High End 2015: Ein mehr an Auflösung, ein mehr an Detailtreue und Klarheit verspricht die so genannte DualCoil Technologie, die RHA im neuen RHA T20 In-ear Kopfhörer zum Einsatz kommt." /> Sempre Audio
Foto © Reid Heath Limited

RHA T20 - High-fidelity über In-ear Kopfhörer mit DualCoil Treibertechnologie

High End 2015: Der schottische Spezialist Reid Heath Limited hat sich auf die Entwicklung besonders hochwertiger Kopfhörer spezialisiert, die dennoch zu sehr attraktiven Preisen offeriert werden. Dies soll auch für das neueste Modell gelten, den RHA T20, der insbesondere durch die so genannte DualCoil Treibertechnologie überzeugen soll und sich als exquisiter In-ear Kopfhörer präsentiert.

Kurz gesagt...

Ein mehr an Auflösung, ein mehr als Detailtreue und Klarheit verspricht die so genannte DualCoil Technologie, die RHA im neuen RHA T20 In-ear Kopfhörer zum Einsatz kommt.

Wir meinen...

Nun, dass der neue RHA T20 das Hi-Res Audio Logo trägt, das von der Japan Audio Society vergeben wird, ist nur ein Indiz dafür, dass sich das schottische Unternehmen hier der besonders detaillierten Wiedergabe jedweder Musik verschrieben hat. Dafür soll allen voran die so genannte DualCoil Technologie sorgen. Zudem lässt sich die Wiedergabe mittels Tuning-Filter den eigenen Vorstellungen entsprechend anpassen und zahlreiche Ohrpassstücke in verschiedenen Größen und Materialien sowie ein formbarer Ohrbügel bieten Komfort und sicheren Halt beim Tragen.
Hersteller:Reid Heath Limited
Vertrieb:audioNEXT GmbH
Preis:€ 229,95

Von Michael Holzinger (mh)
09.05.2015

Share this article


Es ist schon mehr als bemerkenswert, welch ausgeklügelte Technologien bei Kopfhörern mitunter zum Einsatz kommen. Wenn Hersteller etwa einen detaillierten Einblick in ihre Errungenschaften erlauben, so stellt man stets aufs Neue fest, dass hier auf Lösungen gesetzt wird, die jenen hochwertiger Lautsprecher-Entwicklungen gleichen, nur stehen dort vergleichsweise großzügige Dimensionen zur Verfügung. Entwickler von Kopfhörern hingegen müssen in geradezu winzigen Maßstäben denken und planen. Vor allem dann, wenn es sich um In-ear Kopfhörer handelt, die ja kaum mehr als ein paar Zentimeter, herunter gebrochen auf die Treiber selbst gar nur ein paar Millimeter messen dürfen, und tunlichst sehr, sehr leicht ausfallen sollten.

RHA T20

Welch aufwendige Konstruktionen dennoch auch hier zum Einsatz kommen, zeigt etwa das neueste Produkt des englischen Spezialisten Reid Heath Limited, der nunmehr mit dem RHA T20 das neueste Modell im Bereich In-ear Kopfhörer präsentiert.

RHA T20

Mit dem neuen RHA T20 will der schottische Spezialist einen In-ear Kopfhörer anbieten, der durch den Einsatz einzigartiger Technologien eine besonders ausgeprägte Klarheit und Präzision erlaubt, die weit über die Fähigkeiten herkömmlicher Modelle mit klassischer Treibertechnologie hinaus geht. Im Mittelpunkt steht dabei die so genannte DualCoil Treibertechnologie, die nach Angaben des Herstellers allen voran für die Wiedergabe hochauflösender Audio-Daten konzipiert wurde, und durch ein besonders nuancenreiches, natürliches Klangbild besticht.

Der Treiber im RHA T20 verfügt über eine zusätzliche Schwingspule, die sich innerhalb eines ringförmigen Magneten befindet. Die Schwingspulen arbeiten nach Angaben der Entwickler zusammen, um eine speziell entwickelte Membran zu manipulieren, wobei die äußere Schwingspule allein für die Erzeugung der oberen Mitten sowie der Höhen verantwortlich ist, wohingegen die zweite, innere Schwingspule den unteren Mitten sowie den Bassbereich abdeckt.

RHA T20

Diese so genannte DualCoil Technologie erlaubt somit eine besonders ausgewogene Wiedergabe, gleichzeitig erweist sie sich als besonders effizient. In technischen Daten ausgedrückt heisst dies im Fall des RHA T20, dass dieser einen Frequenzbereich zwischen 16 und 40.000 Hz abbilden kann und eine Impedanz von 16 Ohm sowie eine Empfindlichkeit von 90 dB aufweist. Die Nennleistung gibt der Hersteller mit 2 mW, die maximale Belasung mit 5 mW an.

RHA T20

Der RHA T20 bringt lediglich 39 g auf die Waage, weist aber dennoch ein besonders robustes Gehäuse auf. Dieses wird in Metallspritzguss gefertigt und liefert somit nicht nur aus Akustischer Sicht die beste Basis für die Treiber, es überzeugt auch durch den ansprechenden Edelstahl-Look, der damit erzielt wird.

Zum Gesamtkonzept der RHA T20 gehören auch so genannte Tuning-Filter, die austauschbar sind, und eine Beieinflussung der Klangcharakteristik erlauben. Damit lassen sich Bass- und Höhenfrequenzen in gewissen Rahmen beeinflussen, wobei drei Stück im Lieferumfang enthalten sind.

Für langlebige Qualität soll auch ein tadellos angebundenes Kabel mit einer Länge von 1,35 m sorgen, das über einen mehradrigen Aufbau mit separater Verstärkung verfügt, und sauerstofffreies Kupfer als Leiter nutzt. Der 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenstecker ist natürlich vergoldet ausgeführt.

RHA T20

Für Komfort soll zunächst eine breite Auswahl an im Lieferumfang enthaltenen Ohrpassstücken sorgen, wobei hier sowohl so genannte Dual Density Silikon, Doppelflansch und Memory-Schaumstoff Ohrstöpsel zum Einsatz kommen können, die in verschiedenen Größen dem Kopfhörer mit auf den Weg gegeben werden. Diese unterstützen zudem die Abschirmung gegenüber Umgebungslärm, sodass der Hersteller von einem geräuschisolierendem Design spricht. Für Komfort soll zudem ein zum Patent angemeldeter, formbarer Ohrbügel sorgen, der individuell dem Ohr des Anwenders angepasst werden kann und somit für einen stets sicheren Halt sorgt.

Der neue RHA T20 ist zudem einer der ersten Kopfhörer, der das neue Hi-Res Audio Logo tragen darf, der nicht etwa von Sony stammt, einem der Hauptinitiatoren der neu ins Leben gerufenenen Initiative rund um High-res Audio der Japan Audio Society.

“Wir sind unglaublich gespannt, eine brandneue Technologie zu der High End Show 2015 bringen zu können. Der T20 DualCoil Treiber verwendet Mikroringmagnete und zwei Schwingspulen, der traditionelle dynamische Treiber wurde komplett neu entwickelt, um einen In-ear-Kopfhörer zu bauen, der in der Lage ist, die höchste Klangqualität zu erzeugen", wird Lewis Heath, Product Director bei RHA in einer Aussendung zitiert.

Wie bereits erwähnt, wir der RHA T20 mit verschiedensten Ohrpassstücken in unterschiedlicher Größe und verschiedenen Werkstoffen ausgeliefert. Zudem findet man besagte Tuning-Filter und ein schickes Transport-Etui im LIeferumfang, in dem all das seinen Platz findet.

Der neue RHA T20 wird erstmals im Rahmen der High End 2015 in München präsentiert, und soll dann unmittelbar im Fachhandel zu finden sein. Der Hersteller gibt als unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis für diesen neuen In-ear Kopfhörer € 229,95 an.

Share this article

Related posts