Pro-Ject schnürt zwei Superpacks rund um den Xperience Classic

Schallplattenspieler von Pro-Ject Audio Systems zeichnen sich zumeist durch ein sehr gutes Preis/ Leistungsverhältnis aus. Noch attraktiver werden die Laufwerke des Weltmarktführers, wenn man sie als so genannten Superpack erwirbt. Denn dann gibt‘s alles, was man für den Betrieb benötigt, zu einem besonders günstigen Paket-Preis.

Von Michael Holzinger (mh)
04.05.2010

Share this article


Nun schnürt der österreichische Vertrieb Audio Tuning Vertriebs GmbH zwei neue Superpacks rund um den Pro-Ject Xperience Classic und bewegt sich damit, zumindest bei einem der beiden Pakete, unter der magischen Grenze von € 1.000,-.

Beim Pro-Ject Xperience Classic handelt es sich um einen manuellen Plattenspieler, der wahlweise mit Acryl- oder MDF-Gehäuse in drei Oberflächenausführungen erhältlich ist. Der Kunde hat somit die Qual der Wahl, ob er sich für ein besonders schickes, transparentes Laufwerk, oder aber ein edles Chassis in Pianolack Schwarz, Olive Hochglanz oder Mahagoni Hochglanz entscheiden soll. In jedem Fall überzeugt der Schallplattenspieler bereits auch optisch, davon konnten wir uns bereits überzeugen.

Beim Pro-Ject Xperience Classic kommt ein Sandwich-Plattenteller aus MDF mit Vinyl-Oberfläche zum Einsatz, dessen Edelstahlachse in einem Plattentellerlager mit Sinterbronzebuchse mit Teflonboden rotiert. Ein vierpunktgelagerter, außenliegender Synchronmotor treibt über einen außenlaufenden Präzisions-Antriebsriemen den Plattenteller an. Die Auswahl der Umdrehung zwischen 33 und 45 Umdrehungen pro Minute erfolgt über einen zweistufigen Pulley, kann aber optional auch mit einer separat erhältlichen Speed Box aus der Pro-Ject Box Design-Serie geregelt werden.

Das Chassis ruht auf vier höhenverstellbaren Sorbothane bedämpften Aluminiumkegeln.

Bei den beiden aktuellen Superpacks setzt Pro-Ject auf den verbesserten Tonarm Pro-Ject 9cc EVO aus Karbonfaser. Dieser Tonarm weist ein konisch geformtes Tonarmrohr auf, das nahtlos in die Headshell zur Aufnahme des Tonabnehmers übergeht. Kurz gesagt, der komplette Tonarm ist aus einem Stück geformt und ruht in einem invertiertem ABEC-7 Präzisionslager. Ein Gegengewicht für Tonabnehmer von 6 bis 10 Gramm ist im Lieferumfang enthalten. Optional sind natürlich weitere Gegengewichte für andere Tonabnehmer erhältlich.

Allerdings wird man dies im konkreten Fall nicht benötigen, denn beim Superpack ist natürlich ein erstklassiger Tonabnehmer nicht nur mit im Lieferumfang enthalten, der Kunde erhält vom Fachhändler seines Vertrauens das komplette Laufwerk mit bereits montiertem und justiertem Tonabnehmer.

Hier hat man ebenfalls wieder die Wahl zwischen zwei Modellen, beide jedoch vom renommierten Hersteller Ortofon. Entweder, man entscheidet sich für die günstige Variante, dann erhält man das Laufwerk bestückt mit einem hervorragenden Ortofon 2M Blue. Eine Spur teurer wird das Paket, wenn man sich für den wirklich erstklassigem Tonabnehmer Ortofon 2M Bronze.

Natürlich komm beim Pro-Ject Xperience Classic mit montiertem Pro-Ject 9cc EVO nur eine hochwertige Reinkupfer-Innenverkabelung zum Einsatz und die RCA-Ausgangsbuchsen sind selbstverständlich hartvergoldet. Um auch bei der überaus empfindlichen Verkabelung bis zum Phono-Modul nichts vom Potential der Laufwerks, Tonarm und Tonabnehmer-Kombination zu verschenken, legt der Vertrieb mit dem Pro-Ject Connect-it Phono CC noch ein optimales Anschlusskabel mit ins Paket. Auch eine Abdeckhaube sowie das passende externe Steckernetzteil findet sich im Lieferumfang.

Wer sich bereits mit dem Ortofon 2M Blue begnügt, der erhält den neuen Xperience Superpack mit 9cc EVO zum Preis von € 999,-. Ausgestattet mit dem Tonabnehmer Ortofon 2M Bronze ist dieser wirklich traumhafte Plattenspieler zum unverbindlichen Verkaufspreis von € 1.175,- im Fachhandel erhältlich.

Michael Holzinger

Share this article