Record of the day... „Once“ von Nightwish als Limited Edition Vinyl

Mit „Once“ waren Nightwish auch international auf ihrem Höhepunkt angelangt, denn damit erschien erstmals ein Album bei Nuclear Blast, und nicht mehr ihrem bisherigen Label Drakkar Entertainment. Gleichzeitig war es aber auch das letzte Album, das gemeinsam mit der Sängerin Tanja Turunen aufgenommen wurde.

Von Michael Holzinger (mh)
18.09.2013

Share this article


Ein wenig erinnert die Geschichte rund um dieses Album der finnischen Symphonic-Metal Band Nightwish an eine griechische Tragödie. Mit dem Album „Once“ war die im Jahr 1996 gegründete Formation ganz klar an ihrem Höhepunkt angelangt, vor allem aus kommerzieller Sicht. Seit Jahr und Tag galten die Künstler zwar in Finnland selbst als wahre Superstars, international aber waren sie dennoch eher ein Geheimtipp, denn die wahren Erfolge über die Gothic-Szene hinaus blieben bislang aus.

Mit Once änderte sich dies aber schlagartig. Plötzlich war Nightwish auch international im Pop-Mainstream angelangt und mischte hier eifrig mit. Einzelne Songs des Albums „Once“, wie etwa „Nemo“ oder Wish I had an angel“ wurden auf Musik-Sendern nahezu in Dauerrotation gespielt und die Konzerte der mit dem Album einhergehende „Once World Tour“ waren zumeist restlos ausverkauft. Und dann folgte das Abschlusskonzert, das pikanterweise auch aufgezeichnet wurde, und das für die Formation das Ende in der bisheriger Form bedeutete. Gemeinsam überreichten die Musiker ihrer Sängerin an diesem Abend einen Brief, der nichts anderes war, als eine fristlose Kündigung. Nicht umsonst trug die Aufzeichnung des Konzerts den Titel "Nightwish - End of an era".

Dabei war es nicht zuletzt der einprägsame, außergewöhnliche Gesang von Tanja Turunen, dem die Formation aus Finnland wohl ihren Erfolg verdankte. Denn klassischen finnischen Metal, den lieferten viele Formationen in recht ähnlicher Form. Die Kombination mit einer klassisch ausgebildeten Sängerin, die mit voller und nuancenreicher Stimme selbst die gehämmerten Rhythmen des Schlagzeugers Jukka Nevalainen, die brachialen Bass-Riffs von Marco Hietala, die breit angelegten Keyboard-Flächen von Tuomas Holopainen sowie den exzessiven Gitarren-Riffs und Solis von Emppu Vuorinen überstrahlen konnte, war einzigartig.

Dies beweist ganz klar auch das Album „Once“, das nicht nur als Audio CD angeboten wird und sich natürlich auch bei allen relevanten Download-Anbietern findet, sondern ebenso als Schallplatte vorliegt.

Und zwar unter anderem in einer sehr außergewöhnlichen "Once Limited Edition Colored Vinyl" aus dem Jahr 2011. Hier findet man die Schallplatten im gleichen Farbton wie das Cover, also mit bläulich, grau bis weisser Farbgebung und marmorierter Oberfläche. Natürlich handelt es sich dabei um Pressungen in 180 Gramm Vinyl, wobei sich gleich zwei Tonträger in der durchaus hochwertig ausgeführten Hülle mit allen Lyrics auf der Innenseite finden. Auch ein Poster gehört hier zum Lieferumfang.

Man darf sich hier natürlich keinen Illusionen hingeben, selbstverständlich wurde hier ausschließlich digital aufgenommen und produziert. Eingefleischte Vinyl-Fans werden also keinen wirklichen Sinn darin sehen, diese Aufnahme auf Schallplatte zu erwerben. All jene, die das durchaus etwas nüchterner betrachten werden sich wohl an der wirklich sehr schicken und tadellosen Fertigung erfreuen. So eine Vinyl gehört dann doch einfach in die Sammlung...

Share this article

Cover

Responsive image

Facts

Album

Once Limited Edition Colored Vinyl

Künstler

Nightwish

Komponist

Tuomas Holopainen, Diverse

Genre

Jahr

2004 (2011)

Format

Vinyl