Responsive image Audio

Qobuz mit neuer Desktop App für Apple OS X und Microsoft Windows

Es sei eine neue Art des Musik-Streamings, die die neueste Desktop App des Dienstes Qobuz auf PC und Mac erlaubt, so der Anbieter. Man habe die nunmehr vorliegende neue Version von Grund auf neu konzipiert, wobei oberstes Ziel die möglichst individuelle Aufbereitung der über 30 Millionen Musik-Titel aus dem Katalog von Qobuz war.

Kurz gesagt...

Mit einer runderneuerten Desktop App präsentiert sich der Musik-Anbieter Qobuz nun auf Apple OS X und Microsoft Windows in völlig neuem Glanz.

Wir meinen...

Mit den neuesten Versionen der Desktop App für Apple OS X und Microsoft Windows rückt der französische Online-Anbieter die Informationen rund um sein Angebot noch mehr in den Mittelpunkt. Kunden sollen damit eine bessere, informativere Übersicht über das Angebot erhalten, und zudem neue Musik für sich entdecken können. Darüber hinaus versteht das Unternehmen diese neuen Software-Lösungen auch als Werkzeug, um den PC oder Mac als direkte Quelle für HiFi-Lösung einzusetzen, und damit das Online-Angebot unmittelbar nutzen zu können.
Hersteller:Qobuz
Vertrieb:Qobuz
Preis:kostenloser Download

Von Michael Holzinger (mh)
16.02.2017

Share this article


Dass es für Online-Anbieter wie das französische Unternehmen Qobuz von Xandrie SA geradezu essentiell ist, mit seinem Angebot auf möglichst allen Plattformen und auf tunlichst vielen Geräten präsent zu sein, ist wohl offensichtlich. Schließlich gilt es, dem Konsumenten das eigene Angebot möglichst einfach zugänglich zu machen, und zwar unabhängig davon, wie und wo dieser es nutzen will.

Demzufolge dürfen nicht allein die allgegenwärtigen mobilen Devices wie Smartphones und Tablets mit stets aktuellen Apps bedient werden, sondern auch Desktop Systeme, wenngleich dieser Bereich zunächst nicht so trendy, sexy und hip erscheinen mag. Nach wie vor nutzen zahllose Anwender ganz banal ihren PC oder Mac, um auf Musik-Angebote zugreifen zu können und Inhalte zu verwalten. Diese Zielgruppe könnte sogar wieder zunehmen, denn vielfach fungiert ein PC oder Mac nicht nur der Verwaltung, sondern als zentrale Schnittstelle, selbst im HiFi-Verbund.

Betrachtet man die neueste, nunmehr vorliegende Desktop App aus dem Hause Qobuz, so kann man den Entwicklern zweifelsfrei attestieren, dass sie diesem skizzierten Trend bereits Rechnung tragen.

So soll sich die neueste Desktop App vor allem dadurch auszeichnen, dass die eigentlichen Inhalte im Mittelpunkt stehen, also die Musik. Hierbei sei es ganz essentiell, dass man aber nicht allein die einzelnen Alben oder gar nur Tracks möglichst übersichtlich darbietet, sondern diese tunlichst in einen vernünftigen Kontext stellt, grafisch übersichtlich aufbereitet umfangreiche Informationen liefert. Dem Anwender soll damit ein Mehr an Informationen zu seiner bevorzugten Musik geboten werden, zu den einzelnen Alben ebenso, wie zum Künstler bzw. Komponisten selbst. In Verbindung mit Einblicken ins Booklet bis hin zu Rezensionen soll künftig ein umfangreiches Zusatz-Angebot redaktionell aufbereitet zur Verfügung stehen.

Dies soll auch die Grundlage dafür liefern, dass Anwender neue Musik für sich entdecken können, wofür nunmehr eine eigene Rubrik unter der Bezeichnung „Entdecken“ zur Verfügung steht.

Bei all diesen Angeboten soll sich die Präsentation sehr stark an den Vorlieben des Anwenders orientieren.

Dies ist nun nicht als Kritik zu verstehen, aber ganz offen gesagt erinnert das Design der neuen Qobuz Desktop App ein wenig an die Software-Lösung aus dem Hause Roon Labs LLC., deren Stärke ja insbesondere darin besteht, genau diesen übersichtlichen, möglichst allumfassenden Überblick über die eigene Mediathek zu bieten. Dies aber nur als Anmerkung am Rande…

Ein ganz wesentlicher Punkt aus Sicht von Qobuz ist, dass die neuen Desktop Apps auch für die Musik-Wiedergabe selbst optimiert wurden. So sieht man sich selbst als Vorreiter in Bezug auf Sound-Qualität und will mit der neuen Version der Desktop Apps für Apple OS X sowie Microsoft Windows durchaus die direkte Integration in ein HiFi-System ermöglichen. Dazu unterstützt man direkt Hardware, die eine Wiedergabe von Audio-Daten bis hin zu Hi-Res Audio mit bis zu 24 Bit und 192 kHz erlauben, wobei der Kunde je nach Bedarf und zur Verfügung stehenden Ressourcen etwa bei der Internet Verbindung selbst bestimmen kann, in welcher Qualitätsstufe - von MP3 über CD-Qualität bis hin zu Hi-Res Audio - er Musik wiedergeben möchte. Beginnend von Google Cast Audio bis hin zu WASAPI oder Apple CoreAudio reicht hier, je nach Plattform, die Palette an unterstützter Hardware.

Die neuen Desktop Apps für Qobuz stehen natürlich sowohl für Microsoft Windows als auch Apple OS X kostenlos zum Download zur Verfügung, und zwar direkt auf der Webseite des Anbieters. Das volle Angebot an Inhalten steht natürlich nur für Abonnenten zur Verfügung bzw. all jenen, die bereits bei Qobuz Musik-Daten gekauft haben, dies sei an dieser Stelle der Vollständigkeit wegen angeführt. In jedem Fall ist ein Account bei Qobuz erforderlich, um die Apps nutzen zu können.

Share this article

Related posts