Responsive image Audio

RME ADI-2 FS - Kompakter High-end A/D- und D/A-Wandler

Foto © Audio AG/ RME

Das Unternehmen Audio AG beschreibt die neueste Lösung der Marke RME Audio, den neuen RME ADI-2 FS als kleinen Bruder der Lösungen RME ADI-2 DAC und RME ADI-2 PRO, der nichts desto trotz als universelles Werkzeug und vielseitiger Problemlöser verstanden werden kann.

Kurz gesagt...

Als kleiner Bruder des RME ADI-2 DAC und RME ADI-2 PRO soll sich der neue RME ADI-2 FS präsentieren, ein kompakter A/D- und D/A-Wandler mit integriertem Kopfhörer-Verstärker.

Wir meinen...

Der neue RME ADI-2 FS ist deutlich mehr als ein herkömmlicher D/A-Wandler, denn er übernimmt nicht nur die Aufgabe eines A/D- und D/A-Wandlers, kann als Format-Konverter eingesetzt werden, und er eignet sich auch als Vorstufe und zudem als Kopfhörer-Verstärker. Dies alles soll auf hohem Qualitätsniveau in kompakter Form zur Verfügung stehen.
Hersteller:Audio AG/ RME Audio
Vertrieb:Hörzone GmbH
Deutschand:€ 689,-
Preis:€ 689,-

Von Michael Holzinger (mh)
19.12.2018

Share this article


D/A-Wandler gehören längst zu einer ganz wesentlichen Gattung im HiFi-Segment, schließlich obliegt es ihnen, aus verschiedensten Quellen die bestmögliche Qualität heraus zu kitzeln und somit gar als zentrale Schnittstelle in einer HiFi-Kette zu fungieren, die maßgeblich für deren gesamte Performance verantwortlich ist. Nicht so oft trifft man hingegen auf Lösungen, die nicht nur D/A-, sondern ebenso A/D-Wandler sind, wie dies etwa in Form des neuen RME ADI-2 FS der Fall ist.

Der neue RME ADI-2 FS ist nämlich deutlich mehr als ein herkömmlicher D/A-Wandler, denn er übernimmt nicht nur die Aufgabe eines A/D- und D/A-Wandlers, kann als Format-Konverter eingesetzt werden, und er eignet sich auch als Vorstufe und zudem als Kopfhörer-Verstärker.

Es erstaunt somit keineswegs, dass der Hersteller beim neuen RME ADI-2 FS von einer überaus flexiblen Lösung spricht, wobei man sich für einen besonders kompakten Formfaktor entschied, nämlich ein Halb-19 Zoll Gehäuse, womit auch ein wenig die direkte Verbindung zum professionellen Umfeld verdeutlicht wird, aus dem der neue RME ADI-2 FS, wie so manch andere Lösung des renommierten Unternehmens Audio AG, letztlich stammt.

So soll es sich beim neuen RME ADI-2 FS um den kleineren Bruder der Systeme RME ADI-2 DAC sowie RME ADI-2 PRO handeln, wobei die Abstriche, die man hier in Kauf nehmen muss, wohl speziell im reinen HiFi-Segment für viele kaum eine Rolle spielen werden.

Der RME ADI-2 FS verfügt zunächst über zwei servosymmetrische Line-Analog-Eingänge, die als XLR/ Klinke-Kombibuchse ausgeführt sind, sowie über symmetrische als auch unsymmetrische analoge Ausgänge, die gleichzeitig genutzt werden können. Ein High Power Kopfhörer-Ausgang steht ebenso zur Verfügung, wobei hierfür eine 6,3 mm Stereo Klinkenbuchse genutzt wird, die direkt an der Front zu finden ist.

Bei den digitalen Schnittstellen stehen zunächst eine optische als auch koaxiale S/PDIF-Schnittstelle zur Verfügung, und zwar sowohl als Ein- als auch Ausgang. Besonders hervorheben muss man, dass die optischen Digital-Schnittstellen kompatibel zu ADAT sind, die koaxialen Digital-Schnittstellen AES/ EBU kompatibel ausgeführt wurden, wobei natürlich ein entsprechender Adapter benötigt wird.

Für die Verarbeitung analoger Signale setzten die Entwickler beim neuen RME ADI-2 FS auf die Schaltungstechnik, die bereits beim RME ADI-2 PRO zum Einsatz kam, sodass hervorragende Rausch- und Klirrwerte sowie ein weiter Übertragungsbereich erzielt werden. Sowohl eingangs- als auch ausgangsseitig lässt sich der Pegel in drei Stufen justieren, um eine optimale Anpassung auf analoger Ebene zu erzielen.

Bei der Verarbeitung digitaler Signale kommt die neueste Clock-Technologie zum Einsatz, und zwar die so genannte RME SteadyClock FS, die minimalsten Eigenjitter, gleichzeitig maximale Jitterunterdrückung gewährleisten soll. Die Wandler stammen erneut vom RME ADI-2 PRO, und zwar in Form der AK557x Familie und der AK4490, die eine Signalverarbeitung bis hin zu 192 kHz bei niedrigstem Klirr und hohen Rauschabständen von 120 dB(A) garantieren sollen.

Der RME ADI-2 FS kennt zwei Betriebsarten, und zwar zunächst den DIG Modus. Hierbei fungiert er als digitaler Formatwandler mit gleichzeitigem Monitoring, wobei der A/D-Wandler außer Betrieb genommen wird, der D/A-Wandler aber nach wie vor zum Rückwandeln und Abhören des digitalen Eingangssignals zur Verfügung steht. Natürlich kann auch der Kopfhörer-Verstärker genutzt werden. In diesem Modus findet eine Format-Wandlung zwischen allen zur Verfügung stehenden Optionen statt, sei es nun S/PDIF koaxial bzw. AES/ EBU, S/PDIF optisch und ADAT.

Im Betriebsmodus ANA agiert der RME ADI-2 FS allein als analoge Vorstufe, die analogen Eingänge werden somit direkt mit der analogen Ausgangsstufe verbunden. Hier ist der D/A-Wandler außer Betrieb, der A/D-Wandler hingegen wandelt weiterhin das Signal, sodass dieses auch an den digitalen Schnittstellen zur Verfügung steht, und zwar sowohl als der koaxialen S/PDIF bzw. AES/EBU, als auch der optischen S/PDIF bzw. ADAT.

In diesem Betriebsmodus ist auch eine Konvertierung von analog symmetrisch zu unsymmetrisch und umgekehrt möglich, dies sei ebenfalls nicht vergessen zu erwähnen.

An der Frontplatte stehen beim neuen RME ADI-2 FS natürlich etliche Bedienelemente zur Verfügung, um die verschiedensten Parameter zu justieren, allen voran ein Potentiometer, das in erster Linie den Pegel des Kopfhörer-Verstärkers, aber auf Wunsch auch den Pegel der analogen Ausgänge kontrolliert. Zahlreiche Status LEDs geben jederzeit Auskunft über den Betriebszustand sowie den Pegel des Signals.

Die Stromversorgung des neuen RME ADI-2 FS erfolgt über ein im Lieferumfang enthaltenes externes Schaltnetzteil. Ganz besonders hebt der Hersteller in diesem Zusammenhang hervor, dass hier bewusst auf einen weiten Betriebsspannungsbereich von immerhin 9 V bis 15 V gesetzt wurde, sodass diese Lösung auch mit Batterien und Akkus eingesetzt werden und damit auch bei mobiler Nutzung zum Einsatz kommen kann. Dementsprechend bietet man verschiedene Netzkabel als optionales Zubehör an.

Der neue RME ADI-2 FS soll nach Angaben des Herstellers im Laufe des Januar 2019 im Fachhandel zur Verfügung stehen. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 689,- angegeben.

Share this article

Related posts