Foto © Raumfeld

Raumfeld nun mit Google Cast for Audio

Mit der direkten Unterstützung von Google Cast for Audio in das Multiroom Audio-Streaming-System von Raumfeld eröffnen sich den Anwender völlig neue Möglichkeiten, auf verschiedenste Inhalte direkt zugreifen zu können. Über 100 Musik Apps etwa, so das Berliner Unternehmen, können damit nun direkt auf Raumfeld streamen.

Kurz gesagt...

Wie angekündigt, implementiert Raumfeld nunmehr Google Cast for Audio in ihr Multiroom Audio-Streaming-System und öffnet dieses somit für aberdutzende Musik Apps.

Wir meinen...

Es hat zwar ein wenig länger als ursprünglich geplant gedauert, nun aber steht Google Cast for Audio tatsächlich für alle Systeme aus dem Hause Raumfeld der aktuellen Generation zur Verfügung stehen. Durch ein Firmware-Update sollen damit alle Vorteile, die mit Google Cast einhergehen, genutzt werden können, was etwa auf einen Schlag zig neue Streaming-Möglichkeiten mit sich bringt, und ebenso eine gemeinsame Nutzung von Raumfeld mit anderen Google Cast-fähigen Lösungen ermöglicht
Hersteller:Raumfeld
Vertrieb:Raumfeld
Preis:kostenloses Firmware-Update

Von Michael Holzinger (mh)
07.12.2016

Share this article


Es ist schon ein Weilchen her, dass das Berliner Unternehmen Lautsprecher Teufel GmbH für die Lösungen ihrer Marke Raumfeld die direkte Einbindung von Google Cast for Audio ankündigten. So ging man etwa im September davon aus, die zu diesem Zeitpunkt bereits angekündigte Implementierung recht rasch über die Bühne zu bekommen, es nahm aber dann doch ein wenig mehr Zeit in Anspruch, als geplant.

Nun aber ist es tatsächlich so weit, und die Integration von Google Cast for Audio steht für alle Lösungen der Raumfeld Produktserie zur Verfügung.

Ab sofort soll das kostenlose Firmware-Update für alle aktuellen Raumfeld-Lösungen zur Verfügung stehen, mit dem besagte Integration vollzogen wird, und damit laut Herstellerangaben über 100 Musik Apps über Google Cast for Audio direkt auf die Streaming-Lösungen zugreifen können.

Die Handhabung soll dabei absolut simpel und einfach sein. In jeder App, die Google Cast for Audio unterstützt, kann ein gewünschter Raumfeld-Lautsprecher ausgewählt werden, und schon wird Musik über diesen wiedergegeben. Natürlich lassen sich auch mehrere Lautsprecher zu Gruppen zusammen fassen, wobei es nun auch möglich ist, Raumfeld-Lautsprecher mit anderen Google Cast-fähigen Geräten zu kombinieren.

Zudem wird mit der Unterstützung von Google Cast for Audio auch der Übergang zwischen dem Musik hören unterwegs und zuhause nahezu lückenlos möglich, da man ja nunmehr im Prinzip einfach am Smartphone vom Kopfhörer zur Wiedergabe über einen Raumfeld-Lautsprecher wechseln kann.

Der Vollständigkeit wegen sei zudem erwähnt, dass mit Google Cast for Audio auch die Musik-Wiedergabe direkt von einem PC oder Mac ermöglicht wird, und zwar mit dem Google Chrome Browser, der für Microsoft Windows, Apple OS X, und natürlich auch Linux zur Verfügung steht.

Share this article