Quadral Argentum 371 - Dreiwege-Lautsprecher-System für Stereo als auch Surround

Als kleine Schwester der Quadral Argentum 390 erweitert die neue Quadral Argentum 371 die gleichnamige Serie des deutschen Lautsprecher-Produzenten Quadral, die das Unternehmen als perfekte Lösung für klassische HiFi in Stereo ebenso empfiehlt, wie für Mehrkanal-Surround-Systeme im Verbund mit den übrigen Mitgliedern der breit aufgestellten Quadral Argentum-Serie.

Von Michael Holzinger (mh)
03.07.2012

Share this article


Ein kraftvoller Klang, dennoch ein schlankes, elegantes Design in den derzeit wohl angesagtes Farbvarianten Hochglanz Schwarz sowie Hochglanz Weiss, so die wesentlichen Merkmale der neuen Quadral Argentum 371, die ab sofort die gleichnamige Serie des Lautsprecher-Spezialisten Quadral GmbH & Co. KG aus Hannover erweitert. Viel Lautsprecher um wenig Geld, so bringt das Unternehmen das Ziel bei der Entwicklung auf den Punkt, wobei man nicht allein das klassische HiFi-Segment, also die Musikwiedergabe in Stereo im Visier hatte, sondern ebenso die Mehrkanal-Surround-Wiedergabe im Home Cinema-Umfeld. Für beide Anwendungen soll das neue Lautsprecher-System gleichermaßen geeignet sein, so das Unternehmen.

Und gerade Heimkino-Enthusiasten dürften an dem neuen Modell aus dem Hause Quadral durchaus Gefallen finden, erweitert der Hersteller doch damit ein ohnedies bereits bestens aufgestellte Serie, die so genannte Quadral Argentum Serie, die eine breite Auswahl zur Zusammenstellung für ein perfekt zum jeweiligen Raum passendes Mehrkanal-System erlaubt.

So lässt sich die Quadral Argentum 371 ins obere Angebot der Argentum Serie von Quadral einordnen, stellt sie doch die kleinere Schwester des Top-Modells Quadral Argentum 390 dar. So spricht der Hersteller selbst etwa davon, dass die neue Argentum 371 kaum minder belastbar ist, als besagte große Schwester. Wie diese soll auch das neue Familienmitglied mit einer ausgeprägten Feindynamik und hohen Pegelreserven aufwarten können, wobei Quadral für alle Modelle, und somit ebenso für dieses Modell anführt, dass diese als besonders flexible Lautsprecher-Systeme konzipiert sind, die mit nahezu jedem Verstärker problemlos kontrolliert werden können. Zudem sei es das erklärte Ziel der Entwickler, Lautsprecher-Systeme zu entwickeln, die sich problemlos ins Wohnumfeld integrieren lassen, wobei keineswegs allein das elegante Design gemeint ist, sondern vielmehr deren Klangcharakter, der keine allzuhohen Ansprüche an die Raumakustik stellt.

Ausgelegt ist die Quadral Argentum 371 als Dreiwege-Bassfeflex-System mit Doppelbass-Bestückung. So sind der Tief- als auch Mittenton-Treiber mit einer 170 mm silbern beschichteter Papiermembran ausgestattet während als Hochtöner eine 25 mm Gewebekalotte zum Einsatz kommt. Nach Angaben des Herstellers ist jeder Treiber, also auch der Tief- und Mittenton-Treiber in einer eigenen Gehäusekammer untergebracht, sodass keinerlei Beeinflussung stattfinden soll. Mit einem Wirkungsgrad von 88 dB ist das Lautsprecher-System für Verstärker mit einer Nennleistung von 100 Watt ausgelegt und deckt einen Frequenzbereich zwischen 30 und 45.000 Hz ab. Die Frequenzweichen greifen bei 250 Hz bzw. 2.600 Hz ins Geschehen ein.

Mit Abmessungen von 960 x 185 x 290 mm bringt es das Lautsprecher-System auf ein Gewicht von 13,95 kg und wird, wie eingangs erwähnt, sowohl in Hochglanz Weiss sowie Hochglanz Schwarz angeboten. In beiden Varianten schützt ein schwarzer Lautsprecher-Grill die Membranen.

Nach Angaben des österreichischen Vertriebs SONDEKS Vertriebs GmbH soll die neue Quadral Argentum 371 in Kürze im Fachhandel erhältlich sein. Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis wird mit € 379,- pro Stück angegeben.

Share this article