Foto © Raumfeld

Raumfeld in Kürze mit Google Cast for Audio Support

Etwas später als ursprünglich geplant kann Raumfeld, seit Jahr und Tag Teil des Berliner Unternehmens Lautsprecher Teufel GmbH, nunmehr in Kürze mit der versprochenen direkten Integration von Google Cast for Audio aufwarten. Damit sollen auf einen Schlag hunderte neue Musikquellen direkt über das Multiroom Audio-Streaming-System zur Verfügung stehen.

Kurz gesagt...

In Kürze wird das Multiroom Audio-Streaming-System Raumfeld Google Cast for Audio unterstützen, und damit den Zugriff auf hunderte neue Musikquellen bieten können.

Wir meinen...

Es hat zwar ein wenig länger als ursprünglich geplant gedauert, nun aber soll Google Cast for Audio tatsächlich in Kürze für alle Systeme aus dem Hause Raumfeld der aktuellen Generation zur Verfügung stehen. Durch ein Firmware-Update sollen damit alle Vorteile, die mit Google Cast einhergehen, genutzt werden können, was etwa auf einen Schlag zig neue Streaming-Möglichkeiten mit sich bringt.
Hersteller:Raumfeld
Vertrieb:Raumfeld
Preis:kostenloses Firmware-Update

Von Michael Holzinger (mh)
12.09.2016

Share this article


Für Lösungsanbieter im Multiroom Audio-Streaming-Segment wie das deutsche Unternehmen Raumfeld stellt die direkte Integration möglichst vieler Dienste ein geradezu essentielles Merkmal ihrer Systeme dar. Wenn man also eine Plattform wie Google Cast for Audio implementieren kann, was mit zahllosen neuen Musikquellen einhergeht, stellt dies eine sehr markante Erweiterung dar.

Und genau an dieser Integration von Google Cast for Audio arbeitet das Berliner Unternehmen Raumfeld bereits geraume Zeit - wir berichteten - und plante gar, diese im Frühjahr diesen Jahres bereits bieten zu können, allein, es kam dann doch ein wenig anders.

Nun aber soll Google Cast for Audio tatsächlich für alle Wireless HiFi-Lautsprecher des Systems von Raumfeld in Kürze zur Verfügung stehen. Erstmals präsentierte man diese Möglichkeiten nunmehr im Rahmen der IFA 2016 und verkündete, dass es nur noch kurze Zeit benötigen würde, um das entsprechende Update allen Anwendern zur Verfügung stellen zu können.

Raumfeld sei einer der ersten Partner von Google, der Google Cast for Audio in sein System integriert, und somit alle Möglichkeiten ohne zusätzliche Hardware zugänglich mache. Grundlage dafür ist, wie bereits erwähnt, ein neues Firmware-Update, das nach Angaben von Raumfeld für alle Produkten der aktuellen Generation zur Verfügung stehen soll. Neue Produkte werden ab Verfügbarkeit natürlich automatisch mit der entsprechenden Firmware ausgeliefert, sodass Google Cast for Audio sofort zur Verfügung steht.

Google Cast for Audio sei für Anbieter von Streaming-Systemen derart spannend, da es sich dabei nicht einfach nur um einen neuen Streaming-Dienst handle, sondern vielmehr eine Technologie, die die Möglichkeiten eines Multiroom Audio-Streaming-Systems deutlich erweitere. Damit stehen einerseits Hunderte neue Streaming-Dienste zur Verfügung, die bereits auf Google Cast for Audio setzen, gleichzeitig erfordert deren Nutzung keine zusätzliche App, sondern man nutzt einfach in bewährter Art und Weise die bestehenden Apps auf Smartphones und Tablets, kann aber nunmehr die Lösungen von Raumfeld als Abspielgerät auswählen. Das klappt gar auch von Notebooks oder Desktop PCs, und zwar über den Webbrowser Chrome von Google.

Wie immer bei derartigen Erweiterungen bietet Raumfeld das neue Firmware-Update kostenlos an, sodass alle bestehenden Kunden in den Genuss der neuen erweiterten Funktionalität kommen.

Share this article