TPE als Werkstoff setzt.

Ganz besondere Aufmerksamkeit schenkten die Entwickler dem Motor des neuen Pro-Ject X2 Turntable bzw. dessen Integration ins Chassis. Durch eine ausgeklügelte Aufhängung soll jedwede Übertragung von Vibrationen unterbunden werden, wobei man ohnedies in bewährter Art und Weise auf einen besonders hochwertigen Motor vertraut, der hier zudem elektronisch angesteuert wird, sodass einerseits eine optimale Drehzahlstabilität gewährleistet ist, zudem eine Auswahl der Drehzahl auf Knopfdruck erfolgen kann.

Beim neuen Pro-Ject X2 Turntable kommt eine so genannte Subteller-Konstruktion zum Einsatz. Dies bedeutet, dass der Präzisionsriemen eigentlich einen Subteller antreibt, der sich mehr oder weniger dezent verborgen unter dem eigentlichen Plattenteller findet. Dieser rotiert in einem extrem toleranzarmen Lager, und zwar über eine Edelstahl-Plattentellerachse, und ist als Messingbuchse mit Teflon-Lagerspiegel ausgeführt, sodass lediglich minimalstes Rumpeln auftritt und stets eine stabile Kraftübertragung garantiert ist. Der Hersteller gibt für das Lager eine Toleranz von beachtlichen 0.001 mm an.

Der eigentliche Plattenteller ist hier aus halbtransparentem Acryl gefertigt, daher sieht man, wie zuvor angedeutet, die Subteller-Konstruktion dezent. Dies sieht überaus elegant aus, zudem ist Acryl auf Grund seiner hohen inneren Dämpfung geradezu ideal als Werkstoff, zumal es sich beim neuen Pro-Ject X2 Turntable um einen Plattenteller mit 30 mm Dicke und dadurch 2 kg Masse handelt.

Angetrieben wird der Motor des neuen Pro-Ject X2 Turntable mittels externem 15 V DC 800 mA Netzteil, das sich natürlich im Lieferumfang befindet.

Beim Tonarm kommt, wie bereits beim neuen Pro-Ject X1 Turntable auch, eine Lösung in Form eines Tonarms aus Carbon-Sandwich-Konstruktion zum Einsatz, wobei es sich um ein Design mit durchgängiger Ausführung von der Aufhängung des Auflagegewichts bis hin zum Headshell handelt, sodass höchste Rigidität und Stabilität erzielt wird. Allerdings findet man beim neuen Pro-Ject X2 Turntable einen 9 Zoll Tonarm auf dem Laufwerk. Dass man bei den Tonarmen von Pro-Ject Audio Systems alle Parameter beeinflussen kann, um für unterschiedlichste Tonabnehmer-Systeme stets die optimale Einstellung vornehmen zu können, dürfte allgemein bekannt sein und ist auch beim neuen Pro-Ject X2 Turntable selbstverständlich.

Ein ganz wesentliches Zubehör, das sich im Lieferumfang des neuen Laufwerks findet, ist das Phono-Kabel. Pro-Ject Audio Systems ist überzeugt, dass das Kabel eines Schallplatten-Spielers ganz wesentlich ist, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, sodass man sich entschloss, dem Laufwerk gleich ein wirklich hochwertiges Produkt mit auf den Weg zu geben, und zwar in Form des Pro-Ject Connect it E Kabel. Es handelt sich hierbei um ein Kabel, das der Hersteller als exzellent geschirmtes, semi-symmetrisches, niederkapazitives Phono-Kabel bezeichnet, das speziell entwickelt wurde.

Zum Lieferumfang gehört außerdem eine passende Staubschutz-Haube, die mittels Scharnieren an das Chassis montiert wird, aber mit nur einem Handgriff entfernt werden kann, sodass eine Wiedergabe ohne diese jederzeit möglich ist.

In bewährter Art und Weise wird es auch den neuen Pro-Ject X2 Turntable nicht nur „nackt“ geben, sondern mehr oder weniger sofort spielbereit, sprich, ausgestattet mit einem Tonabnehmer-System. Pro-Ject Audio Systems setzt hier einmal mehr auf eine Lösung, die vom Weltmarktführer Ortofon A/S stammt, und zwar ein MM Tonabnehmer-System, das sogar speziell für Pro-Ject Audio Systems konzipiert wurde, und zwar das Ortofon 2M Silver.

Seine offizielle Premiere feierte der Pro-Ject X2 Turntable, wie bereits erwähnt, im Rahmen der High End 2019. Bereits da wurde spekuliert, dass es nicht allzu lange dauern werde, bis man dieses neue Laufwerk auch im Fachhandel findet. Nun steht dieser tatsächlich bereits dieser Tage im Fachhandel zur Verfügung.

Der empfohlene Verkaufspreis für den neuen Pro-Ject X2 Turntable wird mit € 999,- angegeben, wobei dies der Preis allein für das Laufwerk ist. Entscheidet man sich für die Ausführung mit vor installiertem Ortofon 2M Silver, so muss man für den neue Pro-Ject X2 Turntable € 1.099,- budgetieren.

Share this article

Related posts