Responsive image Mobil

RHA CL2 Planar - Erster planar-magnetischer Bluetooth In-ear Kopfhörer

Foto © Reid Heath Limited

Nein, der erste planar-magnetische In-ear Kopfhörer ist der neue RHA CL2 Planar wohl nicht, tatsächlich aber der weltweit erste planar-magnetische Bluetooth In-ear Kopfhörer, und dieser wird nunmehr dieser Tage im Rahmen der IFA 2018 in Berlin vom schottischen Spezialisten RHA präsentiert.

Kurz gesagt...

Es sei der weltweit erste Wireless In-ear Kopfhörer mit planar-magnetischem Treiber, attestiert das schottische Unternehmen im Rahmen der Präsentation des neuen RHA CL2 Planar.

Wir meinen...

Vier Jahre nahm die Entwicklung des neuen RHA CL2 Planar und damit dem ersten Wireless In-ear Kopfhörer mit planar-magnetischem Treiber in Anspruch, so das renommierte schottische Unternehmen Reid Heath Limited, das damit neue Maßstäbe in detailreicher Musik-Wiedergabe im Bereich Bluetooth In-ear Kopfhörer setzen will.
Hersteller:Reid Heath Limited
Vertrieb:Reid Heath Limited
Preis:€ 799,95

Von Michael Holzinger (mh)
23.08.2018

Share this article


Es erscheint als völliges Neuland, auf das sich der schottische Kopfhörer-Spezialist Reid Heith Limited nunmehr mit dem neuen RHA CL2 Planar begibt, andererseits ist es eine schlichtweg logische und konsequente Entscheidung. Bislang widmete sich das Unternehmen aus Glasgow der Entwicklung und Fertigung hervorragender In-ear Kopfhörer, wobei man durchaus klassisch auf dynamische Treiber vertraute. Nun will man zu neuen Ufern aufbrechen und sich der so genannten planar-magnetischen Treiber-Technologie widmen.

Spannend dabei ist, dass man nicht etwa nun in den Bereich On-ear oder gar Over-ear Kopfhörer wechselt, sondern nach wie vor dem bislang ausschließlich bedientem Markt der In-ear Kopfhörer treu bleibt.

RHA ist zwar keineswegs der erste Hersteller, der diese eigentlich im Bereich On-ear und Over-ear Kopfhörer bewährte Technologie im Miniatur-Format eines In-ear Kopfhörers umsetzt, wohl aber der erste Hersteller überhaupt, der dies bei einem „kabellosen“, also Bluetooth In-ear Kopfhörer zur Anwendung bringt, und zwar im neuen RHA CL2 Planar.

Somit gibt RHA nicht ohne Stolz zu Protokoll, dass es sich beim neuen RHA CL2 Planar um den weltweit ersten Wireless In-ear Kopfhörer mit planar-magnetischem Treiber handle, wobei man hierbei auf den kleinsten planar-magnetischen Treiber setze, der jemals auf den Markt gebracht wurde. Die Entwicklung dieses Treibers nahm, so der Hersteller, nicht weniger als vier Jahre in Anspruch.

„Zu Beginn des Designprozesses für den CL2 Planar stand mein Team vor der Herausforderung, einen neuen Standard im Bereich Acoustic Engineering zu setzen. Wir haben mehrere Jahre in Forschung und Tests investiert - was dabei herausgekommen ist, ist eine Weltneuheit in der magnetischen Treibertechnologie und ein Beleg für die Kreativität und Innovation bei RHA.“ - Kyle Hutchison, Head of Product Design, RHA

So setzen die Entwickler auf einen Schallwandler, dessen Membran nur 16 Mikrometer dünn ist und samt Planar-Spule, die sich zwischen zwei starken Magnetfeldern befindet, einen Durchmesser von lediglich 10 mm aufweist. Damit sei gewährleistet, dass man die herausragenden Eigenschaften der planar-magnetischen Treiber-Technologie wie feinste Auflösung und damit Detailreichtum in einen besonders kompakten und damit komfortablen In-ear Kopfhörer zur Anwendung bringen kann.

„Die Kombination aus branchenführender Technologie und außergewöhnlichen Materialien wie wir sie im CL2 verwenden, sucht ihresgleichen. Die Miniaturisierung der planaren Magnettechnologie ist ein technisches Meisterwerk und die brillante Klangwiedergabe spiegelt das wider. Der CL2 Planar ist außerdem mit Bluetooth® kompatibel. Wir möchten damit ein besonderes Angebot für Musikliebhaber schaffen, die hervorragenden Klang in unterschiedlichen Situationen genießen möchten – ob unterwegs oder zuhause.“ - Colum Fraser – Marketing Manager, RHA

Ebenso hohen Aufwand betrieben die Entwickler bei der Konzeption des Gehäuses des RHA CL2 Planar. Dieses ist aus Zirkondioxid gefertigt, einem Material, das man normalerweise in der Luft- und Raumfahrtindustrie zum Einsatz bringt, und das auch in der Schmuckindustrie anzutreffen ist. Daraus werden nämlich synthetische Diamanten gefertigt, die etwa zum Schutz von Düsentriebwerken verwendet werden. Man kann also mit Fug und Recht festhalten, dass es sich hierbei um ein nahezu unzerstörbares Material handelt, wobei dies in dessen einheitlicher Molekular-Struktur begründet ist. Im konkreten Fall des RHA CL2 Planar bietet dies nicht nur den Vorteil absoluter Robustheit bei geringstem Gewicht - der RHA CL2 Planar wiegt lediglich 9 g - sondern ebenso eine absolut glatte innere Oberfläche des Gehäuses, sodass Audio-Wellen ungehindert vom Treiber ins Ohr geleitet werden können.

„Um den empfindlichen Treiber zu schützen, mussten wir eine äußerst widerstandsfähige und gleichzeitig ästhetisch anspruchsvolle Hülle entwickeln. Die präzisionsgefertigten und spritzgegossenen Gehäuse aus Zirkondioxid sind leicht, beständig und kratzfest. Sie sind das Ergebnis hochwertiger Design- und Ingenieursarbeit sowie jahrelanger Erfahrung.“ Kyle Hutchison, Head of Product Design, RHA

Auffallend ist, dass der neue RHA CL2 Planar gleich mit drei Kabelvarianten ausgeliefert wird, wenngleich es sich ja eigentlich um einen Wireless In-ear Kopfhörer handeln soll.

Tatsächlich ist auch die erste der verfügbaren Kabel-Varianten ein so genanntes Nackenband, wie es vielfach bei Bluetooth In-ear Kopfhörern zum Einsatz kommt. Auch hier wurde die Elektronik ins Nackenband verpackt, sodass einerseits ein optimaler Empfang auf Grund deutlich großzügiger Antennen garantiert ist, andererseits auch eine ausreichend lange Spieldauer.

Das schottische Unternehmen spricht im Fall des neuen RHA CL2 Planar von einem neuen, dem speziellen Modell angepassten Bluetooth SecureFlex Nackenband, das mit Bluetooth 4.1 neben SBC und AAC auch aptX unterstützt und damit gleichermaßen bei Apple iOS als auch Google Android Smartphones sowie portablen Audio-Playern beste Qualität garantiert. Über NFC kann das so genannte Pairing besonders komfortabel erledigt werden, wobei der Hersteller selbst von einer Tap-and-Go-Pairing-Funktion spricht. Das Nackenband des RHA CL2 Planar kann mit mehrere Geräten gleichzeitig verbunden sein, etwa Smartphone und Notebook. Wird es als Freisprech-Einrichtung genutzt, was über das integrierte Mikrofon sowie Taster zur Steuerung ermöglicht wird, so vibrieren.

Besagte Taster dienen natürlich auch der Steuerung der Musik-Wiedergabe und Kontrolle der Lautstärke, außerdem sind damit Sprachassistenten der Smartphones wie Apple Siri oder Google Assistant zugänglich.

Die Akku-Laufzeit gibt der Hersteller mit bis zu zwölf Stunden an. Geladen wird der Lithium-Polymer-Akku des neuen RHA CL2 Planar über ein USB-C Kabel, das im Lieferumfang enthalten ist. Die Ladezeit wird mit lediglich 1,5 Stunden angegeben.

Außerdem betont RHA, dass das Nackenband des neuen RHA CL2 Planar so ausgelegt ist, dass es einerseits eine konturierte Form aufweist, und zudem sehr flexibel ausgelegt ist, sodass es sich optimal dem Anwender anpasst.

Selbst wenn das eben beschriebene Nackenband Bluetooth inklusive AAC und aptX unterstützt, so ist es systembedingt nicht dazu geeignet, das volle Potential des neuen RHA CL2 Planar auszuschöpfen. Wer also tatsächlich Hi-res Audio in voller Qualität genießen will, dem stehen zwei Alternativen zur Verfügung, und zwar einerseits ein mit 3,5 mm Stereo Mini-Klinke ausgestattetes Kabel aus sauerstofffreiem Kupfer sowie ein silberummanteltes, symmetrisches Kabel mit 2,5 mm Klinkenanschluss. Beide Modelle sollen eine geflochtene Struktur für höchste Stabilität aufweisen, die zudem auch hohen ästhetischen Ansprüchen gerecht wird.

Eins sei noch erwähnt, alle drei Kabelvarianten lassen sich zuverlässig und schnell tauschen, da der neue RHA CL2 Planar mit so genannten MMCX Anschlüssen versehen ist.

Aus rein technischer Sicht ist der neue RHA CL2 Planar in der Lage, einen Frequenzbereich zwischen 16 Hz und 45 kHz abzubilden, wobei dies, wie bereits angedeutet, allein über eine kabelgebundene Verbindung gewährleistet ist.

Neben den bereits erwähnten drei Kabelvarianten und dem passenden Ladekabel liefert RHA einmal mehr eine Vielzahl unterschiedlichster Ohr-Passstücke mit dem neuen RHA CL2 Planar aus. So stehen so genannte Dual Density Silikon-Ohrstöpsel in den Größen S, M und L, Double Flange Silikon Ohrstöpsel in S und L, zudem auch Comply Foam Tsx400 Ohrstöpsel in M zur Verfügung. Damit all diese Utensilien auch sicher aufbewahrt werden können, liefert der Hersteller einen Ohrstöpsel-Halter aus Edelstahl mit aus. Über einen Sport-Clip lassen sich die Kabeln an der Kleidung fixieren und ein Flight Case sorgt für den sicheren Transport unterwegs. Zusätzlich ist auch eine Transport-Tasche mit dabei und ein Flugzeug-Adapter darf ebensowenig fehlen.

Wie bereits einleitend erwähnt, wird der neue RHA CL2 Planar seine Weltpremiere im Rahmen der IFA 2018 in Berlin feiern. Bereits dieser Tage jedoch kann er direkt auf der Webseite des Herstellers vorbestellt werden und soll ab dem 12. September 2018 zur Verfügung stehen. Dann wird man ihn auch bei ausgewählten Fachhändlern finden. Der empfohlene Verkaufspreis wird für den RHA CL2 Planar mit € 799,95 angegeben.

Share this article