Qobuz für Apple CarPlay in Beta-Version verfügbar

Musik-Streaming-Dienste sollen dafür sorgen, dass man deren Inhalte natürlich idealerweise immer und überall konsumieren kann. Wer den Dienst Qobuz nutzt, der kann auf deren Inhalte nun auch im Fahrzeug direkt zugreifen, zumindest dann, wenn man ein zu Apple CarPlay kompatibles In-Car-Entertainment-System sein Eigen nennt.

Kurz gesagt...

Ab sofort kann man Musik über den Dienst Qobuz auch im Auto direkt nutzen, und zwar über Apple CarPlay.

Wir meinen...

Für Streaming-Anbieter wie Qobuz ist es natürlich von immenser Bedeutung, dass Kunden, die für den Zugriff auf Millionen an Musik-Titel eine monatliche Abo-Gebühr entrichten, auf möglichst vielfältige Art und Weise immer und überall auf diese zugreifen können. Apple CarPlay ist damit eine weitere wichtige Option, wenngleich diese Funktion derzeit nur als Beta-Version zur Verfügung steht.
Hersteller:Xandrie SA
Vertrieb:Xandrie SA

Von Michael Holzinger (mh)
22.02.2019

Share this article


Seit Jahr und Tag versuchen die beiden Giganten im Bereich Smartphones und Tablets, Apple und Google, auch in Fahrzeugen Fuss zu fassen. So setzt Apple etwa auf das so genannten Apple CarPlay, bei dem eine direkte Verbindung zwischen In-Car-Entertainment-Systemen und dem Apple iPhone hergestellt wird, wobei ausgewählte Apps des Smartphones direkt über das Entertainment-System im Fahrzeug zugänglich sind.

Zu diesen Apps soll nun auch jene des Musik-Streaming-Dienstes Qobuz zählen, die das französische Unternehmen nunmehr zur Verfügung stellt. Die neueste Qobuz App für Apple iOS mit der Unterstützung von Apple CarPlay stehe ab sofort im Apple App Store zur Verfügung, so das Unternehmen Xandrie SA als Betreiber des Angebots Qobuz.

Für Streaming-Anbieter wie Qobuz ist es natürlich von immenser Bedeutung, dass Kunden, die für den Zugriff auf Millionen an Musik-Titel eine monatliche Abo-Gebühr entrichten, auf möglichst vielfältige Art und Weise immer und überall auf diese zugreifen können. Apple CarPlay ist damit eine weitere wichtige Option.

Allerdings soll es sich bislang nur um eine erste Beta-Phase handeln, sodass man derzeit über Apple CarPlay nur auf Alben, Tracks und Playlists zugreifen kann, die zuvor lokal in das Smartphone importiert wurden. Tatsächliches Streaming ist also vorerst nicht möglich.

Je nach In-Car-Entertainment-System steht Apple CarPlay über USB oder auch „drahtlos“ etwa über Bluetooth zur Verfügung. Dabei werden nicht nur ausgewählte Apps des Smartphones mit Apple iOS auf dem Display des Fahrzeugs dargestellt, es stehen auch alle Bedienelemente des Fahrzeugs zur Steuerung zur Verfügung, etwa jene am Lenkrad. Außerdem kann natürlich die Spracherkennung bzw. Sprachsteuerung Apple Siri direkt genutzt werden, um verschiedenste Kommandos zu geben.

Share this article

Related posts