Responsive image Audio

Raumfeld X Rosenthal - Streaming-System in Porzellan

Foto © Raumfeld

Die Flexibilität eines Streaming-Systems mit der Eleganz eines Lautsprecher-Systems aus Porzellan zu verbinden, dies haben sich Raumfeld, eine Marke von Lautsprecher Teufel GmbH, sowie der Porzellanhersteller Rosenthal mit dem neuen Raumfeld X Rosenthal vorgenommen.

Kurz gesagt...

In enger Kooperation zwischen Lautsprecher Teufel GmbH bzw. deren Marke Raumfeld und dem Porzellanhersteller Rosenthal entstand der Raumfeld X Rosenthal, der im Rahmen der IFA 2016 als Prototyp gezeigt wurde.

Wir meinen...

Raumfeld ist seit jeher bestrebt, sich mit seinem Wireless Multiroom Audio-Streaming-System nicht allein durch eine intuitive Bedienung, eine bemerkenswerte Flexibilität bei den zur Verfügung stehenden Quellen und einem breit aufgestellten Produktsortiment hervor zu heben, sondern ebenso durch ein bewusst elegantes, modernes Design. Dies unterstreicht man nun sehr deutlich mit dem neuen Raumfeld X Rosenthal, einem in Zusammenarbeit mit dem Porzellanhersteller Rosenthal entstandenen Design-Objekt, das sich letztlich als weiteres Aktiv-Lautsprecher-System für das System von Raumfeld erweist.
Hersteller:Raumfeld
Vertrieb:Raumfeld
Preis:k.A.

Von Michael Holzinger (mh)
12.09.2016

Share this article


Das Berliner Unternehmen Lautsprecher Teufel GmbH kann mit der Marke Raumfeld ein überaus vielseitiges, sehr breit aufgestelltes so genanntes Multiroom Audio-Streaming-System vorweisen. Diese Lösung zeichnet sich allen voran dadurch aus, dass sie auf einfachste Art und Weise, nämlich mit einer wirklich intuitiven Bedienung, den Zugriff auf unzählige Quellen erlaubt, sei es nun die eigene Mediathek, oder Online-Angebote, und die direkte Einbindung mobiler Devices ebenso erlaubt. Dabei unterstützt das System von Raumfeld selbst Inhalte in Hi-Res Audio. Zudem stehen dem Anwender zahllose Streaming-Lösungen zur Auswahl, die im Wesentlichen alle nur erdenklichen Anwendungsszenarien abdecken, somit vom besonders kompakten All-in-One Speaker über Soundbar-Systeme bis hin zu mächtigen Aktiv-Standlautsprecher-Systemen und natürlich auch Produkten zur Integration in bestehende AV- und HiFi-Systeme alles bereit halten, um ein jederzeit flexibel zu erweiterndes System fürs gesamte Haus zu realisieren.

Nun wird dieses Produktsortiment in Kürze wohl um ein neues System erweitert, und zwar um ein ganz außergewöhnliches, nämlich den Raumfeld X Rosenthal.

Hierbei handelt es sich zwar „nur“ um ein weiteres Lautsprecher-System, und davon hat Raumfeld ja schon so manches im Angebot, dass dieses aber ganz klar aus dem bisherigen Produktsortiment hervor sticht, dafür sorgt schon allein das außergewöhnliche Design des neuen Raumfeld X Rosenthal. Und dieses besondere Design wird erst durch einen außergewöhnlichen Werkstoff ermöglicht, nämlich Porzellan.

So entstand der neuen Raumfeld X Rostenthal, wie es der Name unschwer erkennen lässt, in enger Kooperation zwischen Raumfeld und dem Porzellanhersteller Rostenthal. Gemeinsam wollte man ausloten, wie man technisches Knowhow und kreative Schöpfung in einer neuen Form vereinen kann. Das Ergebnis dieser Bemühungen ist der Raumfeld X Rostenthal, der den das Unternehmen aus Berlin als weltweit ersten WLAN-Lautsprecher aus Porzellan anpreist.

Der Raumfeld X Rostenthal vereine die Expertise zweier herausragender Marken, so die beiden Unternehmen, einerseits Rosenthal als führender Porzellan-Spezialist mit Tradition, und Raumfeld, die Experten für WLAN Musik-Streaming.

Lautsprecher-Systeme aus Porzellan zu fertigen ist an und für sich nicht neu, so beschäftigt sich etwa die Wiener Kreativ-Schmiede mo° sound seit Jahr und Tag mit diesem Werkstoff bei der Entwicklung und Fertigung ihrer Lautsprecher-Systeme, seit Kurzem gar in Kooperation mit der traditionsreichen Porzellan-Manufakur Augarten.

Die Entwickler des neuen Raumfeld X Rostenthal gingen aber einen etwas anderen Weg, denn man entschied sich, dem Lautsprecher-System zwar prinzipiell die optimale Form einer Kugel zu verpassen, diese aber nach unten hin zu erweitern, sodass sich letztlich die Form eines Tropfens ergab. Der Hersteller spricht hier von einem ausdrucksstarken Design-Objekt, das auch akustisch überzeugen könne. Einerseits biete das Hartporzellan eine ideale Basis als Werkstoff an sich, denn dadurch käme es zu keinerlei Resonanzen und Vibrationen, zudem erlaube dieser erst eine derartige Design-Form des Gehäuses, sodass durch die Kugelform klangschädigende Reflexionen unterbunden werden. So verrichtet im neuen Raumfeld X Rostenthal ein Breitband-Treiber seinen Dienst, wobei das sich nach unten hin verjüngende Gehäuse als nach unten hin wirkendes Bassreflex-System genutzt werden kann und damit eine präzise Wiedergabe über den gesamten Frequenzbereich hinweg erlaube, bis hinab in die tiefen Frequenzen.

Der Raumfeld X Rosenthal verdankt seinen Namen aber wohl nicht der Form des eigentlichen Lautsprecher-Systems, sondern vielmehr der Formgebung seines Ständers, der in diesem Fall geradezu ein essentieller Bestandteil der Konstruktion ist. Dieser ist nämlich letztlich als X geformt, besteht aus mehreren Streben, die derart schlank ausgeführt sind, dass der gesamte Speaker eine schwebende Eleganz ausstrahlen soll, so die Hersteller.

Die Elektronik selbst verbirgt sich allerdings nicht in den Speakern, vielmehr setzt man hierfür auf ein separates Gehäuse, wobei auch dies wohl mit einem Porzellan-Chassis aufwarten können wird. In diesem steckt einerseits die komplette Elektronik, mit deren Hilfe der neue Raumfeld X Rosenthal Teil des Wireless Multiroom Audio-Streaming-Systems von Raumfeld wird, zudem aber auch die entsprechenden Verstärker, denn letztlich soll es sich bei dieser neuen Lösung einmal mehr um ein Aktiv-Lautsprecher-System handeln, das as-it-is direkt als besonders flexible Audio-Lösung genutzt werden kann.

Somit stecken in besagtem externen Gehäuse Verstärker in Class D, die den Speaker betreiben, wobei die Hersteller angeben, dass die Treiber separat angesteuert werden, um auch diesbezüglich beste Resultate zu garantieren.

Einziges Problem: bei dem zur IFA 2016 präsentierten Raumfeld X Rosenthal handelt es sich leider bislang allein um einen Prototypen. Derzeit ist noch nicht ganz klar, wann und zu welchem Preis dieses feine Aktiv-Lautsprecher-System für das Raumfeld Multiroom Audio-Streaming-System tatsächlich angeboten wird. Man zeigte sich in Berlin aber zuversichtlich, dass es nicht mehr allzu lange dauern werde, bis man diese Lösung tatsächlich ausliefern könne. Wir sind gespannt!

Share this article

Related posts