Responsive image Audio

Q Acoustics Concept 500 - Verfärbungsfreier Klang durch Dual Gelcore-Technologie

Foto © Michael Holzinger - sempre-audio.at

Die englischen Lautsprecher-Spezialisten Q Acoustics bezeichnen den neuesten Zuwachs ihres Produktsortiments Q Acoustics Concept 500 als den bislang klangvollsten Lautsprecher und setzen dafür unter anderem auf ein Gehäuse, das in so genannter Dual Gelcore-Technologie gefertigt wird.

Kurz gesagt...

Minimalste Klangverfärbungen durch eine hervorragende Dämpfung mittels Dual Gelcore-Technologie sind eins der wesentlichen Merkmale des neuen Q Acoustics Conecpt 500

Wir meinen...

Der englische Lautsprecher-Spezialist Q Acoustics pflegt bei der neuen Q Acoustics Concept 500 keineswegs dezentes englisches Understatement, vielmehr verkündet man, dass der neue Speaker der bislang klangstärkste des Unternehmens ist, und dies völlig zu Recht, wie die Präsentation des Q Acoustics Concept 500 in München unter Beweis stellte. Grundlage für dessen bemerkenswerte Qualitäten ist unter anderem die so genannte Dual Gelcore-Technologie, sowie eine überaus fein abgestimmte Chassis, die klar das Können von Karl-Heinz Fink aufzeigen, der diesen Neuzugang von Q Acoustics maßgeblich zu verantworten hat.

Von Michael Holzinger (mh)
09.05.2016

Share this article


Q Acoustics hat es sich zum Ziel gesetzt, Lautsprecher-Systeme zu entwickeln, die sich durch ein ganz außergewöhnliches Preis/ Leistungsverhältnis auszeichnen, um möglichst vielen musikbegeisterte Menschen die richtigen Lösungen zur Hand geben zu können, um ihrer Leidenschaft zu frönen.

Das vergleichsweise junge Unternehmen, das ausdrücklich darauf verweist, dass man keine jahrzehntelange Geschichte vorweisen könne, schließlich wurde Q Acoustics erst im Jahre 2006 gegründet, sieht genau im Fehlen dieser „Vorbelastung“ seine wahre Stärke, da man keinerlei Tradition verbunden ist, sondern als junge Marke besonders innovativ agieren könne, gepaart mit einem professionellen Geschäftsverständnis.

Der Schlüssel zum kommerziellen Erfolg könne allein die Entwicklung von Lautsprecher-Systemen sein, die eine ausnahmslos höhere Qualität bieten, als Produkte der Konkurrenz innerhalb der selben Preisspanne, so die Unternehmensphilosophie von Q Acoustics. Dass dies nur dadurch möglich ist, dass man auf erfahrene Entwickler zurückgreift, diesen aber Zugriff auf modernste und fortschrittlichste Technologien ermöglicht, ist den Engländern natürlich bewusst, dies zeigt allein der Erfolg, den Q Acoustics mit den verschiedensten Lautsprecher-Systemen in ihrem längst sehr breit aufgestellten Produktsortiment erzielen konnte.

Dass der neueste Lautsprecher aus dem Hause Q Acoustics ebenfalls ein Erfolg wird, dürfte für jeden außer Zweifel stehen, der diesen während seiner Premiere im Rahmen der High End 2016 hören konnte, den neuen Q Acoustics Concept 500.

Um Superlative ist der Hersteller bei der Beschreibung des neuen Q Acoustics Concept 500 nicht verlegen, wobei dies letztlich alles andere als Übertreibung ist, dies muss man ausdrücklich in diesem Zusammenhang anführen. So weist das neue Lautsprecher-System tatsächlich Ausstattungsmerkmale auf, die ihn aus der großen Zahl an Lösungen in diesem Segment hervorheben, sodass der Hersteller mit Fug und Recht von einer bahnbrechenden Entwicklung sprechen kann, für die niemand geringerer als Karl-Heinz Fink maßgeblich verantwortlich zeichnet.

So kommt beim neuen Q Acoustics Concept 500 etwa die so genannte Dual Gelcore-Technologie zum Einsatz, der eine ganz besonders diffizile Aufgabe zuteil wird, nämlich Gehäuse-Resonanzen, die zur Verfärbung des Klangbilds führen würden, auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Schon bislang unternahm Q Acoustics diesbezüglich sehr große Anstrengungen, ist also längst ein ausgewiesener Experte in diesem Bereich. Mit der Entwicklung des neuen Q Acoustics Concept 500 und besagter Dual Gelcore-Technologie hat man all dies aber nochmals verfeinert, also insbesondere eine besonders raffinierte Befestigung der Chassis und einer speziellen Schallwand-Geometrie, um die bereits erwähnten Resonanzen noch weiter zu reduzieren und somit, so der Hersteller, mit dem neuen Q Acoustics Concept 500 den bis heute klangvollsten Lautsprecher aus dem Hause Q Acoustics zu realisieren.

Was recht komplex klingt, und in der Praxis tatsächlich sehr komplex zu fertigen ist, ist aber zumindest im Prinzip eine sehr simple Geschichte, nämlich ein zweischichtiger Gelcore Gehäuse-Aufbau, man könnte auch von einem Schalenaufbau sprechen, wobei die Schwierigkeit in der praktischen Umsetzung in der hierfür nötigen hohen Präzision der Fertigung der Gehäuse besteht. Schließlich müssen die Schichten des Gehäuses perfekt zueinander passen um letztlich den gewünschten Effekt zu erzielen, nämlich besagte hervorragende Dämpfung der Gehäusewände und somit einen verfärbungsfreien Klang.

Die Treiberausstattung baut auf einen 28 mm Hochtöner für eine besonders weitwinkelige Wiedergabe hoher Frequenzen, kombiniert mit zwei Tief/ Mittentontreibern, die einen für möglichst lineare Bewegungen ausgelegten Antrieb aufweisen, um geringste Verzerrungen bei gleichzeitig großem Übertragungsbereich und gleichmässiger Abstrahlung zu gewährleisten. Ein nach hinten heraus geführtes Bassreflex-System unterstützt die souveräne Wiedergabe nach unten hin. Eine Besonderheit stellen zudem Buchsen an der Rückseite dar, die eine Feinjustage der Klangcharakteristik erlauben sollen.

Die neue Q Acoustics Concept 500 ist als Stand-Lautsprecher-System konzipiert, das jedoch mit einem überaus schlankem Gehäuse aufwartet, und somit problemlos in nahezu jeden Wohnraum integriert werden kann. Dafür sorgt letztlich auch das besonders elegante Design der neuen Q Acoustics Concept 500, das insbesondere auf einen überaus reizvollen Effekt setzt, nämlich die Kombination aus weißen oder schwarzen Schallwänden mit eleganten Echtholz-Furnieren, die nahtlos ineinander übergehen. Zwei Varianten stehen hier zur Verfügung, eine dunkle und eine helle Ausführung, einmal gepaart mit Hochglanz Schwarz, einmal mit Hochglanz Weiss. Ganz ehrlich, es würde uns sehr schwer fallen, zwischen diesen beiden Ausführungen wählen zu müssen, beide präsentieren sich überaus schick.

Die Q Acoustics Concept 500 thront auf einem soliden Standfuss, der kreisförmig die schlanke Form der Speaker umrahmt, und mit einer verchromten Oberfläche aufwartet. Natürlich sorgen höhenverstellbare Spikes für die optimale Entkopplung zum Untergrund.

Das Anschluss-Panel der Q Acoustics Concept 500 erlaubt natürlich Bi-wiring und Bi-amping, und ist mit grundsoliden, wertigen Schraubklemmen bestückt.

Share this article